Internet Yami-ichi auf der Transmediale - Tokios Internet-Schwarzmarkt kommt endlich auch nach Berlin

Das Internet ist scheiße. Surften wir früher frei und glücklich durch die Weiten des Netzes, verderben uns heute Konzerne und Staaten durch Regulierungen, Grenzen und Verboten den Spaß. Dieses YouTube-Video…
Internet Yami-ichi auf der Transmediale

Tokios Internet-Schwarzmarkt kommt endlich auch nach Berlin

Internet Yami-ichi

Das Internet ist scheiße. Surften wir früher frei und glücklich durch die Weiten des Netzes, verderben uns heute Konzerne und Staaten durch Regulierungen, Grenzen und Verboten den Spaß. Dieses YouTube-Video ist gesperrt, jenes Netzwerk kannst du nicht mehr verlassen – und dort drüben beuten dich ganze Regierungen nach Strich und Faden aus. Für die Sicherheit. Wer’s glaubt.

Im Land der aufgehenden Sonne regt sich Widerstand gegen diese Entwicklung. Schließlich trat in Japan erst im letzten Jahr ein Gesetz in Kraft, das theoretisch sogar YouTube-Gucker ins Gefängnis bringen kann. Und Whistleblower haben da drüben auch nicht gerade die besten Karten… Gerade deswegen haben junge Menschen in Tokio damit begonnen, ihr digitales Leben zurück ins Analoge zu ziehen – mit Erfolg.

Am 2. Februar findet in Berlin anlässlich der Transmediale somit der erste Internet Yami-ichi, also ein Netzschwarzmarkt, statt, auf dem ihr reale Memes, ausgedruckte Spamnachrichten und anfassbare Websites käuflich erwerben könnt. Im Klartext heißt hier: Ihr dürft euch bei Künstlern wie Merce Death, Katsuki Nogami oder Michel Erler euer eigenes Netz kaufen – und es euch zu Hause an die Wand kleben. Der Wahnsinn!

Internet Yami-ichi Internet Yami-ichi Internet Yami-ichi Internet Yami-ichi Internet Yami-ichi Internet Yami-ichi Internet Yami-ichi Internet Yami-ichi Internet Yami-ichi Internet Yami-ichi Internet Yami-ichi Internet Yami-ichi Internet Yami-ichi Internet Yami-ichi Internet Yami-ichi Internet Yami-ichi Internet Yami-ichi Internet Yami-ichi Internet Yami-ichi
Etsy

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

ASOS

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

1 Kommentar