- Wie sieht es eigentlich in Pokébällen aus?

Diese Frage stellen wir uns ja bereits seit 15 Jahren, aber keiner konnte sie so richtig beantworten: Hey, wie sieht es eigentlich in Pokébällen aus? Werden Pikachu & Co. auf…

Wie sieht es eigentlich in Pokébällen aus?

Pokßeball

Diese Frage stellen wir uns ja bereits seit 15 Jahren, aber keiner konnte sie so richtig beantworten: Hey, wie sieht es eigentlich in Pokébällen aus? Werden Pikachu & Co. auf magische Art und Weise in die kleine Metallkugel gepresst? Werden sie dort mit Hilfe eines digitalen Codes abgespeichert? Sind Pokébälle womöglich lediglich kleine schwarze Löcher, durch die die Taschenmonster in den Pokéhimmel katapultiert werden – nur um sie für den Kampf wieder auf die Erde zu reißen?

Bruno Clasca hat sich dazu einmal Gedanken gemacht und kreierte diese süßen Illustrationen, auf denen zumindest zu sehen sind, wie die drei Starterpokémon Bisasam, Schiggy und Glumanda (für immer mein Favorit) so hausen. Und ihnen scheint’s in den Teilen ziemlich gut zu gehen. Der eine badet, der andere grillt, der andere schläft. Schön, so ein Pokéleben.

Pokßeball Pokßeball
Vero Moda

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere coole Neuigkeiten über Games zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Topshop

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

2 Kommentare