- Ja, ihr könnt abgemahnt werden, wenn ihr Pornos guckt

Gönnt ihr euch auch manchmal ein großes Glas Biorotwein, ein leckeres Sandwich und dazu einen gepflegten Porno von YouPorn & Co.? In dem am besten gleich sieben Typen auf einmal…

Ja, ihr könnt abgemahnt werden, wenn ihr Pornos guckt

Sasha Grey

Gönnt ihr euch auch manchmal ein großes Glas Biorotwein, ein leckeres Sandwich und dazu einen gepflegten Porno von YouPorn & Co.? In dem am besten gleich sieben Typen auf einmal auf einen etwas offenherzigen Teenager ejakulieren, labern, skippen, Blowjob, skippen, Penetration, skippen, Blowjob, fertig? Womöglich solltet ihr das ab jetzt lieber sein lassen.

Denn tatsächlich hat eine illustre Anwaltskanzlei mit dem Namen Urmann + Collegen gerade jemanden abgemahnt, der den Sexfilm “Amanda’s Secrets” über die Videoplattform RedTube gestreamt hat. Ich habe absolut keine Ahnung, um was es in diesem geheimnisvollen Lehrvideo geht, aber: Schmutzig ist es auf jeden Fall!

Die Rechtsanwälte vertreten in dem Streit vor dem Landgericht Köln das Unternehmen The Archive AG. Sogar die IP-Adresse und eine Benutzerkennung seien in der Abmahnung aufgeführt. Der Anwalt Karsten Gulden berichtet: “Auch wissen wir nicht, wie die Daten erhoben wurden, da die Seite in den USA gehostet wird und dies auch aus der Abmahnung nicht hervorgeht.”

Im Klartext bedeutet diese seltsame Meldung folgendes: Wenn ihr zukünftig auf irgendwelchen zwielichtigen Pornoseiten à la Pornhub, XVideos und Tube8 herum surft und fröhlich einen verwackelten Fickfilm nach dem anderen anklickt, könnte euch der ein oder andere davon eine satte Abmahnung ins Haus fliegen lassen.

Und dann dürft ihr vor irgendein Landgericht treten und mit vollrotem Kopf zugeben, dass ihr auf kleinwüchsige Zwillingsschwestern steht, die nackt auf in Alufolie gewickelte Rentner pinkeln, während sie die griechische Nationalhymne rülpsen und dabei rückwärts onanieren. Womöglich verwendet ihr für eure nächste Gute-Laune-Session lieber wieder eure gute alte Fantasie.

ONLY

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere coole Neuigkeiten über Games zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Farfetch

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

1 Kommentar

  • Bei passiv gestreamten Videoportalen ist die Rechtslage noch nicht gegen die User. Bei aktiv gestreamten Anwendungen wird es wie ein Download gewertet, wodurch ein Verstoß gegen das Urherberrecht entstehen kann.