- Hey Jungs, hört auf mir Penisfotos zu schicken!

Wenn ihr keine Ahnung davon habt, was Krautchan ist, dann erkläre ich euch das gekonnt in einem kleinen Satz: Das ist der deutsche Abklatsch von 4chan, auf der sich eine…

Hey Jungs, hört auf mir Penisfotos zu schicken!

Wenn ihr keine Ahnung davon habt, was Krautchan ist, dann erkläre ich euch das gekonnt in einem kleinen Satz: Das ist der deutsche Abklatsch von 4chan, auf der sich eine Handvoll Bundeswehrler, Schulschwänzer und RTL-Zuschauer tummeln, die in Englisch nicht aufgepasst haben, und sich allesamt Bernd nennen, damit sie sich nicht allzu alleine fühlen.

Auf jeden Fall hat einer von ihnen dort diese Seite über mich angelegt und herzhaft gefragt, „ob Ronald liefern“ kann – was auch immer das jetzt konkret bedeuten mag. Im Endeffekt lief das allerdings darauf hinaus, dass mir seit Neuestem irgendwelche Andis aus Dresden ihre Schwänze ins Postfach spülen, weil sie denken, dass mich das geil macht.

Die Wahrheit ist aber, liebe junge (und auch sehr viele alte) Spackos da draußen: Eure Würste will keiner sehen! Ich meine, versteht mich nicht falsch, ich liebe Penisse. Wirklich. Große und kleine, dicke und dünne, behaarte und kahle, helle und dunkle, beschnittene und unbeschnittene. Solange sie nicht aussehen, als hätte sie irgendwer einmal in der Hälfte zerbrochen oder als würden sie versuchen, um unsichtbare Hindernisse herum zu wachsen, sind die Teile großartig.

Nur wenn mir irgendwelche Rentner analoge Fotos ihrer ausgeleierten Schläuche schicken, weil sie notgeil vor ihrem Windows-98-PC sitzen und schon kurz vor’m Abspritzen sind, bei dem Gedanken, dass ich jetzt gleich ihre verstaubten Fickapparate ins Gesicht bekomme und mich aus purer sexueller Erregung sofort selbst anfasse, dann muss ich euch leider enttäuschen.

Die Wahrheit ist nämlich, dass eure Mails mitsamt Adressen und Namen einmal durch meinen gesamten Freundeskreis geschickt werden und ich das Lachen von denen bis in mein Zimmer hören kann. Kommentare wie “Verklebte Sackhaare”, “Mikropenis” und “Der sollte mal zum Arzt gehen” zählen da eher noch zu den glimpflicheren Rezensionen.

Euch muss eine Sache klar werden, egal wie alt ihr seid und wie mächtig euer kleiner Freund in eurem Kopf auch sein mag: Schwänze werden für uns Frauen erst erotisch, wenn wir auch den Mann dahinter gut finden. Ich weiß, ihr versteht das nicht. Ihr seht im Netz die Nahaufnahme einer offenen Fotze und könnt direkt euren Samen vom Monitor abwischen.

Aber wir brauchen das Gesamtpaket. Wie ist er so drauf, was macht er so, ist er dumm, aber gut im Bett, sieht er scheiße aus, aber lässt er mich vor Lachen meinen Kakao durch die Nasenlöcher spritzen. Und nein, das heißt auch nicht, dass ihr mir ab jetzt ellenlange Biografien von der Geburt hinter der Mauer bis zum Hauptschulabschluss auf eure Pimmelbilder tackern müsst: Wer mich per eMail anmacht, egal welche Masche ihr dabei verwendet, ist von vornherein schon mal raus.

Also, was lernen wir aus der ganzen Sache? Wer Krautchan nutzt, ist raus. Wer mir Penisfotos schickt, ist raus. Wer mich digital vollsülzt, ist raus. Behaltet eure müffelnden Teile also ab jetzt da, wo sie hingehören: Entweder in eurer Hose oder, wenn ihr euch das leisten könnt, in einer Frau, die dafür bezahlt wird, euch nicht sofort auszulachen. Einer sehr, sehr armen Frau.

Krautchan
s.Oliver

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere faszinierende Neuigkeiten über Games zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Jack & Jones

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

50 Kommentare

Topman