- So tragisch ist das Leben in Nordkorea

Es gibt quasi kein Land auf dieser Welt, das mich momentan mehr fasziniert als Nordkorea – aber aus den vollkommen falschen Gründen. Es ergreift mich nicht wie Japan aus kultureller…

So tragisch ist das Leben in Nordkorea

Es gibt quasi kein Land auf dieser Welt, das mich momentan mehr fasziniert als Nordkorea – aber aus den vollkommen falschen Gründen. Es ergreift mich nicht wie Japan aus kultureller Vielfalt, es reizt mich nicht wie die Vereinigten Staaten von Amerika aufgrund der sich rasant entwickelten Technologien, es verzaubert mich nicht im menschlichen Sinn wie Schweden oder Island.

Stattdessen ist die pure Existenz eines solchen Regimes im Jahr 2013 ein schreckliches Wunder, das ich nicht verstehen und schon gar nicht nachvollziehen kann. Wie es eine Nation schaffen darf, ihr Volk auch heute noch nach Belieben in Klassen einzuteilen, sie medial zu manipulieren oder gleich wegzusperren, hinzurichten, ganze Familien, ganze Dörfer, Städte – ob Feinde, Opfer, Schuldige, Unschuldige.

Der britische Sender Channel 4 hat gestern diese Dokumentation über Südkoreas grausamen Nachbarn gesendet, die ihren Weg natürlich auch auf diverse Videoplattformen gefunden hat. In der knapp einstündigen Reportage berichten junge Flüchtlinge aus ihrer Zeit in der Diktatur, sie erzählen mit Hilfe von geheimen Aufnahmen über eine Autorität, die nach Belieben handelt, die hetzt, die schlägt, die tötet. Und deren Anführer Kim Jong-un keine Witzfigur ist, sondern ein Mörder, die Spitze eines Staates, der nur noch besteht, weil er niemand etwas gegen ihn unternimmt.

ONLY

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über Reisen zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Jack & Jones

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

4 Kommentare