- Ich bin der bloggende Pimp der Generation Miley Cyrus

Hallo. Mein Name ist Marcel. Einige von euch kennen mich womöglich aus so grandiosen Artikeln wie “Gott schütze dich, Jennifer Lawrence!“, “Nerdcores Twitter-Rants sind die besten Twitter-Rants” oder “In China…

Ich bin der bloggende Pimp der Generation Miley Cyrus

Hallo. Mein Name ist Marcel. Einige von euch kennen mich womöglich aus so grandiosen Artikeln wie “Gott schütze dich, Jennifer Lawrence!“, “Nerdcores Twitter-Rants sind die besten Twitter-Rants” oder “In China gibt's ab jetzt das größte Bällebad der Welt“. Aber wusstet ihr, dass ich eigentlich der „bloggende Pimp der Generation Miley Cyrus“ bin, „der den 18-Jährigen immer neues Futter zuführt – geschrieben von eben jenen 18-Jährigen?“ Eben!

Nils Jacobsen ist eigentlich ein Wirtschaftsjournalist und Internetexperteâ„¢ aus Hamburg, der Germanistik und Medienwissenschaft studiert hat und bereits seit mehr als einem Jahrzehnt über die Entwicklung der Aktienmärkte und Internet-Wirtschaft auf diversen frei empfänglichen Kanälen berichtet. Wow, nicht schlecht. Respekt. Oder so.

Für „Deutschlands neues Medien-Portal“ Meedia hat Nils einen laaaangen Artikel über AMY&PINK verfasst. Und über das mehr als dramatische Scheitern von NEUE ELITE. Und dass er mich eigentlich ganz schön gut findet – aber das versteckt er eher gekonnt zwischen den Zeilen. Vielleicht hat er’s nicht so mit offen Gefühle zeigen.

Pornos sind ok. Schneller Sex ist ok.

„Rolle rückwärts beim selbst ernannten Popkultur-Blog „Neue Elite“: Nach nur dreieinhalb Monaten wurde “das Herzensprojekt“ eingestellt – Betreiber Marcel Winatschek verkündet nun die Rückkehr zum Ursprungsblog Amy&Pink“, schreibt er aufgeregt. „Die Namensänderung ändert am Konzept wenig: “Amy&Pink” bedient sich seit Jahren erfolgreich der Mechanismen des Social Webs. Die fast ausschließlich trashigen Inhalte mit sexueller Note werden mit heißer Nadel viral aufbereitet – und mit intimen Bekenntnissen 18-Jähriger garniert…“

Und weiter: „In der Welt von Amy&Pink geht es weniger um die Mädchen an sich, sondern um die Mädchen in der männlichen Vorstellungswelt, die im Social Media-Zeitalter ein unerschöpfliches Arsenal bekommen. Es ist eine Welt des schnellen, immer verfügbaren Sex, auch wenn der gerade real nicht verfügbar ist – YouPorn geht schließlich immer.“ Wow!

Ich hoffe ihr merkt, worauf das alles hinausläuft – und das, obwohl er den Namen unseres kleinen digitalen Bordells kein einziges Mal richtig geschrieben hat. „Daniela Dietz ist eine der Autorinnen, die für Neue Elite oder jetzt wieder Amy&Pink schreibt – sie ist 18 und “hört am liebsten Delphine beim Geschlechtsverkehr”. Wer ihr Profilbild unter dem Artikel betrachtet, muss befürchten, dass sich das Interesse nicht auf die Tierwelt beschränkt.“ Wow! Mal zwei.

Amy&Pink Leitmotto: “Die sind so geil, die dürfen das

Die letzten Absätze gefallen mir persönlich übrigens am besten: „Amy&Pink bietet wie wohl kein anderes deutsches Blog den Rohstoff für gelangweilte Teenager, die in ihrer Filterbubble aus iPhone, Facebook, Buzzfeed aber auch Miley Cyrus und Youporn groß geworden sind. Es ist eine virale Welt, die traditionelle Medien komplett verschlafen haben – und auch das Sprachrohr der etwas anspruchsvolleren jüngeren Generation – Neon – oft nur streift. Zuletzt hatte sich das G+J-Blatt einmal mutig an das Tabu-Thema Masturbation herangewagt – bei Amy & Pink werden dagegen direkt Vorlagen geliefert.“

Jetzt kommt’s: „So trashig, kalkuliert und sprachlich limitiert (Marcel Winatschek: “Das größte Problem war, dass ich das Schreiben verlernt hatte”) das Berliner Blog auch oft daherkommt – es trifft doch in seiner Direktheit eindeutig mehr den Zeitgeist der jüngeren Social Media-Generation, die ihre Zeit inzwischen bei YouPorn und BuzzFeed verbringt als bei Playboy oder Spiegel Online. Der Zeitgeist hat sich in den vergangenen Jahren schleichend, aber doch radikal geändert.“

Ne jetzt: „Für die Anfangzwanzigjährigen lautet er: Pornos sind ok. Schneller Sex ist ok. Sasha Grey und Miley Cyrus sind ihre Protagonistinnen – nicht der Grand Prix Eurovision und Lena. Amy & Pink ist der konsequenteste Stenograf des neuen pornografischen Internet-Zeitalters: Jeder kann heute alles sehen – und jeder sieht heute alles. Und Marcel Winatschek ist der bloggende Pimp der Generation Miley Cyrus, der den 18-Jährigen immer neues Futter zuführt – geschrieben von eben jenen 18-Jährigen.“

Krass. Danke, Nils! Ich kenne dich zwar nicht, aber ich glaube, wir würden uns sehr gut verstehen. Menschlich und so. Eigentlich liebe ich es nur, wenn wildfremde Leute irgendetwas über mich schreiben und mir Titel verpassen, die ich auf meinen nächsten Schwung Visitenkarten drucken lassen kann. Das Foto da oben stammt übrigens von einer grausamen Veranstaltung und ich hatte gehofft, es niemals irgendwie verwenden zu müssen – aber es passt so gut. So, wer will meine Bottom Bitch sein?

Meedia
Etsy

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere großartige Neuigkeiten über Games zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Etsy

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: