- In Russland kann man jetzt mit Kniebeugen bezahlen

Ob es nach all dem Schwulenhass und den Korruptionsvorwürfen auch mal gute Nachrichten aus Russland gibt? Ja, tatsächlich! In der U-Bahn von Moskau gibt es nämlich anlässlich der Olympischen Winterspiele,…

In Russland kann man jetzt mit Kniebeugen bezahlen

Ob es nach all dem Schwulenhass und den Korruptionsvorwürfen auch mal gute Nachrichten aus Russland gibt? Ja, tatsächlich! In der U-Bahn von Moskau gibt es nämlich anlässlich der Olympischen Winterspiele, die dort schon bald in Sochi abgehalten werden, einen Ticketautomaten, der sich mit zehn Kniebeugen bestechen lässt!

Was für eine gar wundervolle Idee, die auf so vielen Ebenen großartig ist, dass es mir schon fast im Hirn wehtut! Denkt doch mal darüber nach, wie viel Millionen Euro man dem gebeutelten Gesundheitssystem ersparen, wenn die dicken Leute hier und dort mit sportlichen Übungen bezahlen könnten!

Hartz IV – aber nur, wenn man dreimal die Woche zu McFit geht! Essensmarken – aber nur, wenn man mit dem Fahrrad zum Supermarkt und zurück fährt! Kostenlose Kinobesuche – aber nur, wenn man den ganzen Film über steht und statt Popcorn Weintrauben futtert! Einfach nur genial.

Guess

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere wundervolle Neuigkeiten über Games zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

ASOS

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: