- Lily Allen ist eine Schlampe und stolz darauf

Lily Allen, die wir alle noch von so tollen Hymnen wie “Fuck You”, “Smile” oder “The Fear” her kennen, nutzt ihr Comeback, um einen feministischen Kreuzzug zu starten! „Es ist…

Lily Allen ist eine Schlampe und stolz darauf

Lily Allen

Lily Allen, die wir alle noch von so tollen Hymnen wie “Fuck You”, “Smile” oder “The Fear” her kennen, nutzt ihr Comeback, um einen feministischen Kreuzzug zu starten! „Es ist hart für eine Schlampe“, ruft sie uns in tanzbarer Popmusik entgegen, während sie sich eine Banane ganz tief in den Mund schiebt, „Vergesst eure Eier und lass’ dir endlich Titten wachsen!“, singt sie, während sie mit halbnackten Tänzerinnen ihren Spaß hat. Wann genau ihr drittes Album erscheint, das weiß noch niemand so genau, aber das ist egal: Denn “Hard Out Here” ist episch und Lily ist episch und ihr Album wird auch episch!

Lily Allen Lily Allen Lily Allen Lily Allen
Mister Spex

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere interessante Neuigkeiten über Musik zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Urban Outfitters

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

2 Kommentare

  • kann sie auch! geilste bitch ever – UND noch mehr hirn als hintern hat sie! LOVE LILY! hard out here… for a bitch!

  • Piter

    Ich glaub die Intention der Künstlerin wurde von der Autorin nicht verstanden. Schade. Da verdient Lily Allen mehr als diese fünf Sätze. Ich hoffe die Ironie erkennt jeder und weiß wer sich da im Video angesprochen fühlen sollte. Schade, dass das im Text nicht erwähnt wird. Informativ wäre vielleicht auch noch gewesen, dass die Single zum Video am 17.Januar 2014 erscheint und das laut US People Magazin Allen hofft, dass das Album dann im März kommen wird. Über das Wort Comeback kann man streiten oder nicht. Meiner Meinung nach gehört da ein längerer Zeitraum dazu, in dem man nicht von sich reden macht (z.B. das Feature im Pink Song True Love von 2013). Besten Gruß.