- Schweden bestraft ab jetzt sexistische Kinofilme

Was haben “Der Herr der Ringe”, “Harry Potter” und “Star Wars” gemeinsam? Genau: Sie sind allesamt sexistisch! Jedenfalls wenn es nach dem neu eingeführten Bewertungssystem namens “Bechdel Test” in Schweden…

Schweden bestraft ab jetzt sexistische Kinofilme

Was haben “Der Herr der Ringe”, “Harry Potter” und “Star Wars” gemeinsam? Genau: Sie sind allesamt sexistisch! Jedenfalls wenn es nach dem neu eingeführten Bewertungssystem namens “Bechdel Test” in Schweden geht. Die von der Künstlerin Alison Bechdel kreierten Regeln gibt es zwar bereits seit dem Jahr 1985, doch ab jetzt werden Filme, die sich nicht an diese halten, mit realen Sendeverboten in Kinos und im Fernsehen bestraft.

Was müssen Regisseure und Drehbuchautoren beachten, um auch weiterhin gezeigt zu werden? Es müssen mindestens zwei weibliche namentlich erwähnte Charaktere im Film vorkommen, sie müssen sich über etwas anderes als über Männer unterhalten und sie müssen eine starke Präsenz innerhalb der Geschichte zugesprochen bekommen.

Noch halten sich zwar nur einige wenige Kinos und Fernsehsender an das vom schwedischen Filminstitut eingeführte Bewertungssystem, aber sollte es sich durchsetzen, dürften Klassiker wie “Good Will Hunting”, “Pulp Fiction” oder “The Social Network” das Nachsehen haben. Und der ein oder andere kann sich diese Regeln auch bereits in Deutschland vorstellen.

Der Herr der Ringe Hunger Games Star Wars Iron Lady Harry Potter Ich, einfach unverbesserlich 2
Topshop

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere wahnsinnige Neuigkeiten über Filme & Serien zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Etsy

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

2 Kommentare