- Mann verklagt Ehefrau wegen hässlichem Kind – und gewinnt!

Okay, diese Geschichte ist einfach zu gut (und zu traurig), um nicht erzählt zu werden. Der Chinese Jian Feng hat seine Frau verklagt, weil sie ihm eine, und ich zitiere,…

Mann verklagt Ehefrau wegen hässlichem Kind – und gewinnt!

Okay, diese Geschichte ist einfach zu gut (und zu traurig), um nicht erzählt zu werden. Der Chinese Jian Feng hat seine Frau verklagt, weil sie ihm eine, und ich zitiere, „unglaublich hässliche“ Tochter geboren hat – und er bekam vom Gericht Recht! Das Problem war nämlich, dass sich seine namentlich nicht erwähnte Ehefrau für über 100.000 Dollar in Südkorea unters Messer gelegt hatte, um ihr Gesicht zu verschönern. Das hatte sie ihm allerdings nicht erzählt.

Und dieser tragische Fall dürfte nur der Anfang einer Klage- und Enttäuschungswelle sein – denn wie wir alle wissen, steckt Asien seit Jahren in einem Boom der Schönheits-OPs. Weißere Haut, größere Augen – sogar die Mundwinkel lassen sich Frauen im Osten zerschneiden, um immer ein Lächeln auf den Lippen zu haben.

Dass sich diese äußeren Veränderungen nicht auf die Kinder auswirken, weiß jeder, der bei Biologie auch nur einmal aufgepasst hat. Was bedeutet das wiederum? Die Nachkommen entsprechen nicht unbedingt dem neuen Schönheitsideal der Bevölkerung, was diese wiederum dazu treiben wird, sich ebenfalls schnellstens und unglaublich unglücklich unter’s Messer zu legen. Ein Teufelskreis. Die Frage, die wir uns jetzt natürlich stellen: Wie sicher bist du dir, dass deine Freundin dir nichts verheimlicht? Und der nächste Gedanke ist: Wäre so eine Klage auch in Deutschland möglich?

Superdry

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere großartige Neuigkeiten über Games zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Strellson

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

3 Kommentare