- Diese Skizzen aus Nordkoreas KZs sind die pure Hölle

Wer heute an Nordkorea denkt, der sieht verrückt gewordene Machthaber, eine stillgestandene Gesellschaft und lustig anzusehende Photoshopunfälle. Nordkorea ist allerdings vorrangig eines, und zwar eine Terrordiktatur mitsamt kaum vorstellbar schrecklichen…

Diese Skizzen aus Nordkoreas KZs sind die pure Hölle

Wer heute an Nordkorea denkt, der sieht verrückt gewordene Machthaber, eine stillgestandene Gesellschaft und lustig anzusehende Photoshopunfälle. Nordkorea ist allerdings vorrangig eines, und zwar eine Terrordiktatur mitsamt kaum vorstellbar schrecklichen Konzentrationslagern, in denen hunderttausende politische Gegner festsitzen – oft nur aus dem einzigen Grund, weil sie auf der falschen Seite des Stacheldrahtzauns geboren sind.

Die Lager dienen dem Regime dazu, als politisch unzuverlässig eingestufte Personen lebenslang wegzusperren und durch überharte Arbeit auszubeuten. Es gibt Mindestquoten für Erzeugnisse wie Kartoffeln, Bohnen, Peperoni und Getreide, die unbedingt eingehalten werden müssen. Nach Berichten von Augenzeugen müssen die Gefangenen von morgens 05:00 Uhr bis abends 20:00 Uhr harte Sklavenarbeit leisten und danach noch Selbstkritik üben und Propaganda auswendig lernen. Wenn die verlangte Arbeit nicht komplett erledigt wird, werden die Gefangenen geschlagen – oder schlimmer.

Diese von einem der wenigen Flüchtlinge angefertigten Skizzen aus einem der Lager sind die pure Hölle und man kann kaum glauben, dass die internationalen Regierungen im Jahr 2013 immer noch ein Land tolerieren, dass Menschen in holocaust-ähnlichen Zuständen zum Spaß vernichtet. Und es ist nicht abzusehen, dass sich das in naher Zukunft ändert.

Nordkorea Konzentrationslager Nordkorea Konzentrationslager Nordkorea Konzentrationslager Nordkorea Konzentrationslager Nordkorea Konzentrationslager Nordkorea Konzentrationslager Nordkorea Konzentrationslager
Etsy

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

s.Oliver

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

5 Kommentare

Topshop