- Narrative – Vergesst Blogs, jetzt kommen die Lifelogs!

Das Nervige an Instagram ist ja, dass man erst sein Handy rausholen, dann auf das Icon klicken, dann auf das Objekt halten, dann das Foto schießen, dann den Filter auswählen,…

Narrative – Vergesst Blogs, jetzt kommen die Lifelogs!

Narrative

Das Nervige an Instagram ist ja, dass man erst sein Handy rausholen, dann auf das Icon klicken, dann auf das Objekt halten, dann das Foto schießen, dann den Filter auswählen, dann den Beschreibungstext auswählen, dann Leute taggen und anschließend das Ganze teilen muss. Wie umständlich! Genauso sieht’s beim Bloggen und YouTuben aus: Sich umfassende Ideen ausdenken und sie dann umsetzen… das kann auf Dauer nicht gutgehen.

Abhilfe kann da Narrative schaffen. Die kleine Kamera, die schon bald für um die 250 Euro erhältlich sein soll, klemmt ihr euch einfach an eure Kleidung und sie schießt und postet automatisch Fotos aus eurem Leben. Mit eurem iPhone oder Android-Smartphone könnt ihr die Bilder dann nach Standort oder Datum durchforsten, damit auch ja kein tolles Erlebnis in Vergessenheit gerät. Oder was auch immer ihr damit aufnehmen wollt…

Mir persönlich gefällt die Idee dieser “Lifelogs”, aber irgendwie finde ich es auch gruselig. Wenn jetzt jeder damit anfängt, sein gesamtes Leben, womöglich jede Minute davon, zu teilen, dann springen in meinem Kopf gleich mehrere Fragen umher: 1. Wer soll das alles gucken? 2. Sind wir dann nicht im absoluten Überwachungsstaat angekommen? 3. Hat der CEO Martin Källström etwa nicht die “Black Mirror“-Folge gesehen, in der genau dieses Szenario thematisiert wurde? Für neue Technologien bin ich zwar generell immer offen, aber so ganz geheuer ist mir Narrative nicht. Mal gucken, ob es das neue Instagram wird. Oder ob das Projekt womöglich Blogs, wie wir sie kennen, ersetzen oder auch revolutionieren kann.

Tally Weijl

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere faszinierende Neuigkeiten über Technik zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Tally Weijl

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

3 Kommentare