- Miley Cyrus – Amerikas neuer Skandal

Heute Abend läuft auf dem deutschen MTV, falls das noch irgendwer empfängt, die Dokumentation “Miley: The Movement“, die wir vorab sehen konnten. Fazit: Das 60-minütige Musikvideo ist eine Orgie aus…

Miley Cyrus – Amerikas neuer Skandal

Miley Cyrus

Heute Abend läuft auf dem deutschen MTV, falls das noch irgendwer empfängt, die Dokumentation “Miley: The Movement“, die wir vorab sehen konnten. Fazit: Das 60-minütige Musikvideo ist eine Orgie aus schnellen Schnitten, dramatischer Musik und plötzlichen Bildstopps, dazwischen redet Miley Cyrus über Pharrell Williams und Pharrell Williams über Miley Cyrus, ein bisschen Britney, ein bisschen Tanz – und ganz viel MTV-Werbung, um sich selbst zu beweisen, dass man in irgendeiner Art noch relevant für die Strömungen der modernen Jugendkultur ist.

Antun muss sich das Trauerspiel wirklich keiner, da sollte man sich lieber eine Stunde lang die Fotos angucken, die Terry “Onkel Schmierig” Richardson von der abtrünnigen Disney-Prinzessin in New York City geschossen hat, und anschließend mit seinen Freunden, Bekannten und Kollegen darüber diskutieren, was nur aus der süßen kleinen Miley Cyrus geworden ist. Sex, Drugs und Rock ‘n’ Roll? Na sicher doch.

Hobbypsychologen auf der ganzen Welt fallen wie die Aasgeier auf den neuesten Skandal der Vereinigten Staaten her, das, was von Hannah Montana übrig blieb, etikettieren sie von Schlampe über Genie bis hin zu einer sich nach Aufmerksamkeit verzehrenden jungen Frau, die die jahrelangen Fesseln der amerikanischen Doppelmoral gesprengt hat und nun alles aufholt, was ihr sonst immer verwehrt blieb. Auf Bühnen herum twerken, auf Abrissbirnen umher reiten, auf Trips erwischt werden. Berichterstattungen über ihre musikalischen Leistungen werden nur noch als Vorwand genutzt, um sich weiter an ihrer seelischen und körperlichen Offenheit zu vergehen, bis sie wieder ein neues Opfer gefunden haben, das sie in den Medien zerreissen können.

Miley scheint über diesem Sturm aus Peinlichkeiten, Hip Hop und nackter Haut zu stehen, womöglich hat sie einen Plan, den niemand von uns so ganz versteht, und lacht spät abends über all die neuen Schlagzeilen, die man ihretwegen verfasst hat. Womöglich hat sie aber auch nur erkannt, dass es vollkommen egal ist, was andere Menschen von einem denken und dass es immer wichtiger ist, in dieser Sekunde, in diesem Augenblick, sich genau so auszuleben, wie man es für richtig hält, inklusive der Option, sein Leben in kurzer Zeit wieder auf einen ganz anderen Kurs zu bringen.

Und wenn das bedeutet, dass man sich halbnackt von Terry Richardson fotografieren lässt, wenn das bedeutet, dass man Spaß damit hat, mit Journalisten, Fans und Neidern zu spielen, wenn das bedeutet, dass man frei und glücklich und anders ist, und damit den größten Spaß seines kurzen Daseins hat, dann ist das in Ordnung. Vollkommen in Ordnung. Diesen Spaß kann einem dann nicht einmal MTV mit einer bedeutungslosen “Dokumentation” verderben.

Superdry

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Asics

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

6 Kommentare

Topman