ZDFkultur wird eingestellt - Auf Wiedersehen, Niveau

Die Bandbreite an sehenswerten Fernsehsendern dürfte in Zukunft noch ein wenig schmäler werden. So hat der ZDF-Intendant Thomas Bellut laut einer Pressemitteilung beim ZDF-Fernsehrat und den Bundesländern vorschlagen, den Digitalkanal…
ZDFkultur wird eingestellt

Auf Wiedersehen, Niveau

Die Bandbreite an sehenswerten Fernsehsendern dürfte in Zukunft noch ein wenig schmäler werden. So hat der ZDF-Intendant Thomas Bellut laut einer Pressemitteilung beim ZDF-Fernsehrat und den Bundesländern vorschlagen, den Digitalkanal ZDFkultur in seiner jetzigen Form einzustellen. Und zwar so schnell wie möglich. Die von der Politik geforderte Beitragsstabilität zwinge das ZDF zu Sparmaßnahmen, so Bellut.

Peer Schader vom Fernsehblog schreibt dazu: „Weil Bellut, um zu sparen, erst haufenweise junge Mitarbeiter aus dem Sender geschmissen hat, die nicht vor dreißig Jahren Rentenvorbereitungsverträge unterschrieben haben und damit unkündbar sind. Jetzt wird er eben auch gleich die jungen Leute los, die das Programm angeschaut haben, dass die rausgeschmissenen Mitarbeiter gemacht haben. Und die in den vergangenen anderthalb Jahren die Hoffnung hatten, das öffentlich-rechtliche Fernsehen besinne sich doch noch auf Inhalte, das ihrem Alter und ihren Interessen entsprechen. Die Exekution von ZDF.kultur ist ein herber Rückschlag für die Anstrengungen des öffentlich-rechtlichen Fernsehens, sich zu verjüngen.“

Und weiter: „Es zeigt auch, dass die Verantwortlichen in Mainz nicht verstanden haben, wie sehr ZDF.kultur ihnen dabei hätte helfen können, die junge Generation davon zu überzeugen, dass es wert ist, für öffentlich-rechtliches Fernsehen zu bezahlen. ZDF.kultur ist der Sender, der am effektivsten junge Moderatoren fördern kann, weil er von vornherein darauf angelegt ist. Anders als ZDFneo, das sich zum Start vor allem über amerikanische Kaufserien definierte, gab es bei ZDF.kultur ab dem ersten Tag ein Team junger Stammmoderatoren, die das Publikum durch fast alle eigenproduzierten Sendungen hindurch begleiteten. Mit der Zeit sind neue Gesichter dazu gekommen. Als Zuschauer war aber immer klar: Die gehören zusammen. Und wir gehören dazu. Mit der Entscheidung, ZDF.kultur einzustellen, hat sich das Zweite für den Mainstream entschieden. In der aktuellen Debatte um die Rechtfertigung des neuen Gebührenmodells wird das ganz bestimmt nicht hilfreich sein.“

Auf Facebook tauchen bereits die ersten Beileidsbekundungen auf. Andreas motzt: „Lese grade mit Schrecken, dass euer toller Sender eingestellt werden soll! WTF? Soll das liebe ZDF mal lieber weniger Geld für den ganzen Krimischrott ausgeben, der schon gefühlte 90 Prozent das Programms ausmacht! Werde auf jeden Fall die tollen Konzertübertragungen und auch anderes vermissen!“ Jan ätzt mit: „Thomas Bellut beschließt: Das ZDF scheißt auf Innovationen, für sowas haben wir kein Geld! Frei nach: Denn sie wissen nicht, was sie tun! – sehr schade! Und wehe da kommt jetzt so ein Schwachsinn wie der ‘Jugendkanal’… “ Und Bernd fügt hinzu: „ZDFkultur wird auf dem Altar von Rosamunde Pilcher und Musikantenstadl geopfert. Herr Bellut, wofür erhalten Sie eigentlich meine GEZ-Gebühren?“

Bis der Sender alsbald ganz abgeschaltet wird, sollen nur noch Wiederholungen laufen, vereinzelte erfolgreiche Formate sollen an andere öffentlich-rechtliche Sender wie ZDFneo oder 3sat abgegeben werden. Was das für Sendungen wie “Pixelmacher”, “The VICE Reports” und “On Tape” bedeutet, ist noch unklar. Fest steht jedoch, dass das ZDF mit der Einstellung von ZDFkultur seinen Zuschauern einen weiteren Grund gegeben hat, dem Fernsehen in seiner jetzigen Form ein gepflegtes “Fickt euch doch!” entgegen zu schmettern, bevor sie komplett im Dickicht aus YouTube, Vimeo und Mediatheken verschwunden sind. Mal gucken, wann sie ZDFneo den Saft abdrehen. Heil RTL!

Asics

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere wundervolle Neuigkeiten über Filme & Serien zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Guess

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

17 Kommentare

Mister Spex