Seoul City Guide - Südkoreas pulsierende Metropole

Okay, die Beziehungen zwischen meinem Heimatland und Südkorea sind vielleicht nicht die allerbesten, aber ich als Japanerin sehe in Südkorea so etwas wie meinen netten Nachbarn. Seoul bietet eine einzigartige…
Seoul City Guide

Südkoreas pulsierende Metropole

Okay, die Beziehungen zwischen meinem Heimatland und Südkorea sind vielleicht nicht die allerbesten, aber ich als Japanerin sehe in Südkorea so etwas wie meinen netten Nachbarn. Seoul bietet eine einzigartige Mischung aus alter Geschichte und moderner Atmosphäre, es ist eine pulsierende Stadt voller junger Menschen. Mit vielen chilligen Cafés inklusive kostenlosem W-Lan, hübschen Parks, Clubs und Galerien.

Vielleicht sogar mehr als in Tokio. Vor fast genau einem Jahr bin ich mit einer meiner Freundinnen nach Seoul gereist – und zwar bereits zum dritten Mal. Und heute möchte ich euch einige der schönsten Orte der Stadt vorstellen, falls ihr selbst einmal Lust darauf habt, nach Südkorea zu reisen. Ich war sowohl im Winter als auch im Sommer dort, empfehle euch allerdings das letztere oder den Herbst.

Ich kann mit koreanischer Kosmetik, K-Pop und einheimischen Jungs nicht so viel anfangen, aber alles andere, was ihr dort auf den Straßen sehen und erleben könnt, finde ich faszinierend. Die Beleuchtungen, die Schaufenster, die Wände, die voll mit Stickern sind. Wenn ihr Durst bekommt, dann schaut einfach in einem der zahlreichen Convenience Stores vorbei, die ihr genauso wie in Tokio an jeder Ecke finden könnt und die 24 Stunden am Tag geöffnet haben. Das Zeug dort ist billiger als in Japan.

Seoul City Guide - Südkoreas pulsierende Metropole

Samcheong-dong zählt zu meinen Lieblingsgegenden. Künstler und Fotografen fühlen sich hier genauso wohl wie alle Mädchen, die Lust auf Shoppen in den diversen Boutiquen haben. Hier findet ihr süße, kleine Restaurants und Cafés wie zum Beispiel das Woodside Coffee oder das 5 Cijung Café. Es erinnert mich an Daikanyama in Tokio, aber es ist nicht ganz so teuer. Samcheong-dong ist auch bekannt für sein Bukchon Hanok Village, wo ihr traditionelle koreanische Häuser bestaunen könnt.

Durch das Zentrum der Stadt fließt der Hangang River, an dessen Ufer sich Tag und Nacht Menschen aufhalten, die zusammen picknicken, essen und trinken. Ich bin ein wenig neidisch, denn bei uns in Tokio gibt es so etwas nicht. Schnappt euch einfach günstiges Essen und koreanisches Bier von den Ständen auf den Straßen und gesellt euch dazu. Genießt die Sonne oder den Sternenhimmel – wie auch immer.

Koreanisches Essen kann man nur lieben. Seoul ist wahrlich das Paradies für mich. Das Essen ist so viel billiger als bei uns, aber es schmeckt so absolut großartig! Nach einigen Wochen beginnt ihr dann aber doch eure einheimischen Speisen zu vermissen, so wie ich, aber dann gehe ich einfach ins Kamome, die liebenswerteste japanische Restaurantkette in der ganzen Stadt. Eins davon war ganz in der Nähe von meinem Hostel in Hondae und ich fühlte mich dort dank der tollen Atmosphäre sofort zu Hause. Sie servieren leckere Reisbällchen, Nudeln und Misosuppe.

Seoul City Guide - Südkoreas pulsierende Metropole

Lust auf das Nachtleben in Seoul? Dann besucht auf jeden Fall die Clubs rund um die Hongik Universität, auch wenn ihr momentan Gefahr lauft, dort von einem Gangnam-tanzenden Mob zertrampelt zu werden. Versucht es im M.I., wenn euch die Ohren weh tun sollen, im JOKERRED, wenn ihr eher kleine Nerds seid, oder im MATMATA, wenn es etwas funkiger zugehen soll. Und wenn euch mitten in der Nacht einfällt, dass ihr keine Lust mehr auf Tanzen habt, dann schleift eure Freunde in eines der Einkaufszentren, die haben nämlich bis in die frühen Morgenstunden geöffnet.

Wenn ihr einen Ausflug machen wollt, dann empfehle ich euch auf eine kleine versteckte Insel namens Muuido zu fahren, die nur zwei Stunden von Seoul entfernt liegt. Zuerst nehmt ihr den Expresszug vom Stadtzentrum zum Flughafen Incheon und von dort aus fahrt ihr zehn Minuten mit dem Bus bis zur Fähre. Schon fünf Minuten später seid ihr auch schon da und ihr könnt dort machen, was auch immer ihr wollt. In der Sonne faulenzen, lesen, trinken. Auf Muuido könnt ihr euch mal so richtig entspannen, um Kraft für die weiteren Abenteuer in Seoul zu sammeln.

Seoul City Guide - Südkoreas pulsierende Metropole Seoul City Guide - Südkoreas pulsierende Metropole Seoul City Guide - Südkoreas pulsierende Metropole Seoul City Guide - Südkoreas pulsierende Metropole Seoul City Guide - Südkoreas pulsierende Metropole Seoul City Guide - Südkoreas pulsierende Metropole Seoul City Guide - Südkoreas pulsierende Metropole Seoul City Guide - Südkoreas pulsierende Metropole Seoul City Guide - Südkoreas pulsierende Metropole Seoul City Guide - Südkoreas pulsierende Metropole Seoul City Guide - Südkoreas pulsierende Metropole Seoul City Guide - Südkoreas pulsierende Metropole Seoul City Guide - Südkoreas pulsierende Metropole Seoul City Guide - Südkoreas pulsierende Metropole Seoul City Guide - Südkoreas pulsierende Metropole Seoul City Guide - Südkoreas pulsierende Metropole Seoul City Guide - Südkoreas pulsierende Metropole Seoul City Guide - Südkoreas pulsierende Metropole Seoul City Guide - Südkoreas pulsierende Metropole Seoul City Guide - Südkoreas pulsierende Metropole Seoul City Guide - Südkoreas pulsierende Metropole Seoul City Guide - Südkoreas pulsierende Metropole
ONLY

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere großartige Neuigkeiten über Reisen zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Asics

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: