Hell Yeah! Wrath of the Dead Rabbit - Hölle, Hölle, Hölle!

Wenn ihr gerade erst in die Pubertät gekommen seid, dann habt ihr keine Ahnung davon, wer oder was SEGA ist. Und wie viel uns diese Firma damals bedeutet hat. Nintendo…
Hell Yeah! Wrath of the Dead Rabbit

Hölle, Hölle, Hölle!

Wenn ihr gerade erst in die Pubertät gekommen seid, dann habt ihr keine Ahnung davon, wer oder was SEGA ist. Und wie viel uns diese Firma damals bedeutet hat. Nintendo auf der einen, SEGA auf den anderen Seite – wir Grundschüler genau dazwischen, im Schlachtfeld. Wir mussten uns noch entscheiden, wen wir unsere Seele verkauften. NES oder Master System? Super Nintendo oder MegaDrive? Nintendo64 oder Dreamcast?

Heute ist SEGA fast pleite, hat sich auf kleine Handyspielchen und den Erhalt ihrer Spielhallen spezialisiert. “Sonic the Hedgehog” ist genauso tot wie “Shenmue”. Und trotzdem hüpft mein kleines Herz immer noch ein wenig in die Höhe, wenn ich irgendwo das blaue Logo aufploppen sehe. Weil es bedeutet, dass noch ein bisschen Vergangenheit am Leben ist. Nicht mehr am Feiern, aber am Leben.

Hell Yeah! Wrath of the Dead Rabbit” heißt der neueste Streich aus dem Service-Games-Hauptquartier, es geht um einen Hasen aus der Hölle, der beim Plantschen mit seiner Ente in der Badewanne erwischt und fotografiert wird. Jetzt schwört er Rache und will jeden um die Ecke bringen, der die Fotos im Internet gesehen hat. Ihr müsst zugeben: Diese Story habt auch ihr noch nicht gehört.

In gewohnter Jump’n’Run-Manier hüpft ihr mit dem Langohr durch feurige Level, werdet mit bescheuerten Waffen und Upgrades zugeschissen und bombt alles weg, was sich euch in den Weg stellt. Schnell, bunt, stilvoll. An einigen Stellen hat es mich vor kicherndem Gegrunze fast vom Stuhl geschmissen. Und das kommt selten vor. Wer mich kennt, der weiß, dass ich beim Zocken entweder die Fresse halte – oder aus meinen Freunden, die mich auf dem Weg zu meinem himmlischen Highscore in irgendeiner Art und Weise behindern, mit Controllern umwickelte Leichenberge forme.

Erwartet von dem Spiel, das für den PC, für die Xbox und für die PS3 erhältlich ist, nicht, dass es euch irgendetwas über’s Leben oder über Freundschaft oder über Liebe lehrt. Es ist einfach ein kurzweiliges Cartoon-Balleraction-Jump’n’Run mit einem knochigen Höllenhasen, der auf Rache sinnt und gerne Monster kinoreif um die Ecke bringt. Das muss für einen regnerischen Nachmittag reichen.

Farfetch

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere wahnsinnige Neuigkeiten über Filme & Serien zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

ASOS

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: