Tipps zum Wochenende - Ten Little Missions

Dass die letzte Ausgabe unserer geliebten Rubrik, die sich um zehn kleine Missionen dreht, schon wieder einen Monat her ist, beweist einmal mehr, dass wir die faulsten Menschen auf diesem…
Tipps zum Wochenende

Ten Little Missions

Dass die letzte Ausgabe unserer geliebten Rubrik, die sich um zehn kleine Missionen dreht, schon wieder einen Monat her ist, beweist einmal mehr, dass wir die faulsten Menschen auf diesem Planeten sind. Mindestens. Und dann kommen wir auch noch am Sonntag damit an, dann nämlich, wenn über die Hälfte der sonst so wohlwollend verteilten Zeit bereits um ist. Naja, meckern nützt ja eh nichts bei uns, los geht’s!

Eins. Drückt einem beliebigen Passanten einen Fake-Diamanten in die Hand, sagt ihm ganz leise „Sie kommen! Und mir läuft die Zeit davon! Finde Herrn Klief oder sie werden uns alle holen!“. Rennt dann davon. Einen Extrapunkt bekommt ihr, wenn ihr beim Abgang eine Rauchbombe verwendet. Zwei. Verwandelt diese lesbische Chinesin in einen heterosexuell denkenden Menschen und ihr stinkreicher Sack von Vater zahlt euch ein Vermögen. Drei. Erinnert ihr euch an Punkt Nummer zwei? Tut lieber, was wir sagen, sonst überrollt er euch womöglich mit einer Dampfwalze. Die Chinesen… Vier. Guckt euch an, wie diese früheren Kinderstars heute aussehen. Wir raten euch, den “Kindergarten-Cop” ab jetzt zu schmähen, um keine pädophilen Gedanken aufkommen zu lassen. Fünf. Kauft euch einen süßen Welpen. Echt jetzt. Weil die sooooo putzig sind.

Sechs. Schneidet euch die Hoden ab und vorsichtshalber noch viel mehr ab, um länger zu leben. Vorausgesetzt ihr bekommt das körperbedingt überhaupt hin. Sieben. Besucht alleine ein 5-Sterne-Restaurant, bestellt euch ein Drei-Gänge-Menü, esst es, geht kotzen, bestellt euch noch mal eins. Acht. Gesteht euch ein, dass dieses Pferd besser aussieht als ihr. Bei weitem. Neun. Geht mit einer schwarzen Skimaske auf eine Privatparty von Bekannten oder Kollegen. Bringt was zu trinken und futtern mit, lasst euch nichts anmerken. Zehn. Verliebt euch in das taiwanesische Mädchen, das sich nur U nennt. Benennt euch in M um, zeugt mit ihr Kinder, die O, Z und Y heißen.

Forever 21

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Superdry

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: