StarCraft 2 - Blizzards Ballerorgie bald kostenlos?

Eigentlich habe ich dieselbe Story zu erzählen wie meine zurechtgewiesenen Brüder und Schwestern, die den Story-Modus von “StarCraft 2” total supi fanden und dann im Multiplayer so dermaßen auf die…
StarCraft 2

Blizzards Ballerorgie bald kostenlos?

Eigentlich habe ich dieselbe Story zu erzählen wie meine zurechtgewiesenen Brüder und Schwestern, die den Story-Modus von “StarCraft 2” total supi fanden und dann im Multiplayer so dermaßen auf die Fresse bekommen haben, dass sie seitdem nur noch “Hello Kitty Universe” spielen. Oder mit einem Gummiball an der Schnur. Aus Sicherheitsgründen. Und weil Mami es so will.

Doch was Blizzards Lead-Designer Dustin Browder da so knapp auf dem Valencia eSports Congress von sich gegeben hat, könnte womöglich unser aller Leben verändern. Jedenfalls wenn wir daran interessiert sind, gegen eine Horde Noobs zu zocken und uns dabei irgendwie ganz geil zu fühlen. Denn er meinte, dass sie den “StarCraft 2”-Multiplayer-Modus womöglich bald komplett kostenlos anbieten wollen.

Was würde das bedeuten? Ganz genau: Dass in naher Zukunft dein kleiner Bruder, deine ältere Freundin und der Typ, der die wiederum irgendwie total heiß findet, vor dem Bildschirm sitzen werden und dabei irgendwas von Xel’Naga, Zergs und Terranern brüllen. Weil sie jetzt nicht mehr “FarmVille” oder “The Sims Social” zocken müssen, sondern eben “Starcraft 2”. Und dabei den Traum der Südkoreaner verfolgen, doch schon bald Weltmeister im Bits- und Bytesschnetzeln zu werden.

Aber auch für uns Normalos wäre das toll, weil wir uns dann mal wieder in den Online-Modus wagen könnten, ohne von einem 14-jährigen Flachwichser den Arsch versohlt zu bekommen, da er uns schon nach zwei Minuten darum bittet, das Spiel zu seinen Gunsten zu beenden. Schließlich würden wir eh nur seine Zeit verschwenden. Und für “StarCraft 2” würde der Schritt zwangsweise zur Weltherrschaft führen. Hurra.

Topman

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere tolle Neuigkeiten über Games zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

ASOS

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

2 Kommentare