Mach's gut, Madonna - Echte Ikonen tragen keine Hosen

Ach Madonna, so richtig alt werden willst du flotte Mutti aber auch nicht, oder? Am Sonntag lud Amerika, anlässlich des Superbowls, einfach mal die ganze Welt zum gemütlichen Familienabend ein…
Mach's gut, Madonna

Echte Ikonen tragen keine Hosen

Ach Madonna, so richtig alt werden willst du flotte Mutti aber auch nicht, oder? Am Sonntag lud Amerika, anlässlich des Superbowls, einfach mal die ganze Welt zum gemütlichen Familienabend ein und jagte dich als römische Kaiserin einmal quer über das Footballfeld und zurück. Wir haben es gesehen und dachten uns mal wieder: Madonna eben. Dünne Stimme, aber im Ikone sein bist du Champions League.

Wir waren alle ein bisschen aufgeregt, aber aus einem zweiten Nipplegate ist ja dann doch leider nichts geworden. Dafür nur ein ödes Fingergate im M.I.A.-Style. Die 100 Millionen, die es gesehen haben, fanden es bestimmt unterhaltsamer, als das eigentliche Spiel, und spritzen heimlich und munter in alle Himmelsrichtungen. Mensch Madonna – da hattest du den größten Auftritt deiner Karriere und bist abgegangen wie Lutzi.

Du bist zurecht die Pop-Diva des 20.Jahrhunderts und mindestens das weibliche, wenn nicht sogar weiße Pendant zu Michael Jackson. Du hast dir deinen Premium-Status wohl verdient und darfst alleine schon wegen “Like a Prayer” jedes Kind der Welt adoptieren. Aber warum zieht sich die Mutti nicht einfach mal eine Hose an? Einfach mal was Unerwartetes machen? Stoff auf die Schenkel? Mit 53 Jahren muss man doch nicht mehr halbnackt an Stangen und Geländern hoch und runter rutschen. Das eigene Auge kneift da einfach, ob man will oder nicht.

Aber hey du hast es geschafft. Wer Sängerin, Schauspielerin, Regisseurin, Produzentin und Designerin in einem ist, hat eindeutig das Recht auf eine Zigarette am Fensterbrett. Oder eben eine Hose. Da der Superbowl eh nur in den letzten 5 Minuten “spannend” war und der Rest der Zeit nur aus Werbung, Pausen und dem Zeigen eines behinderten Amerikaners aus dem Publikum bestand, bleibt am Ende nur eines zu sagen.

Danke, Madonna. Schön, dass es dich gibt. Aber hör doch einfach bitte auf. Wirklich, es wird höchste Zeit. Zumindest mit deinen peinlich doppeldeutigen Räkelversuchen und diesem “Ich bin dann mal wieder 20”-Getue. Kommt nicht gut, meine Gute. Das biste wohl rausgewachsen, auch wenn dein sehnig muskulöser Pimp-Body alle Sorten von Nüssen knacken kann.

Klar werden wir dich immer lieben. Für deine freche Zahnlücke. Deine provokante Tabulosigkeit. Und deine unzähligen Knaller-Songs. Aber irgendwann wird es eben für jeden einmal Zeit aufzuhören. Dieser Überehrgeiz ist einfach völlig unangebracht – vor allen Dingen, wenn man wie du schon alles hat. Du hast die 80er gerockt, du hast die 90er gerockt und ja, du hast auch noch die verdammten 00er gerockt. Hast Kinderbücher geschrieben, Filme zum Floppen gebracht, ganze Fußballmannschaften einlochen lassen und bist die kommerziell erfolgreichste Sängerin der Welt. Jackpot. Mehr geht nicht.

Na gut. Du hättest vielleicht noch was mit dem Papst haben können. Oder im Armdrücken gegen dich selbst gewinnen müssen. So oder so, ein bisschen stolz sind wir alle auf dich. Du bist die moderne Mutter Teresa mit dem sportlichsten Bodysuit der Welt. Deine Kinder sind wahrscheinlich jetzt schon so intelligent, dass sie Victoria’s Secret kennen. Aber niemandem verraten. Madonna, du bist ohne Zweifel gesegnet. Also tu uns doch allen bitte einen Gefallen. Und gehe, wenn es am Schönsten ist. Also am besten damals.

Farfetch

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere wahnsinnige Neuigkeiten über Musik zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Superdry

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

23 Kommentare

  • Matthias

    Die ist mir 100 mal lieber als eine gestörte Lady Gaga in bescheuerten Kostümen, denen zur legitimierung einfach Kunst unterstellt. Schwachsinn ist das. Madonna liefert wenigstens eine gute Show. Ob mit oder ohne Hose ist mir ziemlich egal.

  • Stefanie

    Madonna darf tun und lassen was sie will !

  • Josefine Praline

    Und Lady Gaga auch!!

  • Christian Schnell

    Madonna hat ja beim Superbowl ‘ne geile Show abgeliefert, sie hat es immer noch drauf…! …

  • Elisa Theusner

    häh?? also wer bitte möchte denn alt werden?

  • Wenke

    flotte mutti ist ein kompliment und klar ist brad ein vati, nur nich in der branche mit der stange

  • Elisa Theusner

    ne hose tragen nur weil man 50 is? von mir aus kannse nackt über den rasen tollen und sich ein tiger in den nacken rasieren.. sie lebt! also lassen wir sie leben und erfreuen uns ihrer energie

  • Elisa Theusner

    ups jetzt hab ich das eine ausversehen gelöscht, weil ich es 2 mal dastehn hab sehen – war keine absicht wenke ..
    man.. stell dir vor man verlangt von dir wenn du 50 bist dies oder jenes zu lassen, das is doch schräg

  • Wenke

    Nur eine Empfehlung

  • Elisa Theusner

    süß :D nagut… noch mehr langweilige 50jährige haben will? …. pff

  • CooL_io

    Die Autorin lebt nicht ernsthaft in Kreuzberg, oder? Gesteht bitte, dass sie in P-Berg oder sonstwo im Osten lebt! So’n Stuss hab ich ja noch nie gelesen….ab 50 muss man also Hosen tragen…interessant. Gibnt es sonst noch Dinge, die wir beachten sollten? Vielleicht kann uns Frau Walter ja einfach mal eine Auflistung mit Alter und entsprechender Kleidung machen. Damit wir es nicht vergessen. P.S: Wenn Frau Walter mit 53 auch nur halb so sexy Beine wie Madonna hat, darf sie dann auch mal ein Röckchen anziehen. Aber, nicht übetreiben!

    • Wenke

      Oh doch CooL_io, die Autorin wohnt in KRZBRG und hat sowas in ihrer Hood noch nich gesehn. Ey no offense – Ma to the Donna hat knackige Beine und darf die auch zeigen (ihren Kindern). Mir gehts darum, dass sie die Räkelrutschnummern ruhig lassen kann, weil das bei ihr als Gesamtheit einfach lächerlich kommt. Der Text soll das einfach nur überspitzt unterstreichen und die goldene Regel lautet ja so oder so: Umso mehr man an hat, umso ernster wird man genommen. Und übertrieben wird weiter ;-)

  • B

    Nur weil ihr alle auf Milf´s steht müßt ihr nicht jede Peinlichkeit hypen! Madonna macht immer noch ne gute Show. Vorallem für die Leute, die Angst vorm Altern haben und Behinderten aus Mitleid zujubeln. Ganz ehrlich, frisch gekocht schmeckt immer besser als aufgewärmt. In den 80ern und 90ern wars lecker. Jetzt gibt es keine charismatischen Weltstars mehr im Musikgeschäft!

  • Viktor

    Madonna sieht in ihrem Alter aber auch immer noch nicht alt aus. Die kann sich das alles leisten ;)

    • M.D.

      Genau! Madonna hat mindestens die gleichen Rechte wie Mick Jagger! Wie dumm kann eine Frau nur sein, Sexyness mit glatter Haut und Alter gleichzusetzen! Das kann doch nur eine schreiben, die kein Selbstbewusstsein hat. Die arme Schreiberin. Wie wird es ihr 10/20/30 Jahre später ergehen, wenn sie Frauen (also sich selbst) nicht so lange “rocken ohne Rock” lässt, wie sie wollen und dürfen?!
      Kinder der Schreiberzunft, erarbeitet euch erstmal ein wenig Lebenserfahrung! Mehr Denken schadet auch nicht, bevor man öffentlich “redet”!

  • Catiousha

    Interessant was der Spiegel zum Thema schreibt…
    “Die seltsame Forderung, dass Menschen in künstlerischen Berufen in einen Ruhestand zu treten hätten, kommt meist von unausgelasteten Angestellten.”
    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,814437,00.html

  • Christian

    Auch ein Ansatz, ihr Backfische: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,814437,00.html Und wenn mal wieder eine vollkommen durchnudelt abtritt (Whitney H., ihr wisst doch noch, jetzt am Wochenende, oder?) ist die Betroffenheit wieder groß. Irgendwie zum Kotzen.

  • koma

    Also…der Artike war lustig. Ja, es gibt einige die solche Dinke wie in der Glosse beschrieben auch ernst meinen. Wenn man eine Glosse schreibt, muss man Dinge, die allgemein besprochen werden aufgreifen, weil die Glosse sonnnnst nicht funktioniert. Und der, der die Glosse schreibt muss Aufmerksamkeit erregen. Das ist ihr/ sein Job. Ich hoffe, sie (die Autorin) wird der Jugend ein guttes Vorbild sein. Wenn ich mir ihr Bild anschaue, ist es mit ihr in 4 Jahren auch vorbei, und dann, sorry, ist die Zeit der Görenbemerkungen auch für sie vorbei. Dann möchte sie sich bitte auch wie eine Dame ausdrücken und nicht wie ein unausgeglichenes Berliner Strassenkind ;-) Denn es ist doch so: Eine Show ist eine Form der künstlerischen Freiheit, eine Klolektüre zu schreiben auch. Nur darf kein Künstler erwarten, das alle das Ergebnis mögen. Nein, das darf man natürlich nicht. Das igehört zum Spass dazu ;-)

  • koma

    Nein..ich werde die falsche Rechtschreibung so belassen! Das ist mein perönlicher Stempel. Ich hoffe ich konnte auch damit die eine oder andere Hohle Nuss knacken ;-)

Forever 21