Tipps zum Wochenende - Ten Little Missions

Huch, da sind wir auch schon wieder. Das Wochenende ist da, eure Freiheit wartet in greifbarer Nähe auf euch. Keine Schule mehr, keine Arbeit, kein vom Privatfernsehen kontrolliertes Hartz-IV-Programm, das…
Tipps zum Wochenende

Ten Little Missions

Huch, da sind wir auch schon wieder. Das Wochenende ist da, eure Freiheit wartet in greifbarer Nähe auf euch. Keine Schule mehr, keine Arbeit, kein vom Privatfernsehen kontrolliertes Hartz-IV-Programm, das euch davon abhält, eure Träume in die Tat umzusetzen. Nur noch eine Folge “Verdachtsfälle”, dann erfinde ich das Heilmittel gegen AIDS, ich schwör! Wem das zu hoch ist, der darf sich gerne an diesen zehn kleinen Missionen versuchen. Ihr habt schließlich sonst keinen Spaß im Leben. Unser aufrichtiges Beileid.

Eins. Ernährt euch jahrelang ausschließlich von Chicken McNuggets, kippt deswegen um und schafft es dann in eine nationale Tageszeitung. Zwei. Schreibt Twitter eine eMail, dass ihr Zensur total doof findet und sie sich in Grund und Boden schämen sollten. Twittert anschließend über die Mail. Drei. Kauft euch endlich einen Nintendo 3DS. Sonst werden Mario und Luigi stinksauer und zeigen euch mal ihre andere italienische Seite. Fanculo! Vier. Kauft eure Klamotten nur noch bei Urban Outfitters in Berlin. Wundert euch aber nicht darüber, dass ihr morgen wie alle anderen total individuellen Leute ausseht. Fünf. Probiert die Alternative zu Tampons. Auch wenn ihr eigentlich einen Penis habt.

Sechs. Tretet aus der Kirche aus und gründet eure eigene kleine Sekte. Mit Massenorgien und Opferungen von Jungfrauen. Wir bringen auch Bier mit, versprochen! Sieben. Besucht das Facebook-Profil von Hannah und haut ihr um die Ohren, wie lieb ihr sie habt. Und dass sie das tollste Mädchen auf der Welt ist. Die braucht das manchmal. Acht. Wühlt in euren Bravos von vor 10 Jahren und erinnert euch daran zurück, wie heiß Rachel Stevens früher mal war. Onaniert ruhig ein bisschen. Neun. Verkauft eure eigene Meinung für ‘nen Fuffie bei eBay und werdet endlich wieder seelenlose Konsumenten – so wie das eigentlich mal von RTL vorgesehen war. Zehn. Leckt eure Schwester.

Abonniert unseren Newsletter!

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

2 Kommentare