Tipps zum Wochenende - Ten Little Missions

In den folgenden zwei Absätzen haben wir zwischen acht und dreizehn Missionen versteckt, die ihr bis zum Sonntag zu erledigen habt. Große und kleine, schwere und leichte. Die Absolvierung dieser…
Tipps zum Wochenende

Ten Little Missions

In den folgenden zwei Absätzen haben wir zwischen acht und dreizehn Missionen versteckt, die ihr bis zum Sonntag zu erledigen habt. Große und kleine, schwere und leichte. Die Absolvierung dieser Aufgaben ist wie immer Pflicht. Jeder, der sie nicht hinbekommt, darf zur Strafe nie wieder zu AMY&PINK zurückkehren und muss bis ans Ende seiner Tage den Schminkblog von Frau Kirschvogel und Tine lesen.

Eins. Meldet euch bei Matecloud an, dem ersten sozialen Netzwerk nur für Berliner. Wundert euch aber nicht, wenn ihr die nächsten Monate ganz allein dort seid. Bis es wieder abgeschaltet wird. Zwei. Lernt ein bisschen was darüber, wie ein durchschnittlicher Pornostar so ums Leben kommt. Bleibt dann doch lieber bei den Amateurvideos mit eurer dicken Freundin. Drei. Schaut euch noch einmal den versauten Auftritt von Lana Del Rey bei “Saturday Night Live” an. Am besten ohne Ton. Bitte. Ohne Ton! Vier. Nehmt am “Krieg im Netz” teil und hackt einfach irgendwelche Webseiten. Fangt beim Angelblog eures Onkel an und hört erst bei der NASA wieder auf. Fünf. Fackelt irgendetwas ab.

Sechs. Zettelt einen Shitstorm gegen unsere Netzmädchen an. Oder geht euch ein paar hübsche Schuhe kaufen. Sieben. Holt euch für die Fashion Week einfach ‘nen Packen goldene Plastikarmbänder und bekritzelt die ein wenig mit Edding. Dann kommt ihr überall rein. Acht. Gebt euch das wahrscheinlich beste Gotye-Cover aller Zeiten. Und dann ist aber auch gut mit dem Scheiß. Acht. Fahrt zu eurer besten Freundin, tretet die Haustür ein, werft sie aufs Bett und gebt ihr einen Zungenkuss. Das wird entweder die beste Nacht eures Lebens – oder ihr werdet hautnah Zeuge davon, wie eine Gefängniszelle von innen aussieht. Neun. Beschafft euch eine dieser abstrusen Wettermaschinen und ballert dann Chemikalien in die Luft, um den Wolken den Garaus zu machen. Vielleicht bekommt ihr dafür sogar ein Abzeichen. Zehn. Lest wieder mehr.

Abonniert unseren Newsletter!

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

4 Kommentare

  • Zumba

    matecloud ist scheisse: “Tut uns leid! Wie es aussieht, hat noch niemand etwas zum Thema “sex” veröffentlicht.
    Schreibe doch selbst einen Beitrag, damit dich die Leute mit den gleichen Interessen finden können.”

  • Bine

    1.000 Dank für die Erwähnung. Vielleicht schalten wir demnächst TV-Werbung, aber dann müssen wir drei von matecloud bei euch einziehen. Auf der anderen Seite – wenn jeder auf euch hört, wird das gaaaanz groß.;-) Im Ernst – wir wollen kein Facebook für Berlin sein (das wär in der Tat eine dämliche Idee), sondern wollen Leute zusammenbringen, die nicht alle Interessen mit ihren Freunden teilen. Einfach weil wir uns mehr als einmal gewünscht hätten, dass es sowas gibt. Ohne Kategorienvorgabe und Schnösedö. Schönes Wochenende!!;-)

  • Tine

    und wir haben uns heut schon gefragt wo die vielen Zugriffe herkommen ;) Danke für’s Erwähnen :)))

  • Besser Ihr tut, was dieser Mann Euch sagt. Ich mein’s ernst. Ich weiß wovon ich rede. :D