Broken Dreams Club - Die Rückkehr der Persönlichkeit

“Ich habe gemerkt, dass AMY&PINK nicht mehr ich bin. Sondern wir. Und das fühle ich nun bereits seit Monaten, wenn nicht gar seit einem Jahr. AMY&PINK hat einfach sein Image…
Broken Dreams Club

Die Rückkehr der Persönlichkeit

“Ich habe gemerkt, dass AMY&PINK nicht mehr ich bin. Sondern wir. Und das fühle ich nun bereits seit Monaten, wenn nicht gar seit einem Jahr. AMY&PINK hat einfach sein Image und an dem ist nicht mehr zu rütteln. Es ist Arbeit geworden. Ich möchte einfach mal irgendeinen Scheiß posten oder ein Zitat oder ein Foto oder irgendetwas Dämliches, ohne dass ich gleich Angst haben muss, dass es Werbekunden oder Trolle scheiße finden oder es zu wenig Text ist. Alles, was wir auf AMY&PINK haben, ist gleich ein ganzer Artikel. Heute morgen habe ich mir das hier angeguckt. Und es wirklich vermisst, die Kommentare, die Leute, das Persönliche…”

Was ich hier Hannah auf Skype geschrieben habe, ist das Fazit einer mentalen Reise, die mich langsam an den Rand des Verstandes gebracht hat. Bloggen war für mich immer mein Ventil, um mit Problemen, Gefühlen und Entscheidungen fertig zu werden. So wie Songs für Musiker. Oder Bilder für Künstler. Einfach alles rauslassen. Und danach geht es einem besser.

Doch durch die Art und Weise, wie sich AMY&PINK entwickelt hat, in ein Online-Magazin mit Themen, Image und einem festen Team aus Autoren, funktioniert das hier nicht mehr wirklich. Es ist der ideale Ort für neue Musik. Und tolle Fotografen. Und Artikel, die einem die Augen öffnen. Von tollen Leuten, die schreiben können und Meinungen haben. Aber eben nicht mehr für den persönlichen Scheiß zwischendurch.

Also habe ich dazu entschieden, einen neuen, privaten Blog zu eröffnen. Ganz unabhängig von AMY&PINK, wo ich Unsinn treiben kann. Und Themen behandle, die hier einfach keinen Platz haben. Posten, mit wem ich wo was gemacht habe, ohne mich an irgendwelche, von uns selbst aufgestellten Regeln zu achten. Nur für mich. Und für die drei Leute, die das womöglich interessiert.

Ich habe ihn Broken Dreams Club genannt. Warum? Das könnt ihr hier nachlesen. Bei AMY&PINK wird sich erst einmal nichts ändern. Außer, dass es hoffentlich mit jedem Tag größer und wichtiger wird. Für uns. Und für unsere Leser. Und die werden sich freuen, dass ich sie an dieser Stelle nicht mehr mit meinen Problemen voll jammern werde. Jedenfalls nicht mehr so oft. Gott, ihr habt ja keine Ahnung, wie sehr ich mich darauf freue, einfach wieder nur dämlich durch die Gegend zu bloggen. Das hat mir wirklich gefehlt.

Tally Weijl

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere coole Neuigkeiten über Games zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Strellson

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

14 Kommentare

Topman