Quentin Tarantino - Filme, Fiktion, Frauenfüße

Sagen wir es doch, wie es ist. Quentin Tarantino liebt man. Oder wünscht ihn zum Teufel. Seine Filme sind kontroverse Meisterwerke, die irgendwo zwischen den Genres Kung-Fu, Grindhouse und Spaghetti…
Quentin Tarantino

Filme, Fiktion, Frauenfüße

Sagen wir es doch, wie es ist. Quentin Tarantino liebt man. Oder wünscht ihn zum Teufel. Seine Filme sind kontroverse Meisterwerke, die irgendwo zwischen den Genres Kung-Fu, Grindhouse und Spaghetti Western liegen, und in die er so viel Liebe, Seele und Sorgsamkeit stecken, dass einem schlecht wird.

Egal ob “Reservoir Dogs”, “Pulp Fiction” oder “Inglourious Basterds” – der mittlerweile 48-jährige amerikanische Regisseur hat eine unübersehbare Handschrift und Zutaten, die nur bei ihm so wirklich Sinn machen. Ewige Gespräche, die sich langsam, Stück für Stück, aufbauen, nur um dann in einer gewaltgeilen Explosion zu enden, in der Blut, Körperteile und Geschrei die Luft verdunkeln.

Du möchtest nach “Kill Bill” mit einem Samuraischwert auf die Jagd gehen. Am liebsten den Typen besuchen, der dir deine Freundin ausgespannt hat. Nach “Death Proof” lechzt es dich nach nackten Frauenfüßen, die lässig aus dem Autofenster gestreckt werden. Und nach “Natural Born Killers” solltest du dich erst einmal eine Woche zu Hause einsperren, um keinen Scheiß anzurichten.

Ein Typ namens Joel Walden hat dem Schöpfer von Vincent Vega und der Braut diesen knackigen Tribut in Videoform gebastelt. Und wenn du heute Nacht nichts Besseres mehr zu tun hast, empfehlen wir dir alle diese Filme am Stück zu gucken. Du wirst es garantiert nicht bereuen.

Topman

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere interessante Neuigkeiten über Filme & Serien zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Forever 21

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

10 Kommentare

Forever 21