Wenke verlässt AMY&PINK - Das Mädchen mit dem pinken Blut

Also. Obwohl wir hier immer so tun, als wären wir abgefuckte Besserwisser, die durch erhöhten Drogenkonsum und abgenutzte Genitalien eh jedes Stückchen Lebenssinn verloren haben und nur ein paar Emotionen…
Wenke verlässt AMY&PINK

Das Mädchen mit dem pinken Blut

Also. Obwohl wir hier immer so tun, als wären wir abgefuckte Besserwisser, die durch erhöhten Drogenkonsum und abgenutzte Genitalien eh jedes Stückchen Lebenssinn verloren haben und nur ein paar Emotionen hoch würgen können, wenn es dann mal wieder einen gefühlsschwangeren Artikel über Liebe, Lust und Leben zu verfassen gilt, ist dies natürlich eine strikte Lüge. Wir sind überempfindliche Jammerlappen, die sich mental an den widerlichsten und intimsten Ereignissen aufhängen können und dann nicht mehr mit dem klarkommen, was ihnen ihr Kopf für Bilder und Gedanken in den Kopf setzt. Und ich bin in der Sache quasi der Meister.

Wenke und ich haben nach Hannahs Abgang bei AMY&PINK die Sache gemeinsam in die Hand genommen und versucht, diesen kleinen perversen Online-Spielplatz mit tollen neuen Autoren, einem Büro und vielen grandiosen Ideen und Artikeln weiter Richtung Weltherrschaft zu treiben. Wir sind im letzten Jahr zu wahnsinnig guten Freunden geworden, haben Tage und Nächte, Partys und Festivals, Lustiges und Intimes geteilt, geliebt, gewonnen. Und ganz ehrlich: Das konnte nicht lange gutgehen.

Als sensualistische Typen der peinlichen Extraklasse in Stadt und auf dem Land bekannt, stolperten wir plötzlich immer wieder über emotionalen Fuck, den wir anfangs noch belächeln, aber mit zunehmender Ernsthaftigkeit einfach nicht mehr aus dem Weg räumen konnten. Wir scheiterten an der Menschlichkeit, an Nähe, an Druck, an falschen Erwartungen und verwurzelter Naivität. Wir scheiterten an uns selbst.

Tatsächlich schmerzt es mich, dass wir das hier alles wegen dieser Kopfscheiße aufgeben müssen, aber jeder weitere gemeinsame Schritt würde alles nur noch verschlimmern. Deswegen wird Wenke ab heute nicht mehr bei AMY&PINK als Autorin tätig sein und sich stattdessen wieder vollkommen auf ihren eigenen Blog WENKEWHO konzentrieren. Ihre Schreibe, ihre Ausschweifungen und ihr exzellenter Musikgeschmack werden uns mehr als fehlen, aber hey: Sie ist ja nicht aus der Welt.

Deshalb bleibt mir an dieser Stelle nichts mehr anderes übrig, als mich für diese wirklich tolle Zeit zu bedanken und Wenke mit steinschwerem Herzen in die weite Welt zu entlassen. Aber eines dürfte uns allen klar sein: Wir alle werden noch jede Menge von diesem Mädchen hören. Denn wer einmal pinkes Blut geleckt hat, der will mehr von dem Shit. Also Udo: Sei schön fleißig, mach uns stolz und möge der Fitch mit dir sein.

NA-KD

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Urban Outfitters

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

30 Kommentare

Forever 21