DeathSpank - Der Retter der Tangas

Ich weiß gar nicht, wo ich damals die Zeit hergenommen habe, um am laufenden Band Super-Nintendo-Rollenspiele wie “Chrono Trigger”, “Lufia” oder “Terranigma” durchzuspielen. Immer und immer wieder und mit allen…
DeathSpank

Der Retter der Tangas

Ich weiß gar nicht, wo ich damals die Zeit hergenommen habe, um am laufenden Band Super-Nintendo-Rollenspiele wie “Chrono Trigger”, “Lufia” oder “Terranigma” durchzuspielen. Immer und immer wieder und mit allen alternativen Enden und Geheimwelten und Charakteren. Und wenn ich damit fertig war, habe ich die Dinger auch noch durchs Action Replay gejagt, weil ich wissen wollte, was es hinter den unsichtbaren Abgrenzungen zu sehen gibt und was wohl passiert, wenn ich gleich am Anfang alle Ausrüstungsgegenstände habe.

Heute bin ich ein viel beschäftigter Mann mit Abgabefristen, Terminen und Auslandsreisen Internet, Lieferdienst und Bett, der natürlich keine Zeit mehr hat, um jahrelange Digitalabenteuer zu durchleben und mich geistig und körperlich auf genau so eins einzulassen. Weil ich im Hinterkopf ständig ein kleines Männchen sitzen habe, das mich anbrüllt, ich würde gerade irgendetwas im Netz verpassen. Arsch.

Als ich an einem tristen Nachmittag dann doch im App Store herum klickte, um mich wieder einmal von einem Spiel entzücken zu lassen, lud ich mir ohne große Erwartungen “DeathSpank” vom Typen namens Ron Gilbert herunter. Der war schließlich bereits für Nerd-Klassiker wie “Monkey Island” und “Maniac Mansion” verantwortlich. Konnte also nicht allzu schlecht sein.

In dem Comedy-Adventure seid jedenfalls ihr ein Ritter, der irgendwie auf der Suche nach magischen Tangas ist, durch eine märchenhafte Welt voller Kobolde, Hexen und Hühnchen zieht und allerlei bescheuerte Quests annimmt. Und am Ende tötet ihr den Weihnachtsmann. Irgendwie so. Tatsächlich habe ich “Orphans of Justice” und “Thongs of Virtue” innerhalb von ein paar Tagen durchgezockt. Ohne Sinn und Verstand.

Als ich dann heute bei GameOne mitbekam, dass ja auch endlich der dritte Teil der Reihe “The Baconing” für PlayStation, PC und Mac erschienen ist, zog ich meine Hose sofort wieder hoch und spiele es. Jetzt. In diesem Augenblick. Während ihr das lest. Außer ich habe es schon durch. Weil die Serie so großartig ist. Und mir mal wieder richtig Spaß gemacht hat.

“DeathSpank” ist das perfekte Spiel für alle, die keine Zeit und Lust haben, sich jahrelang einem einzigen Spiel zu verschreiben. Aber andererseits auch nicht totale Gehirnfaulsäcke sind, um am Abend nur noch FarmVille oder Bejeweled zu besabbern. Probiert’s einfach aus, wenn ihr auf locker luftig witzige Rätsel-Kampf-Action mit Hang zu dummen Dialogen steht. Bereuen werdet ihr’s auf keinen Fall.

Guess

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Puma

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: