Navigationshilfe - Trend Indicator JulyTrend Indikator Juli

Der Juli ist im vollen Gange. Und das dürfte eigentlich gar nicht sein. Während ihr nämlich lebensverändernde Festivals plant, die Baggerweiher leer trinkt und euch auf nächtlichen Partys um den…
Navigationshilfe

Trend Indicator JulyTrend Indikator Juli

Der Juli ist im vollen Gange. Und das dürfte eigentlich gar nicht sein. Während ihr nämlich lebensverändernde Festivals plant, die Baggerweiher leer trinkt und euch auf nächtlichen Partys um den Hals der nächstbesten menschenähnlichen Person werft, müsstet ihr eigentlich gespannt auf unseren monatlichen Trend Indikator warten, der euch wie gewohnt die Richtung weißt. Was ist zwischen Juni und August wirklich angesagt und was ist einfach nur unnütz in den Wind geschissen? Wir sagen’s euch, damit ihr ja keinen Scheiß baut. Zur Abwechslung.

Gut: Trinkschokolade pur futtern. Büropflanzen aufpeppen. Urlaub auf Balkonien. Schaukeln bis zur Besinnungslosigkeit. Billige Ghettoblaster. Waschbrettbäuche. Neonfarben. Die guten Festivals. Fremden Menschen Komplimente machen. Ausgiebig frühstücken. Luftige Klamotten. Alles fotografieren, was einen vor die Linse springt. Modeopfer mit billigem Bier bespritzen. Umarmen, wen man liebt hat. Beanies. Keilabsätze.

Lachkrämpfe. Hamburg. Dubstep. Graffiti-Nagellack. Tabak mit Geschmack. Vorgeben dumm zu sein dann, aber doch nichts Dummes tun. Gummistiefel. Münchener Klitorides, die nach Weisswurst schmecken. Lidl-Ludwig um die Wette kitzeln. Sich in den Schlaf masturbieren. Japaner. Zur Kleidung passende Pupillengröße. Die Plauze grillen. Umwerfend schön geformte Pipilöcher. Die Krabben-Burger-Geheimformel.

Schlecht: Chronischer Schnupfen. Überdurchschnittlich hoher MDMA-Konsum. Sonnenbrand über dem Augenlid. Zu laut in der Öffentlichkeit schlurzen. Unschuldigen Rentnern Gras klauen. Lustlosigkeit. Dosenbier. Achselschweiß. Steifheit. Smalltalk. Zeitig schlafen gehen. Regenschirme. Neben das Klo kotzen. Beine breit. Amerika. Kinox.to. Unüberwindbare Internetsucht. “Swag”. Komplett zu Google+ wechseln.

Moritz Bleibtreu. Seltsam riechende Verhütungsringe. Überüberzeugte Feministinnen. Durchweichte Fuffies unter den Hängebrüsten. Es wie einen Unfall aussehen lassen. Das Fummeln von heute. Betrunken das Altersheim ignorieren. Fickende Nachbarn. Überall Weichmacher. “XOXO”. Die maulende Myrte. Sich beim Koksen selbst im Spiegel sehen. Facebook plötzlich total doof finden. Wenn Nora Tschirner nicht da ist.

July is in full swing.“¬ “ªAnd that should really not be.“¬ “ªWhile you’re planning that is life-changing festival, the dredging pond empty drink and throw yourselves on the night parties around the neck of the nearest human-like person, you actually look forward to our monthly Trend Indicator wait, you know the usual direction.“¬ “ªWhat’s hot from June to August and really what is just plain useless shit in the wind?“¬ “ªWe’ll tell you, that you build so no shit.“¬ “ªFor a change. “¬

“ªGood: Eat much chocolate.“¬ “ªOffice spice plants.“¬ “ªLeave on their balconies.“¬ “ªSwings to unconsciousness.“¬ “ªCheap ghetto blaster.“¬ “ªWashboard stomachs.“¬ “ªNeon colors.“¬ “ªThe good festival.“¬ “ªPeople do stranger compliments.“¬ “ªExtensive breakfast.“¬ “ªAiry clothes.“¬ “ªAll photographs, which one jumps in front of the lens.“¬ “ªFashion victims sprinkle with cheap beer.“¬ “ªHas to embrace who you love.“¬ “ªBeanies.“¬ “ªWedge heels. “¬

“ªLaughter.“¬ “ªHamburg.“¬ “ªDubstep.“¬ “ªGraffiti nail polish.“¬ “ªFlavored tobacco.“¬ “ªPretend to be stupid then, but do not do something stupid.“¬ “ªRubber boots.“¬ “ªMunich clitorises, the taste of white meat.“¬ “ªTickle Lidl Ludwig.“¬ “ªMasturbate yourself to sleep. Japanese.“¬ “ªClothing appropriate to pupil size.“¬ “ªGrill the belly.“¬ “ªStunningly beautiful shaped peeholes.“¬ “ªThe shrimp burger secret formula. “¬

“ªBad: Chronic rhinitis.“¬ “ªAbove-average high of MDMA consumption.“¬ “ªSunburn on the eyelid.“¬ “ªSob too loudly in public.“¬ “ªInnocent pensioners grass steal.“¬ “ªListlessness.“¬ “ªCans of beer.“¬ “ªArmpit sweat.“¬ “ªStiffness.“¬ “ªSmalltalk.“¬ “ªGo to sleep early.“¬ “ªUmbrellas.“¬ “ªPuke next to the toilet.“¬ “ªFeet wide.“¬ “ªAmerica. Kinox.to.“¬ “ªInsurmountable Internet addiction.“¬ “ª”Swag”.“¬ “ªCompletely Google+. “¬

“ªMoritz Bleibtreu.“¬ “ªStrange-smelling prevention rings.“¬ “ªConfident about feminists.“¬ “ªSoftened by Fuffies under the sagging breasts.“¬ “ªMake it look like an accident.“¬ “ªThe fumbling of today.“¬ “ªIgnore the drunk old people’s home.“¬ “ªFickende neighbors.“¬ “ªEverywhere plasticizers.“¬ “ª”XOXO”.“¬ “ªMoaning Myrtle.“¬ “ªTo see themselves in the mirror at the cokes.“¬ “ªFacebook suddenly find totally stupid.“¬ “ªWhen Nora Tschirner is not there.

Superdry

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Strellson

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

16 Kommentare

  • MukMuk

    ich hab da mal eine ganz ehrliche frage auf die ich auch gerne eine ganz ehrliche antwort haben will. Kann es sein das ihr (zumindest was eure fb beiträge betrifft) die aufmerksamkeit dadurch auf euch lenken wollt indem ihr (fast) immer mehr oder weniger (obzöne) Bilder von (halb-) nackten jungen frauen reinstellt? Ist das wirklich nötig? Ohne die Emanze raushängen zulassen aber ich find’s ein bisschen geschmacklos so die aufmerksamkeit eurer “follower” auf euch zuziehen. Genau so eure Beiträge mit der Frage “Titten oder Arsch” oder auch “Wichst ihr noch oder schläft ihr schon”? vll solltet ihr euch ein bisschen mehr auf eure jornalistische arbeit konzentrieren, anstatt Titten zu posten. Lieben Gruss und bitte mit antwort.

  • Kolja

    “Münchener Klitorides, die nach Weisswurst schmecken” ?! Kratzt euch mal die verkokste Kotze aus der Tracht, vielleicht geht es dann auch wieder mit der Nase.

  • Kolja

    “Münchener Klitorides, die nach Weisswurst schmecken” ?! Kratzt euch mal die verkokste Kotze aus der Tracht, vielleicht geht es dann auch wieder mit der Nase.

  • Benni

    Kann da meiner Vorrednerin MukMuk Verhula (was ein Name) nur zustimmen. Ein Teil von mir hasst mich dafür, dass ich das sage aber: Weniger Titten, mehr guter kompromisslos ehrlicher Journalismus. Ein paar von euch Jungs und Mädels können wirklich schreiben, kein Grund sich künstlich zu verbilligen. Davon abgesehen stelle ich die Existenzberichtigung von lustigen springerschen in/out Diskriminerungskampagnen generell in Frage. Versteht mich nicht falsch, ich höre immer gern was anderen Menschen gefällt aber nur Dinge schlecht zu reden, um damit nach Zustimmung zu fischen, naja, es gibt denke ich sinnvollere Dinge sein Talent zu schreiben an den Mann zu bringen. Nicht böse gemeint, ich mag euch, nur eine kleine Anregung für euch von mir unsere Generation noch besser in Worte zu fassen.

  • Michel

    Ach ihr seit das alle soooo langeweilig! Die Bilder sind doch gerade das was Ami&Pink ausmacht!

    Die meisten Texte sind ehh keinen geistlichen Ergüsse, aber die Bilder sind immer Top! :)

  • Heino

    Beanis! Beanis! Jeder beschissene Nachwuchs-Hipster trägt Beanis. Und dass jetzt plötzlich alle Ray-Ban-Brillen tragen ist auch sowas! Ich trug schon Ray-Ban, da gab es euch elenden Hipster-Abschaum noch gar nicht!!

  • Arschfurunkel

    ++> ++> ++> ++> ++> ++> ++> ++> ++> ++> ++>
    okay die Bilder gefallen euch?

    SUPER – wäre nett, wenn mich auch mal jemand FRAGEN würde, ob ihr die hier in euren blog reinstellen könnt !!!!1

    das einzige, was Michel mag, sind die fotos von anderen, die nicht auf dem mist von ap gewachsen sind.
    ++> ++> ++> ++> ++> ++> ++> ++> ++> ++> ++>

  • “XOXO” bei schlecht? seid ihr clean?

  • Donald

    tut mir leid: aber ihr seid nicht mehr pink!!

  • Ducki

    Mein Gott MukMuk – natürlich dienen die Titten-Bilder dazu die Aufmerksamkeit zu lenken. Wo lebst du eigentlich? Wenn du mal dein T-Shirt hochhebst wirst du sehen – du hast auch welche (nehme ich mal an) – ist also ganz normal. Und warum soll man sich schöne Menschen nicht anschauen dürfen?

    Journalistisch gearbeitet wird hier natürlich nicht. Wieder meine Frage: Wo lebst du eigentlich? Hast du gedacht, hier ginge es um Journalismus? Hier gehts um schöne Dinge. Punkt. Wenn dir das nicht gefällt musstu halt woanders rumsurfen.

    Reicht das als Antwort?

  • Lily Spitzkopf

    wieso antwortet das amy&pink team eigentlich nie wenn es kritisiert wird?

  • Ina

    ihr habt mit XOXO die ”redewendung” gemeint, richtig? oder gossipgirl? aber auf KEINEN FALL das neue Casper album!?
    wenn ja habt ihr mich wirklich als leser los!

  • MukMuk

    die sind zu sehr damit beschäftigt “tighte” Jungendwörter zu verwenden und Pussys zu posten. *daumenhoch* für Amy&Pink…

  • Pussymöger

    Also ich finde gerade die Pussies super, auf Amy & Pink.
    Kein Porn, sondern interessante inszenierte Muschis.

    Super. Weiter so!

Farfetch