Nichts - Infinite EmptinessDie unendliche Leere

Wir sitzen also alle zusammen in diesem riesigen Raum voller hart arbeitender Leute und versuchen ein Online-Magazin am Laufen zu halten. Das ist toll, das ist großartig, das macht gute…
Nichts

Infinite EmptinessDie unendliche Leere

Wir sitzen also alle zusammen in diesem riesigen Raum voller hart arbeitender Leute und versuchen ein Online-Magazin am Laufen zu halten. Das ist toll, das ist großartig, das macht gute Laune. Meistens jedenfalls. Denn trotz all der parallel im Blickfeld agierenden Google-Kalender und Schreibblöcke und Fundstück-Tabs, kann es leider immer wieder vorkommen, dass die große Masse Internet nichts her gibt, was vorstellungswert wäre. Dann sitzen wir auf dem Trockenen. Und das Geheule ist groß.

Die Uhr sitzt uns im Nacken, die Hektik ist groß. Schnell: Geile Themen!! Frische, qualitativ hochwertige Musikvideos voll gepackt mit Underground und Indie, vielleicht ein bisschen Mainstream? Fehlanzeige. Dann eine tolle Fotoserie, inklusive Titten, Tiere und Talente? Nichts gefunden. Brandaktuelle News, die weder zu BILD, noch Financial Times sind, und die Welt, in der wir leben bereichern, diskutiert, in einem Licht erstrahlen lässt? Öhm… nö.

Scheißt auf gutes Wetter, niedrige Strahlenbelastung oder verliebte Gefühle. Denn es ist erstaunlich, wie sehr unsere gute Laune davon abhängt, ob dieses Medium namens AMY&PINK konsequent am Laufen bleibt. Diese Maschine, die nur mit einem gefüttert werden möchte: Digitalem Input. Und wie unglaublich radikal sich alles in uns in einen brodelnden Kessel aus Hass verwandelt, wenn wir das nicht schaffen.

Dabei denken wir natürlich nur an euch: Den Leser. Der wie ein ewig hungriges Küken in seinem aus Facebook und Twitter gebasteltem Nest sitzt und konsequent nach Neuem schreit. Nackte Haut, provokante News, persönlicher Scheiß. Die gute Mischung, Mal hier, mal da. Immer überraschend bleiben. Und knackig. Und sowieso. Denn wir wollen ja nicht irgendwas raushauen.

Während wir also Billy, die Büropflanze, zerschmetternd an die Wand werfen und opfernd gen Himmel beten, dass unsere Feedreader laut brüllen “Hiiier!! Theeema!! Geilo!!!” oder ein Bote mit der Raubkopie von Osamas Todesfoto herein rennt, fangen wir langsam an zu begreifen: Das Internet ist leer. Uns bleibt nichts anderes übrig als zu warten. Und brennende Papierflugzeuge aus dem Fenster segeln zu lassen.

So we all sit together in this huge room full of hard working people and try an online magazine to keep going. That’s great, that’s great, that’s good mood. Mostly, anyway. For despite all of the parallel active in view Google Calendar and writing pads and found object-Tabs, unfortunately it can happen again and again that the vast majority are no Internet here, what would be worth imagination. Then we sit on dry land. And the howling is great.

The clock is in the neck, the stress is huge. Fast: Fresh topics! Fresh, high quality music videos packed with underground, indie, maybe a bit mainstream? Not applicable. Then a great photo series, including tits, animals and talents? Nothing found. Get the latest news that are not too BILD nor Financial Times, and the world in which we live, enrich discussion, shine a light can be? Um… no.

Craps for good weather, low radiation exposure or love feelings. For it is amazing, we are very dependent on our good mood of whether this medium called AMY&PINK consistently running remains. This machine, which would be fed only with digital input. And how incredible is all in radically transforms us into a boiling cauldron of hatred, if we fail to do so.

We naturally only to you, the readers. Like an ever-hungry chicks in his sitting from Facebook and Twitter-made nest and consistently cries for something new. Nudity, provocative news, personal crap. A good mix, plays here and there. Always remain a surprise. And crisp. And in any case. Because we do not want anything cut out.

So, while we Billy, office plant, throwing against the wall and shattering sacrificing pray to heaven that our feed reader loud roar “Heeree! Tooopiiic! Yeaah!” or a messenger runs with the pirated copy of Osama’s death photo in, we are beginning to understand: The Internet is empty. We have no choice but to wait. And to sail flaming paper airplanes out the window.

Topman

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Superdry

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

9 Kommentare

Tally Weijl