Limitless - Brain Doping Deluxe

Als ich den famosen Trailer von “Limitless” sah, war mir sofort klar: Den Film muss ich mitnehmen. Im Kino selbstverständlich. Also packte ich letztes Wochenende ausreichend Bier, gute Laune und…
Limitless

Brain Doping Deluxe

Als ich den famosen Trailer von “Limitless” sah, war mir sofort klar: Den Film muss ich mitnehmen. Im Kino selbstverständlich. Also packte ich letztes Wochenende ausreichend Bier, gute Laune und zucker­süßes Popcorn in die Wundertüte, um der Kinoleinwand eine unvergessliche Grinsebacke aufzudrücken. Samstag ist übrigens der beste Tag für so was. Die Tatsache, dass keine Sau im Kino war, lädt zu überdurchschnittlich wollüstigen Körpertag-Momenten ein, wie: „Ich fühl mich wie zu Hause, nur besser“.

Bier auf. Popcorn in die Futterspalte gestopft. Augen auf Vollmondgröße. High-Speed Kino in ur face. Los geht's. Bradley Cooper, der Coole aus “Hangover”, spielt Eddie Morra, einen verkappten Schriftsteller mit einem Hang zum Schloddertum. Anfänglich zumindest. Bis er die Gigapille entdeckt. NZT. Der Schlüssel zu seinem Hirn. Der Drang nach dem Ausleben seines bewussten wie auch unbewussten Potenzials scheint unendlich. Süchtig ab Minute eins, haut Eddy mal so richtig in die Tasten und schreibt sein ewig aufgeschobenes Buch in einer Nacht komplett fertig. Berauscht und trotzdem völlig klar, avanciert er in nur wenigen Tagen zum erfolgreichen Großstadthengst mit scheinbar nie ausgehenden NZT.

Der Neu-Junkie schluckt Gott. Doch auch ein Gott hat ab und zu seine Tage. Da kann es schon mal passieren, dass man aus Versehen und unwissentlich die abgeschleppte Party-Whore umbringt oder das Blut von dem russischen Vollzeit-Idioten Jurij gnadenlos vom Boden leckt. Tatsächlich ist man manchmal schneller am Arsch als im Arsch. Dennoch verschafft die kristallklare Wunderpille Eddie nicht nur Sorgen, sondern auch gute Kontakte. Der Finanzmakler Carl Van Loon, gespielt von dem großartigen Robert De Niro, frisst ihm buchstäblich aus der Hand und füttert Eddie mit noch mehr „Schluck das NZT“-Momenten.

Eddie verschlingt und kotzt die Welt in weniger als einer vorstellbar existierenden Minute. Zeit spielt keine Rolle. Vor allen Dingen, wenn du gerade dabei bist, Zeit und Raum mit uneingeschränkter Hirnaktivität in Grund und Boden zu verändern. Wie durch einen dreidimensionalen Tunnel erkennst du die Endlosigkeit und empfindest Möglichkeiten oder einfach nur Tatsachen als eine Art unfassbares Glück.

Intelligenz, Erinnerungsvermögen und gegenwärtige Aufmerksamkeit-Skills katapultieren Eddie in eine nie zuvor da gewesene Realität. Die blonde Dauerfreundin und das ständige Gefühl nach Mehr sind unverkäuflicher, als ein frei von Nebenwirkungen funktionierendes Viagra. NZT macht dauergeil aufs Leben und schickt Eddie auf eine imposante und visuelle Reise, die vorstellbare Dimensionen verschwimmen lässt, um die dauerhafte Frage nach dem Grenzenlosen zu erforschen.

Am Ende geht es nicht um die Droge, sondern viel mehr um dich und was du mit ihr machst, wie du sie einsetzt. Erwarte nicht, dass ein willkürlich gewähltes Rauschmittel Glückseligkeit in dir hervorruft. Du selbst bist die Droge. Fantasie, Selbstvertrauen und salonfähige Kombinationsfähigkeit müssen einzig und allein vorhanden sein. Transformierst du zu deinem persönlichen Gott, hast du das Level Leben geschafft.

When I saw the famous trailer of “Limitless” I knew straight away. I have to carry the film. In the cinema of course. So I packed plenty of beer last weekend to impose high spirits and sugar-sweet popcorn in the piñata to the big screen an unforgettable smiling. Saturday is by the way the best day for things like that. The fact that no pig was in the cinema home to an average of voluptuous bodyday-moments, such as “I feel like home, only better.”

Beer. Popcorn stuffed into the feed column. Eyes on a full-size moon. High-speed cinema in ur face. Let’s go. Bradley Cooper, the cool guy from Hangover plays Eddie Morra, a blocked writer with a penchant for neglect. Initially, at least. Until he discovers the gigapill. NZT. The key to his brain. The urge for the living out of his conscious and unconscious as potential seems endless. Hooked from minute one Eddy skin as never before the keys and be eternally deferred writes book in one night completely finished. Intoxicated and yet entirely clear, he became in a few days to a successful stallion city with seemingly never late NZT.

Eddie swallows God. But also a God has his days. Since it can happen that one licks mercilessly by mistake and unknowingly kills the towed party whore or the blood of the Russian full-time idiot Yuri from the ground. Nevertheless gives the clear miracle pill Eddie not only worried but also good contacts. The financial agent Carl Van Loon, played by the great Robert De Niro literally eating him out of his hand and feeds with Eddie even more, “NZT swallowing the” moments.

Eddie swallows and vomits the world in less than one to imagine existing minute. Time doesn’t matter. Above all things if you just about time and space with full brain activity in the land are changing. As a three-dimensional tunnel you see and feel the infinity possibilities or just the facts as a kind of immeasurable happiness. Intelligence, memory and attention skills current catapulted Eddie into a unprecedented reality. The length blonde girlfriend and the constant feeling after more than a salable, working free of side effects of Viagra. NZT makes horney for life and sends Eddie to a stunning and visual journey that blurs the unimaginable dimensions to the permanent question of the boundless explore.

In the end it’s not about the drug but much more about you and what you do with it as you use them. Don’t expect that sets off an arbitrarily chosen intoxicant happiness in you. You’re the drug. Fantasy, self-confidence and socially acceptable combination of ability to solely be present. Transform to your personal God and you did the level of life.

Etsy

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere großartige Neuigkeiten über Filme & Serien zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Topshop

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

3 Kommentare