Scream 4 - Pussy Slasher Is BackDer Muschischlitzer ist zurück

Eine heiße Studenten-Olle wirft sich ‘nen Horror-Streifen in den Videorecorder, dann klingelt das Telefon. Ja, das Telefon und der Videorecorder werden wieder benutzt“¦ wir reisen in die Neunziger. Eine dunkle…
Scream 4

Pussy Slasher Is BackDer Muschischlitzer ist zurück

Eine heiße Studenten-Olle wirft sich ‘nen Horror-Streifen in den Videorecorder, dann klingelt das Telefon. Ja, das Telefon und der Videorecorder werden wieder benutzt“¦ wir reisen in die Neunziger. Eine dunkle Stimme an der anderen Leitung fragt: “What’s your favorite scary movie?“ und kurz danach geht die blutige Jagd von dem bekanntesten Ghostface-Killer neben Freddy Krüger auf adrette Studentinnen los, die es sogar in der größten Notsituation noch schaffen, ihren diätgestählten Körper in Position zu bringen, los.

Machmal ist man dann ganz froh, wenn eine Filmserie endet und der verfickte Mörder endlich für immer verreckt ist. Andere Serien wiederrum haben es nicht verdient zu enden, mussten sich dann aber auf Grund der schlechten Fortsetzungen verabschieden, damit sie nicht weiterhin mit ihrer miesen Qualität das Grab des Originals bespucken.

Wes Craven hatte nach so vielen Jahren, krassen Veränderungen in der Welt, und auch äußerlich bei den Hauptdarstellern und überfülltem Filmmarkt, trotzdem die Eier in der Hose, den 4. Teil von “Scream” zu drehen. Die jüngeren Horror-Psychopaten von euch will ich schon mal vorwarnen: “Scream” is kein Horror, es ist Satire.

Ja gut“¦ paar Momente sind typische Horror-Merkmale, aber kein Mord geschieht ohne dass das Telefon bimmelt und die Handlungen sind mehr als vorhersehbar. “Scream 4” ist sich treu geblieben, ganz nach dem Motto: “Don’t fuck with the original.”

Ganze 15 Jahre sind seit dem ersten Teil vergangen. Der Markt hat sich grundlegend verändert. Durch das kranke Schwein von „SAW“ oder auch den Fetisch-Porno „Hostel“. Die Horror-Regeln haben sich längst geändert. Mittlerweile werden weder Jungfrauen noch Gaylord Motherfuckers verschont. Auch der neue Ghostface-Killer is upgegraded, benutzt ein mobiles Endgerät und treibt sich auf Facebook rum.

Gleich geblieben ist der Maincast: Dewey Riley (David Arquette) spielt weiterhin den dummen Bullen, der nie zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist. Die krass dünne Gale Weathers-Riley (Courteney Cox) scheint nichts zu essen und ein paar Mal den Beauty-Doc besucht zu haben. Und natürlich Sidney Prescott (Neve Campbell), das ewige Haupt-Opfer, die mal wieder dem Ghostface-Killer ganz schön den Arsch versohlt.

Campbells alte, nicht mehr so heiße Hülle wie im Jahr 1996, hat Craven einfach mit ein paar jungen Wichsvorlagen und hübschen Jungs kaschiert. Jeder könnte die Beute oder auch selbst der Killer sein, der wie gewohnt artistisch durch die Vorstadt-Häuser turnt und sein Messer gekonnt ins junge Fleisch bohrt.

Neben den Hauptdarstellern haben wir ‘ne Menge von diesen Ich-kenn-deine-Fresse-aus-irgendeinem-Film Schauspielern: Von Hayden Panettiere über Alison Brie bis hin zu Emma Roberts und Adam Brody. Keiner zeigt sich in seiner besten Rolle, aber manchmal reicht allein schon das Zuschauen, wie ein Filmstar so richtig schön brutal verwurstet wird.

Fazit: Der Film ist nicht schlechter als die Trilogie, aber auch nicht besser. Immerhin ist sich Regisseur Wes Craven nicht zu fein, den Film selbst und das gesamte Genre noch gekonnter als bei den Vorgängerfilmen zu verarschen.

A hot student puts a horror movie in the VCR, then the phone rings. Yes, the telephone and the VCR will be used again… we travel to the nineties. A deep voice on the other line asks, “What’s your favorite scary movie?” and shortly after the bloody hunt starts from the famous Ghost Face Killer Freddy Krueger in addition to going preppy students who make it even in the biggest emergency situation yet, bring their diätgestählten body in position, go.

Sometimes it is then very happy when a film series ends and the fucking killer has finally kicked the bucket for good. Other series in turn did not deserve to end, but then had to leave because of bad sequels, so they do not continue to spit on the grave of their lousy quality of the original.

Wes Craven had after so many years, stark changes in the world, and also externally to the main cast and crowded movie market, but the eggs in his pants, 4 Part of “Scream” to turn. The recent horror psychopath of you I want to warn before: “Scream” is a horror, it’s satire.

Yeah well … some moments are typical horror features, but takes no murder without your phone is ringing and the actions are more than predictable. “Scream 4” has remained, true to the motto: “Do not fuck with the original.”

Full 15 years have passed since the first part. The market has changed fundamentally. By pig sick of “SAW” or the fetish-porn “Hostel”. The horror of conduct have long since changed.Meanwhile, neither young women are spared Gaylord Motherfuckers. The new Ghostface Killer is upgraded, use a mobile device and drives himself around on Facebook.

Remained the same is the Main Cast: Dewey Riley (David Arquette) continues to play the stupid cops, who is never at the right time and right place. The extreme thin Gale Weathers Riley (Courteney Cox) does not seem to eat and visited a few times to have the Beauty Doc. And of course, Sidney Prescott (Neve Campbell), the eternal main victims, once again spanked the Ghost Face Killer pretty ass.

Campbell’s old, not so hot shell as in 1996, Craven has just covered with a few young and pretty boys weighting templates. Anyone could prey or even be the killer, who used artistically by suburban houses stoned and his knife skillfully the young flesh pierced like.

Besides the main characters we’ve got a lot of these I-mark-your-face-from-any-movie actors: from Hayden Panettiere on Alison Brie to Emma Roberts and Adam Brody. None is evident in his best role, but sometimes alone already watching, like a movie star is really a mess out beautifully brutal.

Conclusion: The film is no worse than the trilogy, but not much better! After all, is director Wes Craven is not too fine, the film itself and the genre even more accomplished than in previous films kidding.

Tally Weijl

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere wahnsinnige Neuigkeiten über Filme & Serien zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Strellson

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

5 Kommentare

Etsy