MTV World Stage - Dance The Pain Away

Shanghai, New York und Berlin. An diesen drei Orten debütierte Montag Nacht die MTV World Stage. Die Hauptstadt sicherte sich für ein unvergessliches Live Konzert die größten Bootlegger der Welt,…
MTV World Stage

Dance The Pain Away

Shanghai, New York und Berlin. An diesen drei Orten debütierte Montag Nacht die MTV World Stage. Die Hauptstadt sicherte sich für ein unvergessliches Live Konzert die größten Bootlegger der Welt, das belgische Brüder-Gespann 2manydjs. Verschnupft und verzweifelt rief Marcel kurz vor nackig durch und bettelte wie ein wimmernder Haufen Bazillen-Abfall, ob ich denn nicht seine besser aussehende Vertretung mimen wolle. Mein langsam knurrendes „Na klorr“ bedeutete Ja und gute Besserung im gleichen Moment.

Spontan und leicht ahnungslos machte ich mich also auf den Weg zum NH Hotel Mitte, wo wir zum leichteren Kennenlernen erstmal abgefüllt wurden. Als Sekt getarnter Schampus, oder andersrum, oder beides lief das Glück nur so in uns hinein. Es dauerte nicht lange und ich angelte mir meinen ersten Freund, mit dem ich auch den Rest des Abends zwischen aalglatt gebügelten Anzugträgern und schlüpfrig angezogenen Fashionistas verbrachte. Burak, du coole Sau. Hiermit danke ich Dir für die glorreichen 324 Minuten deiner Anwesenheit. Ich hätte nie gedacht, dass ich mich mit einem schwulen in New York lebenden Intendanten so gut verstehen würde. Obwohl, eigentlich doch.

Nach viel Sekt und wenig Small Talk ging es endlich ins E-Werk, die perfekte Partylocation für die MTV World Stage. Einmal mit dem Ärschel über die Sitze des Volkswagen 21st Century Beetle gerutscht, der an diesem Abend erstmalig präsentiert wurde, ging es weiter an die Bar, auf der schon brav und hintereinander aufgereiht unsere 13 Caipis warteten.

Bis zum DJ-Set von Stephen und David Dewaele versüßten wir uns mit reichlich Ein-bisschen-von-allem und illegalem Fahrstuhl fahren die Zeit und das Warten. Kurz vor Mitternacht, als der Vollmond seinen Zenit erreichte war es soweit. 2manydjs drehten an den Tellern, die die Welt bedeuten. Wackelnde Brüste reformierten zu springende Überraschungstüten. Armani-Anzüge rissen ansatzlos, während der störende Schlips schon lange nicht mehr die konventionelle Funktion, des einfach nur Rumhängens erfüllte. Party hard. Dance the pain away und so. Danke MTV, es war mir eine Freude. Auf ein baldiges Wiedersehen.

Shanghai, New York and Berlin. In these three locations Friday night debuted the MTV World Stage. The capital secured 2manydjs for an unforgettable live concert, the biggest bootlegger in the world, the Belgian brothers team. Stuffed up and desperately cried Marcel is about to naked and begging like a whimpering pile of bacilli-waste, if not I would mimic his better-looking representation. My growling slow ‘na Klorr “meant yes and get well at the same time.

Spontaneous and slightly clueless, I made my way to the NH Hotel Mitte, where we were packed for ease of getting to know for now. As cult disguised champagne, or vice versa, or both happiness was the only way into us. It was not long and I fished my first friend, with whom I spent the rest of the evening between smoothly ironed suits and slippery-dressed fashionistas. Burak, you sow cool. I hereby thank you for the glorious 324 minutes of your presence. I never thought that I would understand me with a gay director living in New York as well. Although, actually it.

After lots of champagne and little small talk, it finally went into the E-Werk, the perfect party location for the MTV World Stage. Once the ass on the seats of the Volkswagen Beetle slipped 21st Century, which was presented for the first time that evening, we went to the bar, on the well-behaved and were waiting in a row already lined up our 13 caipirinhas. Up to the DJ set of Stephen and David Dewaele, we’re sweetened with plenty of one-bit run-of-all, and the illegal lift the time and the wait. Shortly before midnight when the moon reached its zenith it was time. 2manydjs turned the plates that mean the world. Jiggling breasts jumping reformed to goody bags. Armani suits demolished without warning, while the disturbing tie long gone, the conventional function of the singly filled just hanging out. Party Hard. Dance the pain away and stuff. Thank you MTV, it was a pleasure. Hope to see you soon!

ASOS

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere spannende Neuigkeiten über Musik zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

NA-KD

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: