Vorfreude - Festival, I Love YouFestival, du geile Sau

Die Vorfreude auf ein Festival kann bis ins Unermessliche steigen. Hat man erstmal das Line-up mental auf seinen Unterarm getackert, ist der Schlüpfergummi der Erwartungen oft schon bis zum Anschlag…
Vorfreude

Festival, I Love YouFestival, du geile Sau

Die Vorfreude auf ein Festival kann bis ins Unermessliche steigen. Hat man erstmal das Line-up mental auf seinen Unterarm getackert, ist der Schlüpfergummi der Erwartungen oft schon bis zum Anschlag gespannt. Monate vorher wechseln die Emotionen zwischen grenzenloser Freude auf die persönlichen Superhelden und die Angst einen davon verpassen zu können.

Ist man dann erst einmal dort, kommt sowieso alles anders. Die fetten Cumulus-Wolken formen sich zu einem gigantischen Stinkefinger und der blaue Engländer neben Dir baut sein Zelt direkt in dein Zelt. Jetzt heißt es locker bleiben und das Beste daraus machen. Allein schon, um deine Solidarität gegenüber dem Wert des Tickets zu zeigen und dem damit verbundenen Pennerdasein gehörig zu trotzen. Statt wertvollem Zucker pumpt man seine Blutbahn lieber mit THC, Speed oder anderem bewusstseinserweiternden Gedöns voll. Um den bedingungslosen Enthusiasmus zu deinem zu machen.

Mit den Gummistiefeln fest an den Waden und der Sonne im Rücken reiht man sich in die noch ganz akzeptabel riechende Menschenschlange ein. Statt dem gewohnten Dollarzeichen in den Augen, wird jetzt das Festivalbändchen zum Objekt der Begierde. Den Stress erstmal bewältigt, geht es auf das Gelände. Kein Gras, keine Natur. Aber egal. Was zählt ist der Plan. Bis zur Besinnungslosigkeit in der Partymeute verschmelzen zu wollen und sich am Morgen nicht mal an die den eigenen Vornamen erinnern zu können. Plan. Check. Oder auch nicht.

Eigentlich willst du jetzt Bier, aber dein Körper giert nach dem einfachen Klaren, nach Wasser. Der erste Schein ist weg und Du stellst dir nüchtern sein vor. Klappt nicht. Ab zur Main-Stage, denn das Line-up wartet nicht auf Dich. Genauso wie du ist es auf Speed und kennt keine Gnade. Was du verpeilst, verpasst du. Wenn du es schaffst, rastest du aus. Aggressiv vorgehende Ellebogen, zerlatschte Schuhe und eine leicht demolierte Visage sind dein Markenzeichen. Es ist dir egal. Party. Mutti kennt mich, doch zum Glück weiß sie von allem nichts.

Erster Tag und Geld ist so gut wie weg. Verzweiflung trifft auf „Drauf geschissen“. Afterhour neben Kevin-Pascal und die Welt gehört dir. Jutebeutel und Fake-Ray-Ban im Klo runtergespült, jetzt heißt es Freiheit. Die ersten Sonnenstrahlen am Morgen vermitteln dir das Gefühl eines längst vergessenden Superhelden. Du bist da und zurück im gleichen Moment.

Auf dem Weg zu deinem Zelt könnte jeder dein Freund sein. Doch dir ist das egal, du bist zu sehr damit beschäftigt zu genießen und nicht über diese verdammten Zeltheringe nachzudenken, geschweige denn zu stolpern. Zufrieden angekommen, aber vollgepumpt mit Harn, wird das 3,35-minütige Entleeren des Beutels bei deinem Zeltnachbarn vollzogen. So wie es sich gehört. Glücklich und tot fällst du in deinen Schlafsack und machst dich selbst dem Erdboden gleich. Morgen geht's weiter. Alkoholabbau, beeile dich!

The anticipation of a festival can go up indefinitely. If you have tacked the line-up mentally on your forearm, the rubber panties of expectations is often far as tense. Months before the emotions change between unbridled joy on the personal super heroes and the fear of miss one of them.

Then if you’re only there once, anyway, everything is different. The fat cumulus clouds form into a giant middle finger and the drunken English guy builds his tent next to you directly into your tent. Now we have to stay loose and make the most of it. If only to show your solidarity with the value of the ticket and braving the associated jerk existence belonging. Instead of precious sugar pumped his blood stream rather full of THC, speed or other mind-altering fuss. To make the unconditional enthusiasm to yours.

With the rubber boots firmly on the calf and the sun behind it joins in with the still quite acceptable smelling human snake. Instead of the usual dollar signs in their eyes, now, the festival ribbon to the object of desire. The first dealt with stress, it goes to the site. No grass, no nature. But no matter. What matters is the plan. blend until unconsciousness in the party to pack and do in the morning to not even remember the name may own. Plan Check. Or not.

Actually, you want beer now, but your body craves the simple aware, for water. The first light is gone and You imagine to be sober before. Does not work. From the Main Stage, as the line-up is not waiting for you. Just as you is on speed and knows no mercy. What you missed verpeilst, du If you manage you from rest. Aggressive pre-existing elbow, zerlatschte shoes and a slightly mangled face are your trademark. It is you do not care. Party. Mom knows me, but luckily she knows nothing at all.

First day and money is as good as gone. Desperation makes “shit plan” on. After Hour alongside Kevin-Pascal and the world is yours. Jute bag and fake Ray-Ban flushed down the toilet, now it is freedom. The first rays of the morning to you the feeling of a long forgetting their super heroes. You’re here and back at the same time.

On the way to your tent could always be your friend. But you do not care, you’re too busy to enjoy and to think not about the damn tent pegs, let alone to stumble because. Satisfaction arrived, but pumped full of urine, the 3.35-minute emptying of the bag is completed by your tent neighbors. Just as it should be. Happy and you fall dead in your sleeping bag and make yourself to the ground. Tomorrow I will continue. Alcohol metabolism hurry up!

Puma

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere verrückte Neuigkeiten über Musik zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Mister Spex

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

8 Kommentare

Forever 21