Ein Neuanfang:

Ein Neuanfang - Suddenly We Weren’t A BlogPlötzlich waren wir kein Blog mehr

Wir schreiben den Morgen des 28. Februar 2011 und das Nachbeben einer zerstörten Ära ist immer noch spürbar. Hannah und Ines sind fort. Sie gingen des Unmuts wegen und die…
Ein Neuanfang

Suddenly We Weren’t A BlogPlötzlich waren wir kein Blog mehr

Wir schreiben den Morgen des 28. Februar 2011 und das Nachbeben einer zerstörten Ära ist immer noch spürbar. Hannah und Ines sind fort. Sie gingen des Unmuts wegen und die Anderen zogen mit ihnen. Es war die Ruhe vor dem Sturm, die mich klanglos anschrie und der ich nur trotzig entgegen lachte. Aus Angst. Aus Scham. Und aus Überheblichkeit. Mein Name ist Marcel Winatschek und jedes Wort, das ich momentan von mir gebe, kann man getrost als literarischen Müll bezeichnen.

AMY&PINK begann als Rebellion gegen die Einsamkeit. Wir wussten nicht wohin mit unseren Gedanken und dem Ärger und den Appellen. Also schrieben wir alles auf und luden es hoch in die Welt. Damit jeder es lesen und manch einer gar verstehen konnte. Doch mit unserer Offenheit kamen der Druck, das Geld, die Möglichkeiten.

Ich denke oft daran zurück. An die Zeit, als das alles hier noch Spaß war. Und nicht jedes Wort, das wir von uns gaben, auf eine Goldwaage gelegt wurde. Mit dem Zuwachs an Publikum wurden die Erwartungen größer. Und die Stimmen lauter.

Plötzlich waren wir kein Blog mehr, sondern ein Dienstleister. Gefangen in Regeln und Pflichten, weder vor noch zurück. Panisch versuchten Hannah und ich das Chaos zu ordnen. Platz zu schaffen, für die Dinge, die uns wirklich am Herzen lagen. Aber da war es schon zu spät.

Ein Schwall aus Mails, Meinungen und Terminen brach über uns herein und begrub unsere kleine Welt. Ganz ehrlich: Wir waren vollkommen überfordert. Aus Aufregung wurde Gewohnheit und aus Freude allmählich Hass. Ein Blutbad in einem billigen Stundenhotel wäre das einzig denkbare Ende für dieses Kapitel gewesen, hätten wir so weiter gemacht. Also gaben wir auf. Und zerbrachen.

Meine Playlist und eine unnatürlich große Menge an Rotwein waren alles, was mich in der letzten Woche am Leben hielt. Und das Wissen, dass es so nicht enden durfte. Ich hatte versagt, und so blieb mir nichts mehr anderes übrig, als von vorne zu beginnen. Mit der Hoffnung in meinem Herzen und Sara an meiner Seite.

Es war der Wahn, der mich trieb. Mir keinen Schlaf erlaubte. Der Bildschirm meine Leinwand, das Gefühl des Neuanfangs mein Heroin. Ich wollte wieder frei sein. Keine Zwänge, keine Texte ohne Sinn und Verstand, kein einengender Rahmen. Erst in den frühen Morgenstunden des letzten Tages konnte ich sehen, was den Feuersturm meiner Wut überlebte. Und was nicht.

Da war es nun. Das neue AMY&PINK. Eine Mischung aus Blog und Magazin, deren einziges Ziel es ist, uns besser aussehen zu lassen. Wir können endlose Sätze veröffentlichen, oder nur ein Foto der letzten Nacht. Ein Song, ein Video, mit so vielen oder wenigen Worten, wie Sara und ich nur wollen. Nichts zählt ab jetzt mehr als die schiere Summe an Freiheit, Persönlichkeit und Seelenficks.

In meinem Kopf standen Ines, Mischa, Asumi. Und ein bisschen auch Raphaela. Ich wollte ihnen danken. Für die Texte, die Partys, die Nächte, die Erinnerungen. Es war großartig. Immer. Und dann war da Hannah. Ich liebe dich sehr und jeder Augenblick, den wir in den letzten Jahren gemeinsam erlebt und durchgemacht haben, hat mir mehr bedeutet, als du es vielleicht glauben magst. Doch es geht weiter.

Als Kind der Vergangenheit verstehe ich oft nichts von dem, was ich tue, aber ich weiß, dass Sara und ich das Internet auch künftig fisten können, wenn wir es nur richtig angehen. Auf 9 Jahre AMY&PINK, auf die Drogen, den Sex, die Geschichten, auf uns.

We write the morning of 28 February 2011 and the aftershocks of a destroyed era are still felt. Hannah and Ines are gone. They went because of resentment and the others went with them. It was the calm before the storm, yelling at me to quietly and I only laughed a defiant stand. Out of fear. Out of shame. And out of arrogance. My name is Marcel Winatschek and every word, I admit right now I can safely be described as literary garbage.

AMY&PINK began as a rebellion against loneliness. We didn’t know what to do with our thoughts and the anger and the appeals. So we wrote it down and uploaded it into the world. So everyone can read and somebody even understand it. But with our openness came the pressure, the money, the possibilities.

I often think back. At the time when it was still fun. And not every word we say is going to be laid on a gold scale. With the increase of publicity also the expectations have increased. And the voices became louder.

Suddenly we weren’t a blog anymore, but a service provider. Trapped back in rules and obligations, not yet available. Hannah and I tried frantically to organize the chaos. Made room for the things we were really at heart. But it was just too late.

A barrage of emails, opinions and events swept over us and buried our little world. Honestly, we were completely overwhelmed. Excitement became habit and joy became hate. A bloodbath in a cheap hotel would be the only conceivable end to this chapter, if we had continued this way. So we gave up. And broke.

My playlist and an unnaturally large amount of red wine were all that kept me alive in the last week. And the knowledge that it couldn’t end that way. I had failed, and so I had nothing left other than to start over. With hope in my heart and Sara at my side.

It was the madness that drove me. No sleep allowed. The screen my canvas, the feeling of bouncing my heroin. I wanted to be free. No obligations, no texts without a reason, no gender framework. Just in the early hours of the last day I could see what survived the fire storm of my anger. And what didn’t.

That’s it. The new AMY&PINK. A mixture of blog and magazine whose only goal is to make us look better. We can post endless sentences, or just a photo of last night. A song, a video, with as many or few words, like Sara and I want to. Nothing matters now more than the sheer amount of freedom, personality and soul fucks.

In my head were Ines, Mischa, Asumi. And also a bit Raphaela. I wanted to thank them. For the texts, the parties, the nights, the memories. It was great. Always. And then there was Hannah. I love you very much and every moment that we have experienced together in the last few years meant more to me than you might think. But it goes on.

As a child of the past, I often don’t understand what I do, but I know that Sara and I can fist the Internet in the future, if we approach it just right. To 9 years AMY&PINK, the drugs, the sex, the stories, us.

Abonniert unseren Newsletter!

Asos

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

79 Kommentare

  • und das wars jetzt? manmanman.

  • aha…dann viel erfolg..

  • Sarah Gottschalk

    puh..

  • ginny.

    hey, kopf hoch! zeit was neues anzufangen!

    ich find, das ap mit der zeit immer schlechter und abgedrehter wurde, insofern hält sich der verlustschmerz bei mir in grenzen.

  • Jaisha Laduch

    Krasse Sache, was ist denn da bei euch los? Oh man…

  • Wer brauch schon Titten und Videos, wenn man 16pt Schriftgröße haben kann <3

  • Hendrik

    hmmmm..kacke!

  • Max

    Alles Gute für diesen Quasi-Neuanfang. Man wird euch definitiv nicht weniger lieben als vorher. Kann gar nicht anders gehen. :)

  • Ralf Nowotny

    So, einmal Grossreinemachen, auf die Couch fletzen, durchatmen, en Kippsche raache, vielleicht durchs TV zappen… und dann, aber erst dann drüber nachdenken, ob und wie´s mit euch weitergehen soll *Daumen drück*

  • Rolanja

    @Paulchen – LOL sehr geil (aber bitte wessen Idee war das mit der Schriftgröße??)

    @Amy&Pink – macht das Beste draus und habt wieder Spaß an eurer Sache!

  • Stefan Paulus

    Verkackt.

  • Sibill

    wieso hört denn die hanna auf?
    hat die jetzt mal endlich ein freund gefunden,und hört deswegen das öffentliche rumheulen auf?

  • jespin

    ist ja schön, dass du deine website jetzt schön für dein iphone gepimpt hast. nur leider bekomm ich an nem richtigen bildschirm jetzt augenkrebs.

  • Lea Göl

    :(

  • Benjamin

    Schade um die schoenen Inhalte… :(

  • Hui, wasn hier passiert? Machte mir gestern bereits Sorgen, schob es auf einen Scherz und nun das hier.
    Wie kam es denn dazu? Wie ist die Vorgeschichte? Und überhaupt. Und sowieso?

  • Ansgar

    oh man…

  • Jakob

    Ich reibe mir immer noch verwundert die Augen.

  • Markus

    Erfolg ist eine Hure…es ging wohl zu schnell. Wünsch euch alles Gute!

  • Vor ein paar Wochen noch beschrieben wie man erfolgreich ein Blog/Magazin aufbaut und nun ist alles anders… Doch ich freue mich!

    So ein Neuanfang kann meistens positiv ausfallen, auch wenn wir über die Hintergründe nicht Bescheid wissen, wünsche ich Sara und dir das Beste für AMY&PINK – aber ihr werdet das gewohnt wuppen!

  • Erstmal viel erfolg mit der neuen Seite, die ROCKT!! … Jedoch rutscht das Layout auf meinem 13″ Macbook im Browser hin und her, was ich nicht so schön finde, ansonsten Top!!

  • Matze

    dis is ja blöd !

  • john doe

    fuck, ich kann die seite auf meinem monitor nicht voll darstellen – gehts auch etwas kleiner????

  • Mia

    eine kleine welt die man sich da zusammen aufgebaut hat. jetzt heißt es auf den trümmern etwas noch besseres bauen denn man lernt ja nie aus und macht immer das beste draus…und wenn das mal nicht gelingt, fängst du von vorne an.

  • phil

    progress. geschmarr. aber irgendwie find ichs gut, dass ihr dem kind eine neue, andere chance gebt

  • fabian

    geiles layout, hab schon fast geweint weil ich nicht wusste was ich lesen soll am wochenende :P

  • Felix

    ich glaub ich muss mich erst mal an den Aufbau der Seite gewöhnen. Schade das es das alte Team nicht mehr gibt. Nur Mut für die neue Seite.

  • gizi

    tua & vasee – die stadt

  • Torsten

    Sorry, aber ich find die neue Seite mehr als scheiße. Und das die ganzen Autoren weg sind ist auch Mist. Aber jeder so, wie er möchte! Alles Gute Amy&Pink

  • Franziska Gengenbach

    *_* ich will Hannah zurück!

  • Sarah

    Nooooooin :(

  • naaame

    schade, schade. eine ära geht zu ende.
    ich mochte hannah. das neue laxout gefällt mir auch, aber ich vermisse sie jetzt schon.
    sie braucht nen eigenen blog.

  • Das klingt alles unheimlich scheiße und gut! GO!

  • … und Marcel so “Das war voll schwer für mich, aber ich geb nicht auf!”. … und alle so “Büääääääh, das Layout is 3 Pixel zu breit für meinen xyz-Monitor bububuhhh….”

  • Maximilian Mauracher

    ich will aufgeklärt werden. warum ?! wie konnte das passieren ? lange geschichte hin oder her – ich will details.

  • Dennis

    Ohne Hannah alles doof!

  • Yeah. Weiter so. Back to the roots.

  • Hat hier schon jemand über die Kommentare bzw. deren Darstellung gemeckert? Kann nix finden…

  • Marcel

    Und ich dachte schon ihr seid “nur” gehackt worden…na dann viel Erfolg für den Neuanfang!

  • Veränderungen sind immer gut. Und ihr habt mir mit dem neuen Layout meinen derzeitigen Mockup für mein neues Blog-Layout geklaut! :D

  • naaame

    ganz ehrlich: die kommentardarstellung ist irgendwie mies – viel zu unübersichtlich.

    dazu kommt dass der header viiiiiiel zu groß ist. wär schön, wenn man zumindest die überschrift des blogposts sieht (also frontlineshop-werbung oben bitte wegnehmen!) – dann weiß man, auf welcher seite man grad ist.

    das neue layout schreit zu sehr nach aufmerksamkeit, zu laut nach anderssein – design schön und gut, aber lesbar und brauchbar sollte es trotzdem sein.

    riesenminus: weil selbst die blogposts, die nur aus fotos besteht, schon auf der startseite völlig angezeigt werden, braucht sie irre lang zum laden. und die mobile version ist schlichtweg schlecht.

    also, inhalt: gut, design: ändern!

  • naaame

    ach ja: der text in 2 spalten nervt total – stört den lesefluss und war früher viel besser.
    ich überleg ernsthaft, amy&pink aufgrund der vielen (design-)neuerungen aus meinen favoriten zu entfernen…

  • Maximilian Mauracher

    ganz ehrlich: die kommentardarstellung ist irgendwie mies – viel zu unübersichtlich.
    dazu kommt dass der header viiiiiiel zu groß ist. wär schön, wenn man zumindest die überschrift des blogposts sieht (also frontlineshop-werbung oben bitte wegnehmen!) – dann weiß man, auf welcher seite man grad ist.

    das neue layout schreit zu sehr nach aufmerksamkeit, zu laut nach anderssein – design schön und gut, aber lesbar und brauchbar sollte es trotzdem sein.

    riesenminus: weil selbst die blogposts, die nur aus fotos besteht, schon auf der startseite völlig angezeigt werden, braucht sie irre lang zum laden.
    und die mobile version ist schlichtweg schlecht.

    also, inhalt: gut, design: ändern!

  • Hannah Maria Paffen

    Des Unmuts wegen? Aha… Der arme Marcel der alleine gelassen wurde…

  • Extrem relaunch Oo
    Etwas schade um die ganzen Inhalte aber nun gut :o

    Das Layout hat was, auch die etwas sehr extreme wahl der Kommentar Darstellung. Gefällt mir soweit die Kommentare lassen sich so gar net mal so schlecht lesen. Aber die Schrift und Farbwahl tut leider echt beim lesen weh. Will nicht rumwhinen aber da könntet ihr evtl. noch was nachbesser. Evtl. etwas kleinere oder nicht ganz so fette Schriftart^^

  • Pat

    TYPOGRAFIE EPILEPSIS! Ansonsten gut, keep up!

  • calcaneus

    ihr seid die besten!

  • Lena

    So ein Scheiß, ich hab mich schon gefragt, wo Ihr denn bitte steckt – und das, obwohl ich gerade auf der anderen Seite der Welt bin! Solange Ihr das tut, was wirklich aus Euerm Herzen kommt, solange Ihr die echten Szenen widerspiegelt und eben keine Hure der Quote (des Traffic) seid, wird alles gut. Viel Glück!

  • Jeffrey Generalao

    was nein wieso ist hannah weg ):

  • Magda Lena

    Nooooooooooooooo! :( Ihr seid doch die Guten. Ja, vielleicht solltet Ihr Euch erstmal zusammen betrinken und rebooten.

  • Schnell! Macht noch einen Relaunch! Sonst nimmt euch Naaaaaaaaame aus den Favoriten! O_O

  • Sandra Dotou

    :(
    Ach maaaaaaaaaaaaan !

  • Julius

    hab ein bischen gebraucht mit den neuen layout warm zu werden, aber jetzt find ichs echt sahne!!! …und weiter gehts;)

  • Bockdrauf

    ey wenn man die kommentare liest bekommt man einfach derbe kopfschmerzen. das ist reine augenficke. bitte ändern.

  • NEIIIIIIIIIIN FFFFFFFFUUUUUUUUUUUUUUUUU

  • NAME

    strg – – für alle, die die schrift zu groß finden

  • Als erstes dachte ich: “ACH DU SCHEI…” – Aber das Design ist einfach Amy&Pink. Durchgeknallt und sexy :D

  • Maximilian Mauracher

    das macht euch bestimmt wieder glücklich: http://www.youtube.com/watch?v=wV1FrqwZyKw
    seit gerade mal 15 minuten im internet.

  • Die Kommentare sind hart zu lesen. Und optimiert für > 1280px… so viele Leute sind jetzt auch wieder nicht mit dem 27″ iMac unterwegs ;)

  • so kann man natürlich auch verhindern, dass es ernsthafte kommentare geben wird.

  • Marci

    +++ Kommen wir nun zu den Nachrichten +++ Hannah Maria Pfaffen verlässt Amy & Pink oder wird verlassen +++ Amy and Pink ist immer noch Dienstleister (weil immer noch Werbung) das Publikum ist einfach zu groß +++ A&P kann nicht mehr zurück +++ a&p bekommt nur negative Kritik aber kein Lob und das schlaucht +++ jetzt kann der Banknachbar, hinter einem, endlich ganz entspannt mitlesen bei gefühlten 1000 px ach ne is ja bestimmt pt wegen apphle und ohne breaks +++ Wetter: Shitstorm +++

  • Marcel

    Ja mit der Navi da oben und dem Fließtext bin ich auch noch nicht so zufrieden. Das Teil da oben ist einfach zu groß. Wir denken uns was aus.

  • Viel Glück, traurig so etwas zu lesen. Gehört die ganze Seite eher nach rechts, oder sollte die eigentlich in der Mitte sein? Weil bei mir is die ganz rechts und links ein freier Streifen..

  • Ay Caramba Marci. hey aber dieses Potenzial an geheimen Botschaften in den Kommentaren ist beängstigend. Wenn man langsam vom Bildschirm weggeht, wird es sogar noch schlimmer.

  • werd ab jetzt a&p lesen. vielleicht.

  • Am Ende wird immer alles gut!

  • danke für diese gestalterische fehlgeburt.

  • Kim {designlovr}

    Scha(n)de! Das alte AMY&PINK war um längen besser! Es war mal ein Blog der nicht so Mainstream ist… das wird bestimmt bald nicht mehr so sein. Schade!

  • Na da bin ich mal gespannt, aber ohne Hannah kann ich mir das laum vorstellen.Inhaltlich ist dieser Text aber sehr schön. Allerdings das Design sagt mir gar nicht zu :(

  • Don Kamilo

    @Marcel … Lieber Marcel ich verlange Antworten !!!! Was geht denn ab?! Ich ein Treuer Fan von euch, der jeden Tag auf eurer Seite abhängt und jeden Shit von euch liest hat doch wohl Antworten verdient oder siehst du das anders? wo zum Teufel ist Hannah ??? Ich will das sie sich verabschiedet !!! Ich will hören das es ihr gut geht und das ich mir keine Sorgen um sie machen muß!!! Sie war so lange dabei und das war es jetzt ??Fuck es geht immer nur um die Fucking Kohle oder nicht?

  • emil

    verstehe das geheule nicht, ist doch alles cool hier. sieht super aus. radikal gut. props.

  • Lesbarkeit my ass. Auch wenn der Style was hat.

  • nike

    tschacka. ich mag dich, amy&p.

  • Simon

    das neue design ist richtig gut! find ich wesentlich schicker als vorher.

  • da kriegt man ja richtig bock alle kommentare durchzulesen .. weiter so … fail

  • Tomtom

    Das design ist weeeeesentlich besser als vorher. Sieht mehr nach Internet-/Monitor-/Regeln-im-Allgemeinen-Fisting aus. Hoffentlich ziehen die Beitrage da auch mit. Wäre schade wenn das, was AP so übertoll gemacht hat, jetzt durch Marcels Hirnfurz den Bach runtergeht! Viel Glück! :)

  • A&P Chaotisch wie immer… but I still Like :)
    Hannah werd ich ganz stark vermissen, hoffentlich macht Sie einen eigenen Blog auf! :(

  • Patrizia

    Also ich kann diese Plattform einfach nicht mehr ernst nehmen. Echt nicht.

    Mit eurem Erfolg ging es, was die Qualität anging, bergab. Hauptsache noch mehr Muschis, hauptsache noch mehr Titten, hauptsache noch mehr Klicks. Klar, will man seinen Lesern irgendwo was bieten, und man fühlt sich durch manche Kommentare in die Ecke gedrängt. Ihr habt versucht mit auf den Blog-zum-Erfolg-Zug zu springen, meiner Meinung nach ohne Erfolg. Natürlich muss man als Blog in der heutigen Internetwelt irgendwo mithalten können, aber doch bitte nicht so. Schade, dass ihr euch nicht treu bleiben konntet.

    Eigentlich habe ich schon aufgehört hier täglich vorbeizuschauen, als du und Hannah euren ersten Klinsch hattet. Als dann auch noch ständig die Autoren wechselten, war’s mir zu blöd. Amy&Pink sind für mich nicht der Marcel und 2383856 andere. Für mich sind das nach wie vor Marcel und Hannah – die mit tollen Texten begeistern (oder begeisterten). Dass ihr euren Klinsch jetzt wieder so austragen müsst (siehe Hannahs Kommentar) finde ich übrigens nicht gerade … joar professionell.

    Viel Erfolg bei eurem 182473863. Neustart.