Netzhass - Do You Want To Bym?Bock auf Bymsen?

Ich hatte heute Nacht einen unglaublich widerlichen Traum. Deine Mutter und ich waren in einem kleinen Tümpel baden. Die Sonne schien, wir hatten eine gute Zeit. Mit Langnese-Eis und Radio-Gedudel…
Netzhass

Do You Want To Bym?Bock auf Bymsen?

Ich hatte heute Nacht einen unglaublich widerlichen Traum. Deine Mutter und ich waren in einem kleinen Tümpel baden. Die Sonne schien, wir hatten eine gute Zeit. Mit Langnese-Eis und Radio-Gedudel und FKK-Nixen am Ufer. Lächelnd schwamm ich von einem Eck zum anderen, mir ging’s so richtig Lecko mio gut. Bis dieser Piranha-Schwarm auftauchte. Es mussten hunderte gewesen sein, tausende. Sie umzingelten mich, ich schrie und planschte wie verrückt im Wasser hin und her. Niemand konnte mir helfen.

Doch anstatt mir das fette Fleisch von den Knochen zu nagen, plapperten sie dummes Zeug. Und trugen limitierte H&M-Kollektionen. Und fotografierten sich gegenseitig mit viel zu großen Spiegelreflex-Kameras. Ich schreckte schweißgebadet nach oben, hatte mich beinahe eingepisst vor Angst und konnte nur noch eines sagen, bevor ich ohnmächtig aus dem Bett fiel: BYM-Schlampen…

Seit über einem Jahr treibt der “Modeblog-Diskurs & Kritik-Thread” bereits ein schreckliches Spiel mit aufstrebenden Bloggern und exhibitionistischen Freigeistern, die leider manchmal etwas zu viel, zu dummes, zu hässliches von sich geben und ins Netz stellen. Und dann fertig gemacht werden.

“Schreckliche Haare, schrecklicher Teint, schreckliche Titten”, schreibt Neroli über eine norwegische Bloggerin. “Ach du scheiße, wie hässlich ist denn diese Kissies-Tante?!” stänkert Noir weiter. “Die muss doch ‘ne Körperdysmorphe Störung haben!” Oder sie ziehen über ein 15-jähriges Mädchen aus Kulmbach her, weil sie sich ein klein wenig zu freizügig im Netz zeigt: “Da sollten die sich mal lieber über die Eltern aufregen, die ihre Tochter sich in halterlosen Strümpfen und end-lolitamäßig im Internet produzieren lassen. Und hält ihren BH in die Kamera. Bah!”

Die Hasstiraden der pubertären Modemuschis sind im Netz gefürchtet und geliebt zugleich. Nicht einmal die Admins des Brigitte-Abgelegers konnten dem ausufernden Motz-Thread erfolgreich entgegen treten, zu mächtig und besucherintensiv ist er geworden. Und auch an AMY&PINK lässt der digitale Hühnerstall kein gutes Haar: “Die werden ja auch immer schäbiger… wenn das überhaupt möglich ist.”

Eine ausländische Bloggerin, die aufgrund ihrer überproportional großen Oberweite zum Gespött der BYMs wurde, schreibt unter Tränen: “Erst haben die Deutschen meinen Urgroßvater getötet und jetzt sind sie auch noch hinter mir her…” Und ein aufgeregter Vater meint: “Sie sind der Grund, weshalb meine Tochter alle paar Wochen vom Balkon springen möchte.”

Man muss also durchaus ein wenig masochistisch veranlagt sein und ein angeschwelltes Selbst­bewusstsein haben, wenn man sich die Ansichten des Mode-4chans so durchliest oder selbst gar ins Kreuzfeuer der Fashion-Junkies kommt. Denn manchmal weiß man gar nicht, ob man bei all der verbalen Scheiße nun kotzen oder geil werden soll. So ähnlich wie auf AMY&PINK.

Aber selbst für uns gibt es keine andere Möglichkeit als zuzugeben: Wir stehen auf die Hassficks der laufenden Menstruationen und es wäre schade, wenn dieser Unruheherd dem Erdboden gleichgemacht werden würde. Denn der “Modeblog-Diskurs & Kritik-Thread” ist ein Paradebeispiel für freie Meinungsäußerung im Netz. Auch wenn man den Topshop-Bratzen oftmals vorzugsweise eine reinhauen würde. Aus Liebe. Oder so. Und jetzt sind uns leider die Beleidigungen ausgegangen.

I had an incredibly disgusting dream last night. Your mother and I were swimming in a small pond. The sun was shining, we had a good time. Chocolate ice and radio-tooting and nude mermaids on the shore. I swam smiling from one corner to another, yeah, I was really great. Until this piranha swarm appeared. There must have been hundreds, thousands of them. They surrounded me, I screamed and splashed in the water like crazy back and forth. No one could help me.

But instead of gnaw the fat meat from my bones, they babbled nonsense. And wore limited H&M collections. And photographed each other with too huge SLR cameras. I woke up drenched in sweat, had me peed myself because of fear and could only say one thing before I fell unconscious from the bed: BYM-sluts…

For over a year the “Modeblog-Diskurs & Kritik-Thread” is playing a terrible game with aspiring bloggers and exhibitionist free spirits, who unfortunately sometimes upload a little bit too much, too silly, too ugly into the Internet. And get fucked then.

“Terrible hair, terrible complexion, terrible tits,” Neroli writes about a Norwegian blogger. “Oh shit, how ugly is this Kissies bitch?” says Noir. “She has a body dysmorphic disorder without any doubt!” Or they verbally rape a 15-year-old girl from Kulmbach, because she uploaded some photos with too much skin: “Her parents shouldn’t allow her daughter to shoot herself in stockings and produce end-lolita terms on the web. And holds her bra into the camera. Disgusting!”

The hate speeches of those pubertal fashion sluts are feared and loved on the Internet. Not even the admins of the Brigitte daughter were able to remote the escalating thread, it became just too powerful and visitor intense. Also AMY&PINK is mauled from time to time: “They get also always more shabby… if that’s even possible.”

A foreign blogger who was harassed because of her disproportionately large breasts wrote: “So first the german people killed my grandgrandfather and now they are after me…” And an excited father says: “They are the reason why my daughter wants to jump from the balcony every few weeks.”

So you have to be quite a bit masochist and have a swelled self-awareness, if you look at the posts of the fashion 4chan or even get into the crossfire of the fashion junkies. Because sometimes you don’t even know if you should throw up because of all the verbal crap or get horny. Sort of like at AMY&PINK.

But even for us there is no other option than to admit: We love the hate fucks of these walking menstruations and it would be a shame when this trouble spot would be razed to the ground. Because the Modeblog-Diskurs & Kritik-Thread is a prime example of free speech on the net. Even if we want to slap those Topshop sluts from time to time. Because of love. Or something like that. And now we have unfortunately run out of insults.

Guess

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere faszinierende Neuigkeiten über Mode zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

NA-KD

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

43 Kommentare

  • Ganz ehrlich, wer sich im Internet darstellt, der muss mit sowas rechnen. Besonders bei Modeblogs. Wenn man damit nicht umgehen kann, muss man’s eben lassen. Aber das ist für die Meisten ein zu großes Opfer, sich nicht mehr selbst digital beweihräuchern lassen zu können. Dann lieber Selbstmordgedanken und weitermachen. Selbst Schuld.

  • fabian

    die leute nehmen alles viel zu ernst was im internet geschrieben wird man darf sich echt nicht fertig machen lassen nur weil manche leute hald scheiße schreiben es ist nur das internet sollange man da gemobbt wird kanns einem wurscht sein blöd wirds nur wenn das dann ins reale leben übergreift

  • Miss Harrcore

    Ähm Marci:
    “Und ein aufgeregter Vater meint: “Sie sind der Grund, weshalb meine Tochter alle paar Wochen vom Balkon springen möchte.“
    Da stimmt der Kontext nicht!!! Nicht die BYMsen sind der Grund, sondern die verfickte Modebloggerwelt. Den Artikel genauer lesen, bevor man zitiert.

    Und ich bin Pro-BYM! Meistens haben die sowas von Recht. Diese ganzen Modebloggerinnen gehen mehr sowas von auf die Eierstöcke. Wollen alle famous werden – ha, da gehört dann sowas dazu! Oder wollen wir nun auf alle, die über Lohan lästern, schimpfen?

  • Dazu hab ich unlängst auch einen Artikel in meinem Blog geschrieben. Echt widerlich dieses Forum!

  • Miss Harrcore

    Widerlich ist das krankhafte Bedürfnis der Gesellschaft, unbedingt famous werden zu wollen. Und sich dann selbst auf so ein hohes Ross zu stellen, weil einem paar Teens jeden Tag schreiben wie schön das Kleid ist. Wenn ich schon das Wort Fanpost lese, bekomme ich das Kotzen.

    • Da geb ich Dir schon Recht. Natürlich ist es eine Gefahr, wenn man sich selbst im Netz so präsentiert, dass dann Leute daherkommen und einen niedermachen. Ist ja im real life nicht anders. Leute, die ständig präsent sind, müssen auch mit Negativ-Kritik umgehen lernen. Davon rede ich gar nicht. Ich finde einfach die ART, wie das gemacht wird, scheiße. Aber unter dem Deckmantel der Anonymität passiert sowas halt sehr leicht.

  • laura

    “Erst haben die Deutschen meinen Urgroßvater getötet und jetzt sind sie auch noch hinter mir her“¦“
    und sofort sind die deutschen wieder die nazis, natürlich.
    ach herrje. ich weiß auch nicht, mich berührt dieser thread kein bisschen. internet hass wird es m.e. immer geben, denn im internet kann ja jeder fein seine klappe so weit aufreißen wie er will und es gibt kaum konsequenzen, weil das meiste unter meinungsfreiheit fällt. und ohne amy&pink hätte ich bis dato noch nie was über dieses forum und diesen thread gehört.

  • DANKE. In allen Punkten @MissHarrcore.

  • Robby

    Wer Hunger nach Anerkennung hat, sollte auch damit leben, wenn er etwas vorgesetzt bekommt, das ihm nicht schmeckt. Dass es dabei kleine, pubertierende Kinder trifft (alterstechnisch), die damit möglicherweise nicht umgehen können… nun ja, schade bzw. “Friss oder stirb”.

    Wer sich in irgendeiner Form öffentlich/sichtbar hinstellt, macht sich angreifbar und muss vielleicht nicht damit rechnen, aber einkalkulieren, dass jemand kommt und diesen Umstand ausnutzt. Und sei es nur aufgrund von eigener Schwanzlosigkeit, würden die meisten in der Wirklichkeit vermutlich weder die Wortwahl noch Direktheit an den Tag legen. Aber unter dem Deckmantel der Anonymität… am besten ignorieren und (sofern möglich) löschen.

  • saraaa

    diese bymnutten gehen mir eh auf die nerven. nichmal haare an der muschi aber immer ne rieisge klappe haben die sollten alle ne therapie machen!

  • haarfreie bymse

    aaaaahaha, da ist wohl jemand beleidigt, weil wir ihn nicht geil finden, sondern ihn für ein würstchen halten!
    schon lustig, dass dieser beitrag nur wenige stunden, nachdem der olle marcel gesprächsthema im thread war, veröffentlich wird! HEUL nicht so rum, du weichei… :-p

  • nervensäge

    das bemerkenswerte an dem thread ist ja, das die mädchen alleine überhaupt nichts drauf haben und sich in einer gruppe zusammenschliesen müssen damit sie was bewegen können. total armseelig.

  • BUSCHMAN

    FOTZEN DIE GEFICKT GEHÖREN MEHR NICHT!

  • Jane

    ‘n bisschen blöd bist du auch, oder? Nicht nur, dass du nicht schreiben kannst, du skizzierst auch noch höchst seltsame Zusammenhänge und befremdliche Schlussfolgerungen…

  • another bymsen-bitsch

    lern mal gescheit zitieren, du hornochse!

    “Fashion Bloggs sind der Grund, weshalb meine Tochter aller paar Wochen fast vom Balkon springen möchte. Sie sucht sich ihren Stil zusammen, schneidert sich selbst etwas, möchte eben nicht aussehen wie alle anderen 23 Mädels in ihrem Jahrgang, geschweige denn wie alle anderen in der Schule und dann kommen solche selbsternannten Affen daher die behaupten was von Mode zu verstehen, knipsen einfach wildfremde Leute auf der Straße und behaupten dann, das ist der neue Trend und flups, rennen in der Schule doch alle wieder mit den selben Klamotten rum und mein Kind muss sich wieder was neues einfallen lassen um aus der Masse rausstechen zu können. Der einzige Vorteil ist, es fördert ihre Kreativität und sie sitzt nicht mehr so viel vorm Computer.”

  • lara

    wisst ihr diese kleine tussen halten sich für so cool und elite und wenn man sie dann mal auf der straße trifft dann bekommen sies maul nicht auf. alles schon erlebt. bratzenverein der dumme!

  • Klaus Scherber

    Ich hatte Bym schon des öfteren Mails geschickt dass sie diesen unmenschlichen und beleidigenden Thread endlich schließen sollen. Denn was diese Mädchen dort veranstalten ist einfach nur noch grausam und niemand sollte ihnen eine Plattform geben das dort auszuleben. Ich plädiere an Bym “Schiebt diesem Hass endlich einen Riegel vor!”

    • lara

      ja eben genau! weil bym macht sich dadurch ja selbst schlecht das sie es nicht schaffen das endlich zu schließen. wahrscheinlich finden dies noch gut das die alles beleidigen dürfen und damit durchkommen. schade brigitte echt schade!!

  • Mona

    Interessanterweise geht bei euch ja neuerdings die Objektivität auch ein wenig flöten, zumal mir mal eins aufgefallen ist: wenn schon dramatisieren, dann richtig.
    Man sollte vielleicht dazu schreiben, dass die ausländische Bloggerin “unter Tränen” auch Kritik bezüglich ihren überdimensionalen Brüste, die sie ja schließlich freiwillig verunstaltet und öffentlich macht, mit dem Holocaust vergleicht. Aber hey, gehört ja zum guten Ton.

    Wenn man sich freiwillig bis ins kleinste Detail im Internet preisgibt, muss auch damit rechnen, Zielscheibe von Kritik zu werden.

    Und NEIN, ich bin zufällig keine Bymse =D

  • Enemenemuuh

    HAHAHA!
    Kommt Mädels. Zeigt uns mal eure Eier und verlinkt doch eure Blogs wenn ihr so eine große Fresse habt.

  • juicy

    muss unbedingt bei BYM vorbeigucken. habe da irgendwie was verpaßt und muss alles nachlesen der letzten jahre. scheiße ist das alles geil. ich bin einfach zu alt für das alles, aber herrlich wie sich die jungen haarlosen bloggerinnen zerfleischen wegen bissle internetfame von noch jüngeren für ihre billo klamotten von h&m, primark, zara und mango. WTF!!!
    was ist nur aus der jugend geworden. wir haben früher geki**t und gesoffen, das würde denen allen mal nicht schaden^^ (ironisch ge!!)
    denen wurde doch ins hirn geschissen!

  • :-)

    http://www.welt.de/lifestyle/article12239076/In-der-Modewelt-sind-die-Geschmacksprofis-machtlos.html Kommentar vom 19.01.2011, 13:27 Uhr. da steht in der Tat Fashion Blogger und nicht Bymsen.

  • Alo

    Weiß jetzt gar nicht warum euch alle kratzt, was die letzten Hintefotzen denken. Wenn mans nötig hat so gemein zu sein, ist man auch nicht wirklich ein Mensch, der es Wert ist ernstgenommen zu werden, geschweige denn irgendein Recht hat jemand anderen zu be- und verurteilen. Irgendwas muss bei denen gehörig schief gelaufen sein. Wahrscheinlich gehören sie wirklich einfach nur gefickt.

    Marci du bist kein Würstchen. Du bist toll und das weißt du auch ;)

    @traurige Fotzen: Ich würde euch mal gerne persönlich und einzeln begegnen, denn ihr habt doch hier die größten Fressen.

  • och so lange ich verlinkt werde, habe ich kein problem damit in dem thread erwähnt zu werden, warum auch immer, sind immer viele zugriffe :D

    und wenn man einmal dermaßen angegriffen wird, dass der rechtsbeistand eingeschalten werden könnte, sind sie ziemlich flott mit löschen. war jedenfalls bei mir so, als ich einige beiträge meldete, die mir und dem strafrecht nicht gepasst haben.

    glaube dass die admins auf diesen thread eh ein besonderes auge haben, aber aufgrund meinungsfreiheit oft die arme gebunden sind, was vielen angegriffenen bloggerInnen natürlich nicht passt. aber im grunde sollte man nichts ins netz stellen, das man nicht auch auf einem podium einer großen menge an leuten erzählen würde. oder dem busfahrer. eine kleine faustregel. kritik (und in diesem fall auch beleidigungen) über veröffentlichtes muss man dann (leider) ertragen können.

  • bymbitch oder so ähnlich

    Ha, wie goldig. Da fühlt sich wohl jemand in seinem Ego getroffen…

  • gelurzt.at » Blog Archiv » EA CT Summit 08 Shirts

    […] von einem Blogbeitrag ist es heute an der Zeit, in meiner (zum Teil schrecklichen) Vergangenheit zu wühlen. Dabei […]

  • Christian Alexander Tietgen

    Was für dumme Schlampen.

  • superbitschbymsenfotze

    Es ist schon lustig, was für ein Niveau deine Fürsprecher aufweisen- das passt ja locker unter der Türe durch.

  • igittigitt-haare-bymse

    Süß wie ihr reagiert. Und wir bymsen sehen auch einfach mal darüber hinweg,dass ihr euer infantiles (ohje, sorry. fremdwörteralarm.lieber nachschlagen!ich empfehle….den DUDEN) verhalten vorschiebt und uns beleidigt . In wahrheit aber unseren thread liebt, weil seitdem eure jämmerlichen blogs in aller munde sind und die klicks in die höhe schießen. —> ergo auch ganz viele kleine pupser, die euch weiterhin mit kommentaren wie “du bist soooooooooo hööööööööbsch und kluuuuuuuuuk und säxiiiiiiiii” beweihräuchern.

    –> win win situation.

  • Kamillo

    Naja ihr seit schon ein wenig schäbig geworden …

  • Oberflächliche Kiddies. Sowohl im nicht von mir angeguckten Thread als auch in von mir nicht besuchten “Fashionblogs”. Ich bin manchmal schon froh, hässlich zu sein ;)

  • Jonas

    “Denn der “Modeblog-Diskurs & Kritik-Thread“ ist ein Paradebeispiel für freie Meinungsäußerung im Netz.”

    Äähm moment mal. So einfach ist das nicht. Auch die freie Meinungsäußerung (bzw. Meinungsfreiheit) hat ihre Grenzen und die sind da zu ziehen, wo die Grundrechte der “Kritisierten” verletzt werden. Soll also heißen: Wird eine Modebloggerin im Bym-Forum kommentiert mit ” Ach du scheiße, wie hässlich ist denn diese Kissies-Tante?!”, dann sehe ich darin schon eine Beleidigung / Herabwürdigung, denn mit sachlicher Kritik hat das nichts zu tun.

    Also erstmal unser Grundgesetz lesen, bevor man die Meinungsfreiheit zitiert.

  • Kathi

    wie kommt ihr immer auf hass?! es ist doch kein hass auf modeblogger, glaubt ihr, die gala-, ok-, intouch-, usw.autoren hassen auch alle stars wenn sie über promis schreiben? man redet halt (genau wie man über alles andere auch redet) und vieles in den blogs wirkt nunmal echt peinlich und vorpubertär.

  • Ach Gottchen solche kleinen möchtegern Trolle. Kann man sich da ernsthaft drüber aufregen?
    Lasst die Schlampen schreiben was sie wollen, ich mein.. das Brigitte Forum? wtf… wen interessiert das bitte schön? Oo

    Das einzige Forum dem ich wirklich “Macht” zusprechen würde ist das echte 4chan (was mit dem Kinderkack da ja mal gar nix zu tun hat!). Was irgend so ne Modeschlampe über andere Blogs und Webseiten schreibt kann mir da echt gerne einmal quer durch die Arschritze gehen Oo
    Solang mans net liest hat das ganz auch keinerlei Auswirkungen auf andere. Im Gegensatz zu 4chan die gut und gerne mal ein YouTube mit Pornos überfluten oder Regierungswebseiten hacken (große Teile von Anonymous sind auf 4chan unterwegs).

  • JaneyLane

    Kritik äußern ist in Ordnung. Und wer damt nicht klarkommt, der hat sich auch nicht aufzuregen.
    Aber beleidigend zu werden & Gerüchte in die Welt zu setzen ist dann doch eher armselig & niveaulos.
    Aber manche Leute können eben nichts anderes & erfreuen sich daran.
    & ja man muss damit leben, dass man nicht nur als toll & super empfunden wird, sondern ,dass es auch Leute gibt,die dann auf einmal deinen Mund hassen(nich weinen kleiner,ich hab dich lieb!!!)…
    Drüber stehen & lächeln,aufregen bringt da nichts & ist verschwendete Kraft.
    Leben & leben lassen..

  • Miss Geométrico

    Ach ja, das waren noch Zeiten…
    Immer druff auf die “superhässlichen behinderten bym fotzen”

Asics