Hattie Watson - Interview With A Nude GingerNackter Rotschopf im Interview

Das Fotomodel Hattie Watson aus dem etwas prüden Texas gehört mit ihrem jungen Alter, den roten Haaren und dieser grandiosen Menge an bezaubernden Sommersprossen zu den aktuellen Lieblingen der visuellen…
Hattie Watson

Interview With A Nude GingerNackter Rotschopf im Interview

Das Fotomodel Hattie Watson aus dem etwas prüden Texas gehört mit ihrem jungen Alter, den roten Haaren und dieser grandiosen Menge an bezaubernden Sommersprossen zu den aktuellen Lieblingen der visuellen Szene. In ihrem breit gefächerten Portfolio befinden sich allerlei bekannte Namen, vor deren Kamera sie bereits das ein oder andere Mal über die Strenge schlagen durfte und für die sie sich nicht zu schade war, auch mal mehr Haut als nötig zu zeigen. Mit AMY&PINK spricht die 24-Jährige nun exklusiv über ihre amerikanische Kindheit, nerdige Vorlieben und onanierende Fans.

Als Model kommst du ja viel in der Welt herum. Wo warst du schon überall und was für verrückte Dinge sind dir auf deinen Reisen passiert?

Ich war an der West- und der Ostküste, bin durch den Mittleren Westen und fand mich Süden wieder. Momentan bin ich London und das ist mein erstes Mal in Übersee. Es wäre aber schön, wenn ich noch viel mehr reisen könnte, solange ich hier bin. Allzu verrückte Sachen sind mir aber noch nicht passiert. Es geht eher ganz normal zu. Trinken, Freunde, Tanzen, viele Shootings. Einmal habe ich mich mit einem Typen bei einer Show in Seattle geprügelt – das war’s aber auch.

Wie bist du denn zum Modeln gekommen und was hat dich dazu bewegt, dich auch noch ohne Klamotten fotografieren zu lassen? Kritisieren dich Menschen dafür und wie weit würdest du mit dem Ganzen überhaupt gehen?

Eigentlich wollte ich das schon immer machen. Als ich noch jünger war, musste ich mich zwischen Modeln und Sport entscheiden – und ich wählte das Zweite. Später arbeitete ich dann in einem Fotostudio und der Fotograf wollte plötzlich, dass ich mich als Model vor die Kamera stelle. Ich habe auch nicht gleich damit angefangen, mich ohne Klamotten ablichten zu lassen und so richtig viele Nacktaufnahmen lasse ich auch gar nicht von mir machen. Es kommt auch eher selten vor, dass ich für meine Arbeit kritisiert werde und langsam aber sicher entferne ich mich auch wieder davon, mich unbekleidet zu präsentieren. Ich möchte mehr in die Mode- und Magazinecke und würde gerne mit verschiedenen Designern arbeiten.

Glaubst du, dass es leicht verdientes Geld ist, sich nackt fotografieren zu lassen oder muss man dazu schon mehr drauf haben, als viele denken? Und findest du es nicht komisch, wenn sich fremde Typen bei deine Fotos einen runterholen?

Ich glaube definitiv nicht, dass es leicht verdientes Geld ist. Es kommt darauf an, wer du als Person bist. Manche Menschen können sich über längere Zeit nackt präsentieren, andere können das wiederum nicht. Ich fühle mich dabei eigentlich ziemlich wohl, aber du kannst nur so viele Nacktshootings machen, bis es langweilig wird. Für mich persönlich hat es jedenfalls langsam seine Grenzen erreicht. Und ob ich Typen mit meinen Fotos anmache? Ganz ehrlich: Männer macht doch alles irgendwie an. Sie sind Männer! Das ist doch nicht schwer, ich bräuchte mir nur eine Zigarette in den Mund stecken oder Zöpfe flechten lassen und die würden abgehen. Und das trotz Klamotten an. Jeder hat seine bestimmten Vorlieben und Nacktheit ist nicht das Einzige, was Männer lieben und sie anturnt. Du würdest überrascht sein, wie viele ganz andere Dinge mögen, außer nackt zu sein.

Hattie Watson

Ich liebe rote Haare und Sommersprossen, weil sie Mädchen irgendwie natürlicher und spezieller wirken lassen. Warst du schon immer stolz darauf so auszusehen oder wurdest du dafür früher schon ein wenig gehänselt?

Ich habe meine roten Haare schon immer geliebt. Das galt aber weniger für meine Sommersprossen. Denn tatsächlich wollte ich eher immer eine klare Porzellanhaut haben. Aber womöglich verliehen sie einem Menschen erst Charakter. Und natürlich haben sich manche Kinder über mein besonderes Aussehen lustig gemacht, als ich noch ziemlich jung war. Ich glaube aber ganz ehrlich, dass ich durch diese Eigenschaften mehr Vor- als Nachteile habe.

Du hast viele großartige Tattoos auf deinem Körper. Wie viele sind es genau und haben sie eine besondere Bedeutung?

Momentan besitze ich neun Stück. Aber nicht alle von ihnen haben eine besondere Bedeutung. Sie sind einfach Teil meiner Persönlichkeit, der Dinge, die ich mag und genieße. Eine spezielle Botschaft besitzen sie jedenfalls nicht. Wenn ich erst einmal mehr Geld habe, werden natürlich noch weitere dazu kommen. Am liebsten möchte ich mir beide Arme tätowieren und einen Geier auf meinem Oberschenkel verewigen lassen. Mein erstes Tattoo war das auf meinem Bauch: “Go big or go home”. Sehr Texas-like glaube ich.

Wie ist es so in den USA zu leben und was gefällt dir am besten? Glaubst du, dass du vielleicht auch mal woanders wohnen könntest?

Naja, es sind eben die USA. Keine Ahnung, wie ich dir das genauer erklären soll. Ich war schon viel unterwegs und kein Ort hier hat mich bislang wirklich enttäuscht. Wie sich die Landschaften hier ständig verändern, das liebe ich einfach. Mehr als alles andere – und das Wetter. Ich stehe auf die Nationalparks und würde gerne noch viel mehr von ihnen besuchen. Dafür muss ich mir wirklich mehr Zeit auf meinen Reisen nehmen. Ich könnte mir auch gut vorstellen hier in London oder irgendwo anders in Europa zu leben. Aber noch habe ich zu wenig von diesem Teil der Erde gesehen, um das wirklich sagen zu können.

Hattie Watson
 
“ªWas sind so deine Lieblingsbands und schaust du auch gerne Filme?“¬

“ªAlso momentan sind meine Lieblingsbands ganz klar “¬Tom Waits, Cat Power, Band of Horses, Bon Iver, Beirut und Air. Filme“¦ hm“¦ Um ehrlich zu sein, habe ich in letzter Zeit keinen einzigen gesehen. Die letzten, die ich irgendwie mochte, waren “Cashback”, “Me Without You” und sicherlich noch ein paar andere, die mir aber jetzt nicht einfallen wollen.
 
Wie sieht eine perfekte Nacht für dich aus?

Ich bin total die relaxte Person und liebe es zu chillen. Also wenn es nicht nur darum geht ein bisschen zu trinken und mich mit meinen Freunden zu treffen, stehe ich auch total darauf, einfach mit tollen Menschen tanzen zu gehen. Allerdings genieße ich es auch sehr wie ein kleiner Nerd an meinem Computer zu Hause zu sitzen. Ich vermisse meine Videospiele…

Wie wichtig sind dir deine Fans und was ist es für ein Gefühl, wenn es so viele Menschen da draußen gibt, die deine Fotos mögen? Was bekommst du so für Mails?

Meine Fans sind mir das Allerwichtigste im Leben. Alle meine kleinen Creepster“¦ Ohne sie würde ich nicht dort sein, wo ich heute bin. Ich liebe es so sehr, dass mich so viele Menschen unterstützen und meine Arbeit würdigen. Und tatsächlich bekomme ich manchmal auch Mails von Mädchen. Die sind dann meistens sehr nett und höflich. Anders als die perversen Typen, die mir ständig Schweinkram schicken. Aber über die lache ich meistens und dann lösche ich sie.

Hattie Watson

Wenn du dir das perfekte Shooting für dich aussuchen könntest, wie würde es wohl aussehen?

Ich würde ja sehr gerne etwas für Zeitschriften oder kleine Geschichten mit jemandem machen. Entweder total einfach oder eben wirklich abgedreht und gruselig. Total hässliche Fotos sind doch auch geil. Von Mädchen, die umwerfend gut aussehen und dann Dinge machen, die keiner von ihnen erwartet hätte.

“ªWas sind die Pläne für die Zukunft und was würdest du Mädchen raten, die in deine Fußstapfen treten wollen?“¬

“ªMomentan arbeite ich daran mehr für Magazine fotografiert zu werden und vielleicht auch auf deren Covers zu kommen. Das ist irgendwie eine Art Ziel für mich. Es würde mir aber auch gut gefallen, für verschiedene Modelabels zu arbeiten. Und anderen Mädchen kann ich nur das ans Herz legen, was Winston Churchill einst von sich gab: ““¬Nie, nie, niemals aufgeben!”

Wir danken Hattie Watson für dieses tolle Interview und wer mehr über den bezaubernden Rotschopf erfahren möchte, der kann die Amerikanerin Tag und Nacht bei Tumblr, auf Twitter oder auch über Facebook stalken.

American model Hattie Watson from Texas belongs with her young age, the red hair and those sexy freckles to our favorite girls out there. In her huge portfolio are many well-known photographers for who she worked and with AMY&PINK the 24 years old ginger talks about her American childhood, nerdy preferences and kinky fans.

You travel to many cities and countries.“¬Â “ªWhere have you been so far and what were the craziest things you’ve experienced on your travels?

I have been all up the west and east coast, through the midwest and the south. I am currently in London. This is my first time overseas. Hope to do more traveling while im here. I don’t think there has been really anything too crazy that i’ve experienced. Not anything from the normal. Drinking, friends, dancing, shooting a ton. Got into a fight with a guy at a show one time in Seattle. That was about it. 

“ªHow did you actually get into modeling and especially doing it without clothes? What do you tell people who criticize you for that and how far would you go about it at all?

I actually always wanted to do it. When I was younger I was going to do it but decided to play sports instead. I got back into it when I worked at a photography studio and the photographer wanted to use me as a model. I actually didn’t start off with no clothes and I actually don’t do that much implied or nude work. I actually hardly ever get criticized for the work I do. I have actually taken a step away from doing work with no clothes. I am trying to get myself into more fashion/editorial work. I would love to work with different designers. 

“ªWould you say that it’s easy money to be photographed naked or do you need much more talent than many think for doing that?“¬Â “ªIs it a strange feeling for you that you stimulate foreign men sexually with such photos?“¬

I definitely don’t think it’s easy money. It depends on who you are as a person. Some people can handle being nude for a long period of time and some can’t. I am fairly comfortable with it but you can only do so much nude before it gets old. I personally would much rather not do it. As far as stimulating men…really anything stimulates men. They are men. I could easily do that being clothed maybe smoking a cigarette or just had my hair in pigtails. Everyone has there things and being nude is not the only thing that men love and become stimulated by. You’d be surprised how many like other things over nudity.

Hattie Watson

“ªI do love red hair and freckles, because girls seem so incredibly natural and special with that.“¬Â “ªHave you always been glad to have these features, and do you think that you have any advantages or disadvantages in modeling because of them?“¬Â “ªDid other children tease you for your red hair in your childhood or was everything just fine?“¬

I’ve always loved my hair. As far as my freckles, well I always wanted just plain porcelain skin, but I guess they add character. I did get made fun of a bit in school when I was real young. I think i’ve had more advantage than disadvantage from them. 
 
“ªYou’ve got that many great tattoos on your body.“¬Â “ªHow many do you exactly have and which of them means the most to you? Do you want to get even more (and where) and when did you get your first one?“¬

I have nine at the moment. I can’t really say any of them mean anything. They are all just part of my personality and things I like and enjoy. No significant meaning behind them. I do plan on getting way more when the money is available. I want to have both arms done and then maybe a vulture on my thigh. My first tattoo was the one on my stomach. Go big or go home. Very Texas like I suppose. 

“ªHow is it to live in the U.S.?“¬Â “ªWhat do you like most and least there and do you might want to live elsewhere in the future?“¬

It’s the US. Not sure how to explain it. I have been to a few places and I can’t say I’ve been bummed out. I love the change of scenery more than anything and the weather. I really love all the national parks and would love to visit more of them. I really need to make more time to do that in my travels. I think I would actually love to live here in London or somewhere overseas. I haven’t seen much of it yet so I can’t really say.

Hattie Watson
 
һWhat are your favorite bands and movies?
“¬
Currently, Tom Waits, Cat Power, Band of Horses, Bon Iver, Beirut and Air. Movies… Well, I haven’t watched any in a while. Last movies I really enjoyed were Cashback, Me Without You, and a few others I can’t actually remember.
 
“ªWhat is a perfect night for you?“¬

I am a pretty chill and relax person so if it’s not just having drinks and visiting with friends then I do also like to go dancing with friends. I also really enjoy just sitting around and nerding out on my computer. I miss my video games. :/
 
“ªHow important are your fans for you and is it rather a fine or a strange feeling that there are so many people out there who like your work?“¬Â “ªDo you also get mails from female fans and what were the strangest things people sent you?“¬

My fans are the most important thing to me. All my little creepsters. I wouldn’t be where I am now without them. I actually really love it that so many people full on support and enjoy my work. I do occasionally get female fan emails. They are generally pretty nice. I have also had the occasional perverted message but those usually just make me laugh and then I delete them. 
 
Hattie Watson

“ªIf you could choose the perfect shooting for yourself: How, where and for what would that be?“¬

I would love to do editorial/storyboard shoot with either something really simple or something crazy and eerie. I really like pretty ugly photos. Girls that are gorgeous but doing something that you wouldn’t expect them to do.
 
“ªWhat are your plans for the future and what kind of message would you give other girls who are planning to follow in your footsteps?“¬

I am working on being in more magazine or on the covers. It’s kind of a goal. I would also love to work with more clothing companies. To other girls… As Winston Churchill would say “Never Never Never Give Up”

һThank you so much for this great interview and if you want to know more about Hattie, then visit her on Tumblr, Twitter or Facebook.

ONLY

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere interessante Neuigkeiten über Sex zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Etsy

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

10 Kommentare

Etsy