Lost in Translation - The Best Movie Ever MadeDer beste Film aller Zeiten

Es ist vollkommen irrelevant welche Anstrengungen von den klügsten Köpfen Hollywoods auch getätigt werden, denn die Tatsache, dass 2003 der beste Film aller Zeiten veröffentlicht wurde, kann einfach nicht mehr…
Lost in Translation

The Best Movie Ever MadeDer beste Film aller Zeiten

Es ist vollkommen irrelevant welche Anstrengungen von den klügsten Köpfen Hollywoods auch getätigt werden, denn die Tatsache, dass 2003 der beste Film aller Zeiten veröffentlicht wurde, kann einfach nicht mehr widerlegt werden. Nicht durch tiefgreifende Spezialeffekte oder bombastische Soundtracks. Nicht durch peinliche Promotion oder nackte Achtzehnjährige. Nicht durch eine ausgeklügelte Story oder exotische Kulissen. Das Beste, was die Filmstadt jemals hervorgebracht hat, ist und bleibt für alle Epochen “Lost in Translation”. Und der wurde nicht einmal in Los Angeles gedreht.

Die ruhige und doch so herzzerreissende Story um den von Midlife Crisis und Familie geplagten Schauspieler Bob Harris und die frisch verheiratete, aber unglückliche, Charlotte, die in Tokio nach dem Sinn des Moments suchen, kommt gänzlich ohne Schlaghammer-Emotionen aus und nimmt den Zuschauer mit auf eine kleine intime Reise zweier Menschen, die sich in kürzester Dauer mehr als wichtig geworden sind und denen das Arschloch namens Zeit nicht wohlgesonnen ist.

Ein begnadeter Bill Murray und die damals noch mehr als bezaubernde Scarlett Johansson machen den Film von Sofia Coppola zu einer herausragenden und mehr als sehenswerten Perle. Für alle, die nicht nur in einer Dimension denken, sich den traumatischen zwischenmenschlichen Beziehungen verschrieben haben oder einfach nur auf die Geheimnisse Tokios stehen. Geil.

It is completely irrelevant which efforts of the brightest minds of Hollywood are made, because the fact that in 2003 the best movie of all time was published, can not be refuted anymore. Not by profound special effects or a bombasticsoundtrack. Not by embarrassing promotion or naked eighteen year old girls. Not by a clever story or exotic scenes. The best that the film city has ever produced, is and remains for all ages “Lost in Translation”. And that was not even filmed in Los Angeles.

The quiet and yet so heartbreaking story revolving around the by Midlife Crisis and Family punished actor Bob Harris, and just married, but unhappy, Charlotte, who are on the search for the meaning of the moment in Tokyo appears entirely without hammer-emotions and takes the audience to a small intimate journey of two people who became so important for each other in a very short duration and where the asshole named time is not well disposed.

A very talented Bill Murray and the still more than charming Scarlett Johansson make the film by Sofia Coppola to a major and more than worth seeing pearl. For those who think not only in one dimension, have a passion for the traumatic interpersonal relations or simply are upon the secrets of Tokyo. We love it.

Tally Weijl

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere interessante Neuigkeiten über Filme & Serien zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Superdry

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

19 Kommentare

  • Ich denke, ich werde mir den mal antun. Nächstes Wochenende…

  • Sicherlich ein toller Film, es gibt aber auch viele andere großartige Filme und für mich eindeutig auch bessere und bewegendere.

  • Lou

    Danke. Endlich teilt jemand meine Meinung. LiT ist meine ungeschlagene Nummer 1, seitdem ich ihn sah. Nicht nur die Geschichte selbst, sondern die gesamte Ästhetik des Films – bezaubernd.

  • Kamillo

    Naja ich find ja das Rambo I der beste Film aller Zeiten ist aber naja Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden …

    “Plötzlich war da ein Kind, ein Junge, der zu uns kam. Und er hatte so einen Schuhputzkasten, und er sagte: ‘Schuhe putzen. Schuhe putzen, Schuhe putzen, Mister!’. Ich wollte das nicht, aber Joe, Joe hat ‘ja’ gesagt. Und ich, ich war ein paar Bier holen, und…und dieser Kasten hatte Drähte, und Joe macht das Ding auf, es explodiert und Joe fliegt quer über den Platz. Er hat dagelegen und geschrien, er hat so verteufelt geschrien und überall lagen Körperteile von ihm, hier, ja so, sie flogen, sie flogen über mich ´rüber, verstehst du, er war mein Freund, zerfetzt über mir. Und dieses verdammte Blut! Ich versuchte ihn zusammenzuhalten, aber…aber es ging nicht, seine Gedärme kamen immer weiter aus ihm raus! Niemand wollte uns helfen! Joe hat geweint, er sagte: ‘Ich will nach Hause, ich will nach Hause!’, er hat es immer wieder gesagt, ‘Ich will nach Hause, ich will meinen Chevy fahren!’, und ich konnte seine verdammten Beine nicht finden!”

    Einfach genial :)

  • Tim

    Absolut richtig. Lost in Translation ist einer dieser Filme, die ich mir immer wieder anschauen kann. Keine längen, kein kitsch, keine langweile. Ein grandioser Bill Murray trifft auf eine wundervolle Scarlett Johannson und fazinierende und melancholische Momentaufnahmen Tokios. Das ist einfach supertoll!

    Von der Handlung ähnlich, aber leider bei weitem nicht ganz so gut ist auch “10 Items or Less” mit Morgan Freeman.

  • Haach <3

    WORD !

  • Aber das wissen wir doch schon alle.

  • schaut euch mal A Single Man an und Lost in Translation als bester film gerät ganz schnell ins wanken!

  • schaut euch mal A Single Man an und Lost in Translation als bester film gerät ganz schnell ins wanken!

  • Aber bald kommt doch ihr neuer neuer neuer und der Trailer dazu sieht nun wirklich auch nicht schlecht aus! Ansonsten: dito (:

  • Marcel

    Hab mir übrigens gerade “Garden State” angeschaut und ich fand ihn sehr gut. Aber “Lost in Translation” ist jedenfalls für mich persönlich besser.

  • harvey

    Wer Scarlett nach diesem Film nicht liebt, ist gefühllos oder kein Mann…

  • Der beste Film aller Zeiten nicht unbedingt, aber auf jeden Fall vorne mit dabei… und, hey, Bill fucking Murray!

  • Wirklich einer der besten Filme, hat mich damals richtig umgehauen, aber was zum Teufel hast du gegen die heutige Scarlett Johansson?

  • Bruce Lee

    Ich muss mich jetzt schämen, Ich gesetehe ich habe den Film bis heute nicht gesehen. Er steht seid Jahren in meiner Sammlung. Habe ihn mal Geschenk bekommen. Ich werde es so schnell wie möglich nach holen. Ich liebe es Filme zu schauen und ich schaue mir viele Filme an aber LIT hatte mich irgend wie nicht angesprochen. Aber wie gesagt ich werde ihn wenn ich Zeit habe in meinem Player rein tun und ihn angucken. Schande über mich falls er wirklich so gut ist. Ahso für mich gibt es mehere gute Film die ich als besten Film bezeichen würde. Einer davon Aliens die Rückkehr. Ich denke da kann LIT nicht mit mithalten.

  • Bruce Lee

    So habe ihn jetzt gesehen und fand ihn jetzt nicht so toll. Kann mann sich angucken aber ist nichts besonderes. Also da gibt es wirklich 1000 mal bessere Filme. Wie ich schon oben erwähnt Aliens die Rückkehr ist einer der besten Filme, Terminator 2, Star Wars, E.T., der weiße Hai. Das sind die besten Filme. Lost in Translatiojn ist ein normaler durchschnittsfilm. Nach den ganzen Lobungen hier habe ich gedacht was für ein Bombenfilm. Ich muss sagen Bill Murray spielt hier nur durchschnitt. Da kenne ich ihn schon in viel besseren Rollen. Aber wie sage ich immer alles Geschmackssache.

  • Paul Hator

    Atotller Schwachsinn! Langweilig und unrealistisch! Taaaausende Filme sind besser. Injedem Land gibt es Filme die um vielfache sBesser sind. In Japan, das in LiT schlecht ins Licht gerückt wird, gibt es zocj duzende Filme die besser sind. Totaller Schrott und einer der schwäcsten Fime von Bill fucking Murray! Scarlett sieht geil aus und das wars auch schon. Schöne Bilder, zweilfelsohne. Aber der Rest- baaah- merkt man dass der voner Frau gemacht wurde. Ein Film mit ernsthafter Thematik udn mit wirklich grossen Vorläufern, an dem sie Hand angelegt hatte: 1990: Goldene Himbeere – Der Pate – Teil III – Schlechtester Newcomer des Jahrzehnts!!! LiT – lol

  • Hafner

    Fassen Sie sich bitte nur noch kurz”.

Puma