Asumi in Tokio - Little Happy Japanese GirlDie kleine glückliche Japanerin

Seitdem ich glaube ein Model zu sein, ist mein Leben irgendwie bunter und aufregender geworden. Mit meinem kreativen neuen Freund Katsuya und seiner Gruppe an wichtigen Menschen und hübschen Mädchen…
Asumi in Tokio

Little Happy Japanese GirlDie kleine glückliche Japanerin

Seitdem ich glaube ein Model zu sein, ist mein Leben irgendwie bunter und aufregender geworden. Mit meinem kreativen neuen Freund Katsuya und seiner Gruppe an wichtigen Menschen und hübschen Mädchen machen wir gerade die Nächte unsicher und kommen erst spät Abends nach Hause. Es ist ein tolles Gefühl so frei zu sein. Auch wenn ich dabei manchmal Angst habe, mich von meinem alten Leben, meiner Familie und Freunden zu weit zu entfernen. Aber momentan ist es genau das Richtige für mich.

Damit ich in dieser glitzernden neuen Welt auch so gut wie möglich aussehe, habe ich mir die Videos von Nioc angesehen. Sie zeigt auf verblüffende Art und Weise, wie auch ein durchschnittliches Mädchen durch einen gekonnten Einsatz von Make-Up plötzlich richtig heiß aussehen kann. Am liebsten hätte ich auch noch dieses Kleid, bestehend aus 1.000 Origami-Kranichen, angezogen – aber das kann ich mir wohl nicht leisten. Dafür waren wir vor dem Tanzen noch in einem der neuen Burger Kings, in denen es Musikduschen gibt. Dort konnten wir unsere iPods anschließen und unsere eigene Musik hören. Also spielten wir ganz laut “Kona Yuki” von Asian Kung-Fu Generation und “Gunjou Biyori” von Tokyo Jihen.

Vielen Dank für die netten Kommentare, die ihr mir bei meinen Fotos hinterlassen habt. Nächste Woche habe ich mein zweites Shooting mit Katsuya und ich hoffe, dass Motoko dann auch mit dabei sein wird. Wir haben uns nämlich schon lange nicht mehr richtig getroffen und geredet, seitdem sie ihren neuen Freund hat. Sobald die Bilder fertig sind, werde ich sie hier veröffentlichen und ich hoffe, ihr schreibt dann ganz viele liebe Sachen. Bis dann, meine deutschen Freunde! Eure kleine, glückliche Japanerin.

Since I believe I’m a model, my life is somehow become more colorful and exciting. With my creative new friend Katsuya and his group of important people and pretty girls, we go out at night and come home early in the morning. It’s a great feeling to be free. Even though I fear I could drift away from my old life, my family and friends. But right now it is just the right thing for me.

To look as good as possible in this glittering new world, I watched the videos of Nioc. She shows in an amazing way, how an average girl can look suddenly very hot, just through a skilful use of make-up. I wanted also to wear this dress, consisting of 1,000 origami cranes, – but I can not afford such things. Instead we visited one of the new Burger Kings before we went dancing, where they have so called music showers. There we were able to connect our iPods and listen to our own music. So we played quite loudly “Kona Yuki” by Asian Kung-Fu Generation, and “Gunjou Biyori by Tokyo Jihen.

Thank you for the nice comments that you left me for my photos have left. Next week I’m gonna have my second shoot with Katsuya and I hope that Motoko is there, too. We haven’t meet and talked for a long time, since she has her new boyfriend. Once the photos are finished I’ll post them here and I hope you will write many very nice things. See you, my German friends! Your little happy Japanese girl.

Topman

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Topshop

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

8 Kommentare

Farfetch