Styles der Woche - Pretty in Pink

Die Mode kommt bei uns des Öfteren viel zu kurz, das wissen wir. Problem erkannt, Problem gebannt. Oder so. Schließlich hat der männliche Teil von Fashion, Vogue und Farben der…
Styles der Woche

Pretty in Pink

Die Mode kommt bei uns des Öfteren viel zu kurz, das wissen wir. Problem erkannt, Problem gebannt. Oder so. Schließlich hat der männliche Teil von Fashion, Vogue und Farben der Saison so wenig Ahnung wie Lindsay Lohan vom Schauspielern oder Deutschland vom Krieg spielen. Und die beiden Klamotten-Designer Hannah und Caro wollen ihre Tipps, Tricks und Geheimnisse was geile Anziehsachen angeht einfach nicht rausrücken – da helfen weder Alkohol, Hypnose noch rohe Gewalt. Also haben wir einfach etwas dümmere Klone von uns erstellt, sie tagelang mit Artikeln von Les Mads, Zitaten von Karl Lagerfeld und Nacktfotos von Beth Ditto bombardiert und sie anschließend ins freie Internet geschickt, um uns die fünf angesagtesten Looks des Augenblicks herauszusuchen. Und das haben die drei Hohlköpfe so gut gemacht, dass wir sie gleich für eine neue Rubrik namens “Pretty in Pink” verpflichtet haben, in der wir ab jetzt wöchentlich die alternative Modewelt abgrasen. Nur für euch. Damit ihr auch mal gut ausseht. Los geht’s.

Denni

Die 21-jährige Stylistin aus Frankreich kleidet sich komplett in Klamotten von Topshop, der momentanen Lieblingsmarke aller heranwachsender Modemädchen mit Hang zum freudigen Jauchzen. Unaufdringlich, einfach und trotz ihrer knochigen Beine immer noch sexy läuft sie durch die Straßen von Paris, als wolle sie sagen: “Isch bin eine Gazelle.” Mit Denni und diesem Aufzug möchte man doch am liebsten gleich den Eiffelturm bei Nacht empor klettern und ihr dann auf ganz miesem Französisch irgendwelche Schweinereien ins Ohr flüstern. Fass mein Baguette an. Oder so.

Nixon

Ist es ein Flugzeug? Ist es Geordi LaForge? Hat es weibliche Geschlechtsteile? Nein! Es ist Nixon aus Manila. Der 22-jährige Designer zeigt den Männern aller Nationen ganz genau wie Machos, Weicheier und Hausmänner heutzutage aussehen müssen. Exquisiter Haarschnitt, mädchenhaftes T-Shirt von Topshop und dazu täglich ein Spruch, der gute Laune und neuen Mut zugleich versprüht. Kombiniert mit Hosen von Zara. Das mit der Star Trek-Gedächtnisbrille übersehen wir jetzt einfach mal. Aber wahrscheinlich übersieht er eher uns, wer weiß das heutzutage schon so genau.

Lila

Ein harter Schock für alle Mitläufer: Manchmal muss man einfach auch mal Flagge zeigen, sogar wenn’s weh tut. Die kecke Lila (den Namen haben wir uns gerade ausgedacht) macht das schon mal ganz gut, setzt knallharte Prioritäten und zeigt den Modeopfern jenseits der Südhalbkugel, dass Fremdenhass in diesem gewagten Farbton auch total modisch und überaus erotisch rüberkommen kann. So allein im Wald stehend. Und ohne Hosen. Also wir würden sie tun.

Lina

Schweden ist ja bekannt für seinen unglaublich guten Geschmack was tragbare Waren und engelsgleiche Gesichter angeht. Wenn wir auch nur ein Land der Welt vor dem totalen Atomschlag retten könnten, dann wäre das auf jeden Fall die längliche Nation im Norden. Ein Beweis gefällig? Lina! Das 22-jährige Model trägt eine Jacke von Levi’s, Schuhe von Acne und weiß mit ihrer coolen Sonnenbrille und den gepunkteten Seidenstrümpfen vollends zu überzeugen. Rettet Lina, rettet Schweden, rettet die Mode!

Tab

Tab kommt aus Japan und betreibt als Modedesignerin einen eigenen Shop namens Spank. Deshalb muss sie auch so knallig, anders und huuuiii wie möglich aussehen. Ist klar. An das bunte Zeug heran zu kommen dürfte sich als großartiges Abenteuer entpuppen, vorausgesetzt ihr habt genügend Zeit, um euch durch ihren bescheuerten Online-Store zu klicken und dabei eine andere Sprache zu lernen. Aber es lohnt sich, wirklich. Wahrscheinlich. Wenn ihr mutig genug seid und Hello Kitty am liebsten entjungfern würdet. Nippon Power!

Etsy

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere großartige Neuigkeiten über Mode zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Topshop

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

10 Kommentare

  • Lila ist mal die Härte. Zu brutal für meinen Geschmack. Dagegen ist Lina TOP!

  • Vielleicht auch mal Mädels, wo man nicht Angst hat, dass sie wie ein Stöckchen auseinander brechen?

  • Marcel

    @Philipp: Lila, Lina… Fehlt nur noch Lisa.

    @Chrissy: Nein hab ich gesagt!

  • Tommy

    Also Lina ist awesome! Lila ist ziemlich mutig, finde ich an sich jetzt nicht schlecht. Denni hat auch nen super Stil, aber die Asiaten sind mir irgendwie zu quietschig – liegt aber auch an deren Lebenseinstellung.

    Hey, genau wegen solcher abgespaceten Beiträge komme ich hier her.

  • vio

    Ich hatte eher das Gefühl Denni trägt nur Klsmotten von AA.

  • Ist Euch schon einmal aufgefallen, dass es im Heavy-Metal-Bereich so gut wie keine Mode gibt, mal abgesehen von den schwarzen Band-Shirts, den Kutten und den Lederwesten?

  • Marcel

    @Tommy; Total abgespacet.

    @Vio: Irgendeine Mode-Webseite sollte man den knallharten Test machen, ob Mädels die Klamotten von American Apparel, Topshop und H&M überhaupt noch auseinander halten können. Nur vorneweg: Ich könnte es nicht. Überraschung.

    @Torsten: Ist dir schon einmal aufgefallen, dass du immer dasselbe schreibst?

  • Arno Nym

    Die Überschrift macht mich, dastolle Lied der Pychedelic Furs wieder hören zu wollen.

  • Ich hasse Klappergestellfrauen. Und unter Mode verstehe ich auch etwas Anderes – jedenfalls nicht Altkleidertonnenkrempel wie bei Denni (Aben Sie vielleischt eine Öroo für misch?).
    AA finde ich übrigens auch scheiße. ;)
    Ja los, schmeißt mich raus, bannt meine IP, ha! :D

  • vio

    @Marcel

    Also AA Klamotten erkenne ich überall. Liegt aber hauptsächlich daran, dass ich dort gearbeitet habe und das Sortiment kenne. Sonst hat man als Blogger meistens einen guten Überblick über das was aktuell in den Shops angeboten wird. Zumindest aber eine Vermutung wo ein Teil gekauft wurde.

Superdry