Pokémon - Tierquälerei im Kinderzimmer

Egal ob wir ganz laut den PokéRap durch die Gegend geträllert, den Witzbold von gegenüber bis aufs Blut durch unsere Linkkabel hin bekämpft oder uns heimlich bei Mistys Auftritten selbst…
Pokémon

Tierquälerei im Kinderzimmer

Egal ob wir ganz laut den PokéRap durch die Gegend geträllert, den Witzbold von gegenüber bis aufs Blut durch unsere Linkkabel hin bekämpft oder uns heimlich bei Mistys Auftritten selbst angefasst haben: “Pokémon” war der Anfang vom Ende und unsere große Leidenschaft um die Jahrtausendwende herum. Die kleinen bunten Viecher lehrten uns, dass es in Ordnung war die Schule zu schwänzen, wenn Nintendo eine neue Version auf den Markt warf, wir jedes herumliegende Wesen (egal ob Katze, Hund oder toter Wellensittich) in einen kleinen Plastikball stecken und zur Selbstverteidigung missbrauchen durften und es nicht verkehrt war unser hart verdientes Taschengeld für jede Menge Plastik und Pappe auszugeben, auf denen auch nur irgendeine Art von japanischen Manga-Figuren gedruckt war.

Ihr kennt das Spiel. Man verkörpert einen kleinen Jungen, der von seiner Mutter verstoßen und von einem dubiosen Professor ins hohe Gras geworfen wird, latscht, schwimmt und fliegt jeden kleinen Winkel ab, um missmutige, nervige Viecher in seine Hosentasche zu stopfen und kämpft auf dem Weg gegen hirnlose Computergegner, reale Freunde und irgendwann gegen sich selbst. Der Witz an der Sache: Ohne Klassenkameraden mit Kugelschreibern zu bedrohen, das Spiel mit miesen Tricks zu cracken oder Paula um die Ecke 20 Mark für ihr blödes Mew hinzublättern, war es ein Ding der Unmöglichkeit an alle 151 Knallerbsen heranzukommen, zumal sich diese auch noch in Windeseile vermehrten – bis es dann um die 500 wurden. Da wurde es Zeit für uns ubercoole Kids auszusteigen.

Und irrelevant ob druffe Emos, sexy Geekgirls oder witzlose Buchhalter – alles hat seinen Ursprung bei dieser gelben Beutelratte Pikachu und Co. Und wie gern würde ich nur noch ein einziges Mal die Zeit um zehn Jahre zurück drehen, als sich unsere täglichen Sorgen nur darum drehten Mewtu keine Sonderbonbons ins Maul zu stopfen, Missingno. auch im Nintendo64 zum Laufen zu bringen und Lavados über Nacht auf Level 100 zu bringen, um am nächsten Morgen vor versammelter Mannschaft damit angeben zu können.

[audio:pokemon.mp3]
Mister Spex

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Etsy

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

17 Kommentare

  • matejko

    das war noch eine schöne zeit.. man ich werd ganz nostalgisch…

  • Du hast noch “radelt jeden kleinen winkel ab” vergessen :)

    Ohne Fahrrad warst du doch gefickt!

  • Total witzig, ich spiel das nebenbei noch in der Schule aufm GameBoy Emulator. Und ja ohne Fahrrad is doof -.- Irgendwie hab ich jetzt das Bedürfnis meinen alten GameBoy rauszukramen.

  • Stimmt, ohne Fahrrad ging gar nix.

  • André

    ein kumpel erzählte mir mal ganz aufgeregt von einem geheimen
    pokemon, das nur durch einen fehler im spiel zu erhalten sei.
    damit in verbindung sollte man dann auch noch alles vervielfachen
    können auch bonbons und die übertollen pokebälle.
    missingno.
    er zeigte es mir dann total stolz wie man das machen könne.
    “mache a, dann b und dann c. das krasseste ist, das es eine
    wahrscheinlichkeit gibt so 1:100 das dabei dein spielstand
    gelöscht werden kann.”

    in dem moment kam missingno. sein gameboy stürzte ab und sein quasi perfekter speicherstand war nicht mehr zu finden… einfach weg… ich kann mich immer noch an seinen gesichtsausdruck erinnern hehehe gold wert
    geniales spiel ^^

    ich bin ja immer noch der ansicht, das missigno ein wurmloch
    bewacht und für all die superbälle und sonderbonbons die andere
    spieler “vervielfältigen” (die am ende des lochs herauskommen) muss hin und wieder ein spielstand mit genau dem selben wert an 0en und 1en über die klinge springen (in das wurmloch geworfen werden)

    you know what i’m talking about?

  • Sven

    demnächst bekomm ich den gameboy color von einer freundin geschenkt (das tolle ist, es ist genau der selbe den ich mal hatte ^_^ ) dazu gibt es dann noch ein pokespiel, hatte damals nur die blaue edition *träum* =)

  • Marcel

    @matejko: Ja ich nostalgiere mit…

    @Balu: Ja stimmt, besonders auf dieser einen langen Strecke irgendwo im Nichts….

    @Chris: Ja ich hab meinen alten grünen Game Boy verkauft… Ich Idiot.

    @David: Tuff tuff tuff, wir fahren in den.. Park.

    @André: :D Alter, ich wusste gar nicht dass du so der PokéNerd bist ;) Aber Missingno. war das Geilste, den konntest du trainieren und irgendwann hat er sich in ein Pummeluff verwandelt.. Toll, jetzt will ich’s wieder haben :D

    @Sven: Ich hatte auch die blaue… die war viel besser als die doofe rote…

  • Pokemon aufn GameBoy rockt.
    Pokemon aufn GameCube (bzw. Wii) nicht.

    Wieso nicht Rot, Blau und Gelb für die Wii machen, so wie es ist… oh man… ich würde so ein Nerd davon werden.

  • Ey, es ist gerade eine neue Edition für den DS rausgekommen, eine erneuerte Version von Gold & Silber von damals- mit nur 250 Pokemon!
    Also worauf wartet ihr alle?

  • Marcel

    @Chrissy: Ja ich würde mal gern ein richtig schönes Old-School-Blau-oder-Rot für die Wii haben wollen… von mir aus auch in so Comic-3D.

    @Johanna: Ich hab letztens meinen DS verkauft… von daher… zu spät.

  • Miss Harrcore

    Ich beichte: Habe noch immer drei Pikachus im Bett und schlafe im Pikachu-Shirt. Ich finde das Vieh süß. Basta.

  • Ann Kathrin

    wie schön nostalgisch…
    ich spiele immernoch in den Fernsehwerbepausen. was soll man denn da sonst anderes machen als alle pokemon sinnvoll und geordnet hochzutrainieren?

  • naemi

    die Gelbe!! pikachu konnte emotionen zeigen ! :D

  • Marcel, starten wir eine Aktion: Piccachu für die Wii.

  • André

    @marcel konnte mal alle 150 pokemon auswendig. habs immer bei nem kumpel angeschaut und bei ihm gezockt, derselbige der dann seinen speicherstand gelöscht hat ^^ irgendwann hat ich dann n emulator fürn pc. gott wat ne geile zeit ;)

  • Also ich hab den GameboyEmulator auf dem iPhone ständig dabei und zocke dann hin und wieder die Gelbe edition weiter durch :D.

    Ich glaube ich hab da auch son Trauma weil ich das früher nie spielen durfte (geschweige denn eine Konsole oder einen Gameboy mein Eigen nenen durfte). So muss ich das jetzt mit 21 ausleben. Allerdings bin ich nach 151 auch ausgestiegen.

  • Joëlle

    Es ist immernoch schön/lustig wenn man auch jetzt noch extra Freunde zu sich einlädt und den Abend frei nimmt um auf SuperRTL einen Pokémon Film zu schauen :D

    ps: ich will der allerbeste sein.. trallala

Etsy