Bethany Joy - Girls of Summer

Das graue Niemandsland der akuten Neuzeit will und will einfach nicht vorbei ziehen. Bedrohlich, tückisch und lästig gleiten die dunklen Wolken am Firmament ihre ewigen Kreise und lassen ab und…
Bethany Joy

Girls of Summer

Das graue Niemandsland der akuten Neuzeit will und will einfach nicht vorbei ziehen. Bedrohlich, tückisch und lästig gleiten die dunklen Wolken am Firmament ihre ewigen Kreise und lassen ab und zu einen Hauch von Sonne durch ihre Körper fließen, nur um anschließend umso kraftvoller zu beweisen, wo unser Platz ist. Nämlich weit, ganz weit, unter ihnen. Fernab ihrer Macht mit unserem kleinen unbedeutenden Dasein spielen zu können, wie es ihnen gerade in den Sinn passt und zu unbeteiligter Ohnmacht gezwungen sie ungebunden dorthin ziehen zu lassen, wo ihnen gerade der Kopf steht. Wolken sind Arschlöcher.

Wie erfrischend und erwärmend sind da die Aufnahmen der 15-jährigen Bethany Joy, von denen jede einzelne vor Sommer, Gedanken und dem Zauber längst vergangener Tage nur so strotzt. Im heißen Regen tanzend, im nassen Gras mit Freunden liegend und die anmutigen Reittiere jagend demonstriert sie uns ein Leben auf der anderen Seite, weit entfernt von Großstadtstress, Arbeitsdemut und Alltagsohnmacht. Und wenn wir uns ihre Fotos so ansehen möchten wir am liebsten alles hinwerfen, unsere sieben Sachen packen und dorthin reisen, wo das Glück zu Hause ist. Weg von den grauen Wolken und hin zu Wärme, Schönheit und Ewigkeit. Auch wenn es nur ein kurzer Tagtraum ist.

s.Oliver

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere faszinierende Neuigkeiten über Filme & Serien zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

s.Oliver

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

2 Kommentare