Elisabeth Rank - Und im Zweifel für dich selbst

Wir lieben Geschenke. Besonders wenn es so großartige sind. Die höchsten Tiere vom Suhrkamp Verlag haben es sich nicht nehmen lassen das tolle Erstwerk einer ihrer angehängten, jungen Autorinnen vorbei…
Elisabeth Rank

Und im Zweifel für dich selbst

Wir lieben Geschenke. Besonders wenn es so großartige sind. Die höchsten Tiere vom Suhrkamp Verlag haben es sich nicht nehmen lassen das tolle Erstwerk einer ihrer angehängten, jungen Autorinnen vorbei zu schicken: “Und im Zweifel für dich selbst” von der in Berlin geborenen Elisabeth Rank, die übrigens mal so richtig dicke mit Herm und Nilz ist und im Terrain der vernetzten Globalisierung längst nicht mehr zu den unbekannten Gesichtern zählt. Das 200 Seiten umfassende weiße Ding kam dann auch gerade rechtzeitig herein geschneit, nachdem uns das letzte Werk von Lieblingsautorin Mian Mian “Panda Sex” glatt ein wenig enttäuscht hatte und sich seitdem eine grausame Durststrecke an gutem Lesematerial vor den Pseudointellektuellen dieser Welt auftat.

Die Roadstory von Lene und Tonia nimmt den Leser mit auf eine emotionale Reise durch die Hauptstadt, die Partys und das Leben der jungen Generation, doch die vermeintliche Ausgelassenheit schlägt durch den plötzlichen Tod von Lenes Freund Tim in einen Zustand um, der sich kaum mit Worten beschreiben und sich doch nicht anders verarbeiten lässt. Autounfall, zerbrochene Liebe, stiller Herzschlag. Ohne abgrundtief depressiv zu werden beschreibt die Autorin mit Hilfe von kleinen Erinnerungen, einzelnen Textpassagen und schönen Momentaufnahmen die Ernüchterung im Leben von zwei jungen Frauen, die den Verlust eines geliebten Menschen hinnehmen müssen, ohne jedoch ihr eigenes Dasein aus den Augen zu verlieren.

Wir stellen hier natürlich nicht jeden Scheiß online, den uns irgendwelche Verlage oder Pressefuzzies weit gestreut zuschicken, aber bei Lisa, die übrigens wie ich auf sexy Mädchen in Sneakers steht, merkt man sofort, dass sie und ihr leichter, aber andererseits auch manchmal bedrückender, Roman etwas ganz Besonderes sind und das Drumherum eine charmante und sympathische Art und Weise ausstrahlt. Da geht es mal gar nicht klar, dass kleingeistige Textdiebe so einen großen Rummel verursachen, während die wirklich schönen Perlen im Schatten der Lügen und Kurzatmigkeit unterzugehen drohen. Wir sagen: Unterstützt lieber diese Art von tollen Nachwuchstalenten, anstatt euer hart verdientes Geld für zusammen geklauten Schwachsinn auszugeben. Helene wer?

Abonniert unseren Newsletter!

Asics

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

21 Kommentare

  • Elisabeth Rank, gleich notiert! Allein wegen des Bildes mit Zuckerwatte ;-)

  • Matejko

    Bitte in Zukunft mehr solcher Literaturtipps!

  • zimtsternin

    Ha, les ich grad! Liegt auf meinem Nachttisch. Review folgt.

  • Die Backen von Helene müssen schon dermaßen rot geohrfeigt worden sein, mann. Und dann kommt Marcel und knallt ihr noch eine. Ich muss gestehen, dass ich das sogar irgendwie ein bisschen gut finde. Spätestens nach STROBO war mir klar, dass Hegemann wahrscheinlich schreibtechnisch mehr zu bieten hat, allerdings längst nicht soviel “erzählen” kann, wie jemand, der ein Lebensprotokoll gezeichnet hat. Deswegen ist Airen auch sehr empfehlenswert. Und ich vermute sein kommendes Buch (I AM AIREN MAN) wird noch mehr vor Awesomeness strotzen, da er mit dem Werk in den Ring der Schriftsteller einsteigt.

    Zu Elizabeth Ranks Roman IM ZWEIFEL FÜR DICH SELBST:

    ich habe das Buch vor knapp anderthalb Wochen gekauft und bin bisher wirklich begeistert. Es ist wirklich wahnsinnig toll geschrieben.

    Absolut empfehlenswert.

  • Lisa

    Oha, vielen Dank für den riesigen, mit Tulpen und Gänseblümchen gespickten Komplimentestrauß.

    Ich würd gern auch eins verteilen, nämlich an Katinka (www.ktinka.de), die das Bild da oben gemacht hat*

    Mit Knicks,
    Lisa

  • Marcel

    @feronia: Yeah gegen Zuckerwatte hätte ich jetzt auch nichts einzuwenden.

    @Matejko: Ich wusste gar nicht, dass hier so viele Menschen Bücher lesen. Bin ja schon fast beeindruckt.

    @zimtsternin: Schicksal oder Zufall? Man weiß es nicht.. ;)

    @B: Ja “Strobo” sah ich letztens auch wo rumliegen, sollte ich womöglich auch mal lesen. Wow, ich werde ja wieder zur vollen Leseratte – das macht mir glatt ein wenig Angst.

    @Lisa: Wir haben zu danken, bin ja schon wie Rudi der Rüssel auf dein nächstes Buch gespannt. Und das mit dem Fotocredit wird natürlich zeitnah aktualisiert. Ja, so sind wir hier.

  • zimtsternin

    @Marcel: Ein bisschen unheimlich ist es schon. Raus aus meinen Gedanken mit dir! Hopp! ;)

  • Matejko

    @Marcel: Büchertipps fehlen hier, deshalb habt ihr auch nicht gemerkt, dass so viele hier lesen ;)

  • Marcel

    @zimtsternin: Da drin ist es aber so schön warm :D

    @Matejko: Das klingt natürlich ziemlich logisch.

  • blondy

    also buchtipps fehlen hier mal wirklich!!!

  • dopey

    der Meinung bin ich auch – mehr Literaturcontent bitte! :-)

  • Frankeyy

    Ich bin auch dafür! Mehr Literatur bitte ;)

  • Marcel

    Alles klar, wir werden euer Flehen erhören… auch wenn ihr alle mit dem selben Buchstaben endet.

  • Frankeyy

    Deshalb habe ich 2 ys am Ende ;)

  • Tobias

    “Wir stellen hier natürlich nicht jeden Scheiß online, den uns irgendwelche Verlage oder Pressefuzzies weit gestreut zuschicken”

    Nana ihr könnt wohl froh sein, wenn ihr überhaupt was zugeschickt bekommt :) Nicht so die feine Art, solche Kommentare.

  • Marcel

    @ Frankeyy: Sehr ausgefeilt.

    @Tobias: Das würdest du widerrufen, wenn du eine Woche lang unseren Briefkasten ausräumen dürftest. Und seit wann haben wir eine feine Art?

  • ich möchte nun auch mal senf zu wenke geben. gefällt mir ganz gut, wie du deine eindrücke wiedergibst..

    :)

  • Wenke

    @stephan: danke für den senf ;-)

  • zimtstern|in » Blog Archive » Buch: Und im Zweifel für dich selbst

    […] Medienwelten Nachdem Marcel seinen Teil schon verbloggt hat, bin ich nun an der Reihe. Irgendwie. Beim Abwaschen rutschten mir zwei Teller aus der Hand. Einer […]

  • Und im Zweifel fuer dich selbst | Der Blog von der Insel

    […] den Empfehlungen von Amy&Pink und Herm, habe ich mir jetzt auch das Buch Und im Zweifel für dich selbst zugelegt. Bin schon […]

  • Football Helmet Visors

    Fun post! Didnt bore me a bit and it was nice to "get to know" you! Looks like you have a 30K this weekend! Good luck!!