Elisabeth Rank - Und im Zweifel für dich selbst

Wir lieben Geschenke. Besonders wenn es so großartige sind. Die höchsten Tiere vom Suhrkamp Verlag haben es sich nicht nehmen lassen das tolle Erstwerk einer ihrer angehängten, jungen Autorinnen vorbei…
Elisabeth Rank

Und im Zweifel für dich selbst

Wir lieben Geschenke. Besonders wenn es so großartige sind. Die höchsten Tiere vom Suhrkamp Verlag haben es sich nicht nehmen lassen das tolle Erstwerk einer ihrer angehängten, jungen Autorinnen vorbei zu schicken: “Und im Zweifel für dich selbst” von der in Berlin geborenen Elisabeth Rank, die übrigens mal so richtig dicke mit Herm und Nilz ist und im Terrain der vernetzten Globalisierung längst nicht mehr zu den unbekannten Gesichtern zählt. Das 200 Seiten umfassende weiße Ding kam dann auch gerade rechtzeitig herein geschneit, nachdem uns das letzte Werk von Lieblingsautorin Mian Mian “Panda Sex” glatt ein wenig enttäuscht hatte und sich seitdem eine grausame Durststrecke an gutem Lesematerial vor den Pseudointellektuellen dieser Welt auftat.

Die Roadstory von Lene und Tonia nimmt den Leser mit auf eine emotionale Reise durch die Hauptstadt, die Partys und das Leben der jungen Generation, doch die vermeintliche Ausgelassenheit schlägt durch den plötzlichen Tod von Lenes Freund Tim in einen Zustand um, der sich kaum mit Worten beschreiben und sich doch nicht anders verarbeiten lässt. Autounfall, zerbrochene Liebe, stiller Herzschlag. Ohne abgrundtief depressiv zu werden beschreibt die Autorin mit Hilfe von kleinen Erinnerungen, einzelnen Textpassagen und schönen Momentaufnahmen die Ernüchterung im Leben von zwei jungen Frauen, die den Verlust eines geliebten Menschen hinnehmen müssen, ohne jedoch ihr eigenes Dasein aus den Augen zu verlieren.

Wir stellen hier natürlich nicht jeden Scheiß online, den uns irgendwelche Verlage oder Pressefuzzies weit gestreut zuschicken, aber bei Lisa, die übrigens wie ich auf sexy Mädchen in Sneakers steht, merkt man sofort, dass sie und ihr leichter, aber andererseits auch manchmal bedrückender, Roman etwas ganz Besonderes sind und das Drumherum eine charmante und sympathische Art und Weise ausstrahlt. Da geht es mal gar nicht klar, dass kleingeistige Textdiebe so einen großen Rummel verursachen, während die wirklich schönen Perlen im Schatten der Lügen und Kurzatmigkeit unterzugehen drohen. Wir sagen: Unterstützt lieber diese Art von tollen Nachwuchstalenten, anstatt euer hart verdientes Geld für zusammen geklauten Schwachsinn auszugeben. Helene wer?

Mister Spex

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere wundervolle Neuigkeiten über Filme & Serien zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Tally Weijl

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

21 Kommentare

Puma