Die Nächte ohne Schlaf - Gott ist tot

Ich schlafe seit ein paar Nächten nicht mehr. Nicht dass ich es nicht könnte oder es nicht gar wollen würde – ich mache es einfach nicht. Stattdessen fliegt die unendlich…
Die Nächte ohne Schlaf

Gott ist tot

Ich schlafe seit ein paar Nächten nicht mehr. Nicht dass ich es nicht könnte oder es nicht gar wollen würde – ich mache es einfach nicht. Stattdessen fliegt die unendlich zu sein scheinende Zeit der Dunkelheit nur so an mir vorbei, ebnet meiner Selbst den Weg in ein Reich vollkommener Pseudorealitäten und lässt mich für ein paar Stunden in eine Parallelwelt eintauchen, die sich wie ein negativer Schatten auf all das legt, was wir zu kennen, zu verstehen und zu lieben scheinen. Es ist wie ein von Gott übersehener Fehler, ein Schlupfloch in der vermeintlichen Wahrheit, ein Platz, der nicht dazu bestimmt war entdeckt zu werden. Und schon gar nicht von mir. So sitze ich nun an diesem verlassenen Fleckchen Erde, warte auf das was da wohl kommen mag und freue mich über jeden Augenblick an diesem unwirklichen Ort, den ich allein erleben darf und sonst niemand.

Meine Beine so in der von Licht schon längst verlassenen Materie baumelnd, hüpfen mir allerhand kleine und große, erfreuliche und grausame, lebendige und tote Gedanken durch den Kopf. Ãœber das alles hier. Dich und mich. Sie scheinen sich mit den unterdrückten Träumen zu vermischen, die aufgrund meiner persönlichen Insomnie nicht an die Oberfläche dringen können. Sie jaulen, sie stoßen, sie drücken hinaus – aber ich gebe ihnen keine Chance. Also philosophiere ich über den Sinn des Lebens und stelle mir das Leben als Tag in einem bunten Vergnügungspark vor, der nur dazu einlädt alles auszuprobieren, was die verrinnende Zeit gerade so zulässt. Lächle bei den vorbeiziehenden Bildern der Mädchen, der Liebe und der körperlichen Ãœbereinkünfte. Und stürze in ein schwarzes Loch der Zukunft, voller Unwissenheit, Gefahren und Chancen. Für mich allein und alle anderen drumherum.

Wann ich wieder einschlafen werde, das weiß ich selbst noch nicht so genau. Kein Klang erhellt den Raum, keine Stimme führt mich zurück. Während sich die Menschheit müde ihren Feinden stellt, harre ich tapfer auf meinem von Seelen und Gefühlen verlassenen Feld auf und warte darauf, dass jemandem auffällt, dass ich hier bin. Atme, schaue, erwarte. Und womöglich muss ich mich erst mit der ewigen Wahrheit abfinden, dass mich dort, wo ich glaube zu sein, niemals jemand finden wird. Nicht einmal Gott persönlich.

Superdry

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Urban Outfitters

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

26 Kommentare

  • Du hast wohl gut geschlafen, die letzte Nacht, was? Oder wie kommt man auf sowas?

  • Für solche Texte <3 ich dich!

  • Marcel

    @Torsten: Wenn gar nicht gut ist, dann ja.

    @Anna: Ich habe zu danken ;)

    @Maximilian Georg Liebscher mit dem langen Namen: Eigentlich habe ich den Text nur geschrieben, damit er sich im Grab umdrehen kann…

  • @Marcel Dort rotiert er dann neben den anderen, über die ihr schrobt^^

  • Marcel

    @Max: Jetzt weißte wieso die Welt sich dreht ;)

    @Anna: Hoden mit Hut <3

  • jajah

    die letzten tage und wochen können und wollen meine gedanken auch nicht mehr aufhören zu rotieren. es tut sich was.
    das mit der schlaflosigkeit kenne ich nur zu gut. zwar ist es auf der einen seite anstrengend und auslaugend, doch öffnet es definitiv wege zu neuen gedankensträngen und sichtweisen.
    man muss die gedankenkotze nur irgendwie zu ordnen wissen… wo wir bei dem teil angelangt wären, von dem ich absolut keine ahnung habe.
    es tut gut zu sehen, dass es anscheinend immer mehr leuten so geht.
    warum weiß ich nicht :)

    [img]http://i414.photobucket.com/albums/pp224/bassexcess/zweikopf.jpg[/img]

  • @Marcel : Hoden mit Hut! <3

  • Awww! Dude, this is awesome! Nicht etwa das du nicht mehr schläfst, das tu ich danke Chatroulette und Semesterferien auch nicht mehr, nein einfachweil es gar wundertoll geschrieben. Mit seinem Text begrüßt zu werden, versüßt einem doch direkt die Laune! :)

  • kura

    marcel möchte doch nur die weibliche kundschaft mit tiefgründigen und emotional geladenen texten anlocken! ich hab dich durchschaut! jetzt ist es raus!

  • Michael

    ein Filmtip zum Thema: guckt euch mal “Cashback” an ,
    allein das cover sollte dich schon überzeugen, Marcel ;-)
    [img]http://ecx.images-amazon.com/images/I/51dt1xPr-zL._SL500_AA240_.jpg[/img]

    (http://www.youtube.com/watch?v=siXe9XC723s)

  • Marcel

    @jajah und Mike: Da muss was in der Luft liegen… oder im Trinkwasser. Ich freue mich aber über jeden, der mich auf meiner schlaflosen Reise begleitet.

    @Kura: Vollkommen richtig erkannt ;)

    @Michael: Jep kenn ich schon, du kannst dir denken, was mir bei dem Film am besten gefallen hat.

  • Marcel, warum schreibst du nicht etwas weniger über Muschis und etwas mehr von dem da oben? Du wärst dann echt der Größte! Nur Mut :)

  • Ein Nachtmensch!
    Sowas fällt uns erst in den komischen krativen Köpfen ein, wenn man die Schutz der Nacht hat. Dann kann nichts einen Schatten werfen. Nichts ist schwarz oder weiß. Nichts richtig oder flasch. Es ist einfach!
    In der Nacht sieht man sie viele Dinge klarer, denn selbst wenn man die Augen offen hat sieht man nichts. Und das wesentliche ist ja sowieso für das Auge unsichtbar. Am Tag – wenn es hell ist – haben wir nur viel zu viele andere Sinneseindrücke, die unsere Augen verarbeiten müssen, dass solche Gedanken nicht zustande kommen.

    Ich kenn das genauso. Nachts seh ich alles klarer. Kann sogar besser Sachen für die Schule machen, wenn sie denn mal getan werden.
    Aber ich bin sowieso komisch: Wenn ich denn mal schlafen kann (was im Moment irgendwie nicht der Fall ist), dann kann ich auch meine Träume lenken, kann bestimmen was ich träume und löse Matheaufgaben im schlaf, die wir aufhatten und komme mit dem richtigen Weg auf das richtige Ergebnis…

  • Marcel

    @Franzi: Weil ich nur manchmal Gedankendepris habe und die meiste Zeit ein notgeiler Bock bin. Traurig, aber wahr. Doch wenn es nach mir ginge, würde ich dir gar jeden Wunsch erfüllen wollen, den du hast, liebe Franzi. Egal welchen.

    @Hanna: Du kannst deine Träume lenken, wirklich? Jetzt bin ich neidisch, diese Fähigkeit würde ich aber auch gerne haben… ich glaube dann würde ich eine Traumbeziehung mit Nora Tschirner führen und immer wenn ich einschlafe sagt sie dann: “Wo warst du denn den ganzen Tag schon wieder?” und nimmt mich an die Hand.

  • @Marel: So lustig ist das gar nicht. Weil ich nichtmal im Schlaf freie Zeit ohne Gedanken habe. Deswegen kann ich im Moment auch nicht wirklich schlafen. Diese Woche von Sonntag auf Montag durchgemacht. Montag Nachmittag eine Stunde geschlafen. Nacht von Montag auf Diestag 2 Stunden geschlafen. Von Dienstag auf Mittwoch dann 2 1/2 Stunden. Mittwoch auf Donnerstag 4 Stunden. Donnerstag nachmittag 2 Stunden (ging auch nur, weil meine Schule mal wieder nicht nach Flensburg musste – juchuuu… wir sind zu gut .___.). Donnerstag auf Freitag 2 Stunden. Gestern wurde dann der Schlaf nachgeholt. Am Nachmittag von 14 bis 21 Uhr durchgeschlafen. Aber da weiß ich nichtmal was ich geträumt habe – also konnte ich auch nichts lenken. Tat wirklich gut! :)

    Und normalerweise kann ich auch Träume weiter träumen… komplett der Blödsinn :D Hatte mal 3 Monate letztes Jahr, in denen ich meinen Traum immer wieder weiter geträumt habe. Manchmal ist der Traum auch zu realistisch und ich muss am Tag überlegen: Hast du das geträumt oder ist das wirklich passiert?! Meistens frag ich dann jemanden…

    Aber ich schreibe ja auch im Schlaf SMS, die sogar Sinn machen. Manchmal mach ich mir selber angst.. aber auch nur manchmal ;)

  • Eva

    und ich dachte immer, nur ich mach sowas. spricht mir wirklich ausm herzen
    <3

  • Eva

    aaaah xD
    sorry dafür

  • Marcel

    @Hanna: Träume weiter träumen, hört sich aber irgendwie schon ziemlich geil an.. Konntest denn jetzt wieder pennen?

    @Eva: :D Da ist aber eine von sich überzeugt ;)

  • Eva

    ich dachte irgendwie, dass es das anzeigebild wäre ^^”’
    kannst du das bitte löschen?

  • Eva

    wah oO wo auch immer das bild nu herkommt

  • Marcel

    @Eva: Ist gelöscht, und das andere Bild ist.. magic ;)

  • Eva

    woah du bist ein zauberer *_*
    und danke ^^

Topshop