Petra Collins und Laura-Lynn Petrick - Fatale Femmes

Amerika. Ein Land voller Gegensätze, übergewichtiger Menschen und sexueller Pole. Während auf der vermeintlichen Lichtseite bereits Soldaten festgenommen werden, weil sich im von ihrer Mutter zugeschickten Fotoalbum ein kleines Mädchen…
Petra Collins und Laura-Lynn Petrick

Fatale Femmes

Amerika. Ein Land voller Gegensätze, übergewichtiger Menschen und sexueller Pole. Während auf der vermeintlichen Lichtseite bereits Soldaten festgenommen werden, weil sich im von ihrer Mutter zugeschickten Fotoalbum ein kleines Mädchen im Bikini befindet oder ganze Fernsehsendungen verzögert ausgestrahlt werden, weil sich ja von irgendwoher ein Nippel lösen könnte, wächst und gedeiht auf der Seite des Dunkels, der Nacht und der Partys eine weitere Generation von Künstlern heran, die sich nicht um gesellschaftliche Zwänge, eine verstaubte Moral oder gar die erkaufte Zensur kümmern.

Und zu dieser Szene im Land der unbegrenzten Möglichkeiten (und ab und zu auch Kanada) gehören auch Petra Collins und Laura-Lynn Petrick, die gemeinsam unter dem Label Fatale Femmes mit ihren Kameras durch die Gegend ziehen und von allen Dingen gekonnte Aufnahmen schießen, die den Mormonen bestimmt nicht gefallen würden. Oder vielleicht ja doch. Brüste, Wälder, rote Brillen. Tangas, umgedrehte Kreuze und jede Menge Dreck. Die Kombination macht’s.

Und die beiden sind nicht nur im visuellen Kunstbereich angesiedelt, sondern haben sich auch durch diverse andere Projekte einen Namen im Land der Cheeseburger, Marshmallows und Vergnügungsparks gemacht, schreiben sie doch zum Beispiel für das Rebelle Zine, bloggen für das Garbage Museum und sind sogar bei Lookbook zu finden. Kreative Menschen also, die das Internet mit ihrem Aufenthalt ein wenig schöner machen. Und auf kreative junge Dinger stehen wir doch schließlich alle.

Forever 21

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere tolle Neuigkeiten über Sex zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Mister Spex

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

3 Kommentare