Geile Sachen mit Kindern - I’m Casper, The Friendly Ghost

Der amerikanische Regisseur, Schriftsteller und Künstler Larry Clark ist ‘ne perverse Sau, das wissen wir doch alle. Ständig lässt er für seine Filme, Fotografien und andere “Arbeiten” drogenabhängige Jugendliche miteinander…
Geile Sachen mit Kindern

I’m Casper, The Friendly Ghost

Der amerikanische Regisseur, Schriftsteller und Künstler Larry Clark ist ‘ne perverse Sau, das wissen wir doch alle. Ständig lässt er für seine Filme, Fotografien und andere “Arbeiten” drogenabhängige Jugendliche miteinander Sex haben, schickt alkoholkranke Suffies mit nacktem Oberkörper auf Underground-Partys und stiftet die ganze Truppe nach getaner Arbeit dazu an, sich gegenseitig mal mit Karacho die Birne aus dem Leib zu prügeln. Mit anderen Worten: Wir lieben ihn wie Sau. Und sein Erstlingswerk “Kids” ganz besonders.

Ich war irgendwas um die Dreizehn, als ich die Geschichte um die New Yorker Teenager Telly, Casper, Jennie und Ruby, die in ihrem perspektivlosen Leben für nichts anderes mehr Platz haben, außer zu trinken, zu koksen und zu poppen, zum ersten Mal gesehen habe, über die Ereignisse, die darin stattfanden, gedanklich tief ergriffen und geschockt und beim Abspann war meine Kindheit endgültig vorbei. Aids, Gewalt und Vergewaltigungen hatten Einzug in meine kleine, unschuldige Kinderseele gehabt und ich muss an dieser Stelle gestehen: Ja, Larry Clark hat mich gefickt und entjungfert. Und es tat tierisch weh.

Und manche Zitate, Szenen und Gesichter hängen mir auch heute noch nach und haben mein Leben in einer unrühmlichen Art und Weise bewegt. Wie der Mann ohne Beine sein Bittlied in der U-Bahn leise dahin singt, wie Chloë Sevigny von Justin Pierce auf der Couch im Rausch vergewaltigt (was in mir den Fetisch für weiße Socken ausgelöst habe, wenn ich mich heute recht daran erinnere) und wie Leo Fitzpatrick sowohl die kleine Sarah Henderson als auch Yakira Peguero mit Aids infizierte.

Ein Schocker also, der Mitte der 90er zu einem in vielen Ländern der Erde zensierten und indizierten Phänomen wurde und sich nach und nach in einen mit Preisen, Ehrungen und Respekt überhäuften Kultfilm verwandelte. Und für mich persönlich wird er für alle Zeit mein ersten Mal bleiben. Danke Larry, du Arsch.

ASOS

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere großartige Neuigkeiten über Filme & Serien zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Topman

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

10 Kommentare

s.Oliver