Das Kabinett des Dr. Parnassus - Sympathy For The Hanged Man

Fast zwei Jahre ist es nun her, dass der Schauspieler Heath Ledger durch eine Ãœberdosis an Medikamenten von uns gerissen und nicht zuletzt als der Joker in “The Dark Knight”…
Das Kabinett des Dr. Parnassus

Sympathy For The Hanged Man

Fast zwei Jahre ist es nun her, dass der Schauspieler Heath Ledger durch eine Ãœberdosis an Medikamenten von uns gerissen und nicht zuletzt als der Joker in “The Dark Knight” unsterblich wurde. Bekanntlich war der unter anderem aus den Filmen “10 Dinge, die ich an Dir hasse”, “Brothers Grimm” und “Brokeback Mountain” berühmte Australier vor seinem plötzlichen Tod mit den Dreharbeiten zu Terry Gilliams Streifen “The Imaginarium of Doctor Parnassus” beschäftigt, der seit letzter Woche auch in den deutschen Kinos läuft. Sandra und ich haben uns auf die Jagd nach einer zusammen gewürfelten, unrunden und mit Gewalt passend geschnittenen Story gemacht und wurden stattdessen von einem bildgewaltigen und imposanten Epos überrascht, das ein würdiges Ende von Heath Ledgers Filmkarriere darstellt.

Die zauberhafte Geschichte um das heimatlose Illusionskabinett von Dr. Parnassus und seinen charaktervollen Anhängern reißt seine ungläubigen Besucher ab der ersten Minute mit, garantiert ein knallbuntes Abenteuer voller Geheimnisse, Mysterien und Wendungen und baut die plötzlichen Besuche von Gesichtern wie Johnny Depp, Colin Farrell und Jude Law gekonnt in die vor Phantasie nur so strotzende Welt mit ein. Und selbst dem Ritter aus Leidenschaft wird in einer kurzen Sequenz ehrenvoll gedacht.

Terry Gilliam hat es trotz oder gerade wegen dem Ableben seines eigentlichen Stars geschafft, einen Film zu kreieren, der durch den väterlichen Christopher Plummer, den aberwitzigen Verne Troyer und eine atemberaubend scharfe Lily Cole ein immer währendes Meisterwerk bleiben wird. Und damit habe ich jetzt alle positiven Worte, die ich für dieses Jahr in mir hatte, für nur einen Film verbraucht und werde die nächsten 352 Tage alles andere hassen. Außer vielleicht “Alice im Wunderland“.

Abonniert unseren Newsletter!

Amazon Games

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

7 Kommentare

  • Lily und ihr Schamhaar hab ich irgendwie erst seit diesem Film auf dem Schirm. Fand ihn auch ganz okay, hat aber am Anfang ein bisschen gedauert bis die Geschichte losging.
    Den Heath Ledger Ersatz in Form von,Johnny Depp, Jude Law und Colin Farell fand ich überraschend unauffällig, dementsprechend gut.

  • Marija

    ich fand Jude Law kacke, aber der rest war bezaubernd. Lily ist fantastisch. Heath war ein richtiger Künstler :-((

  • Auch so ein Must-See-Film in diesem Jahr. Allein diese Absurdität im Trailer ist großartig. Und ich hoffe ja wegen des Titels an eine Art Kabinett des Dr. Caligari.

  • Wie sie Depp, Law und Farell eingebaut haben war schon nicht schlecht, ist allerdings bei der Story auch nicht schwer. Ein Epos oder Meisterwerk ist es deswegen aber nicht geworden, eher “okay” – auch und gerade im Bezug auf seine früheren Filme (Fear and Loathing…, 12 Monkeys, Brazil …)

    Und es hatte Tom Waits!

  • Jetzt bin ich noch ein bisschen mehr gespannt! Vielleicht schaff ich’s ja heute Abend in den Film…

  • Law fand ich eher unpassend, der restliche Film ist aber absolut toll und sehenswert!

  • Egal wie der Film ist,
    sie ist wunderschön!