Füße: Geil oder eklig? - Lick My Bubble Toes

Als kleiner Hosenscheißer empfand ich es eher als verstörend, anstatt sexuell anregend, wenn irgendwelche alten Säcke in Kontaktanzeigen des örtlichen Lokalblattes Mädchen jeden Alters dazu aufriefen, doch mal barfuß auf…
FüSSe: Geil oder eklig?

Lick My Bubble Toes

Als kleiner Hosenscheißer empfand ich es eher als verstörend, anstatt sexuell anregend, wenn irgendwelche alten Säcke in Kontaktanzeigen des örtlichen Lokalblattes Mädchen jeden Alters dazu aufriefen, doch mal barfuß auf der Straße herum zu laufen und sich dann von ihnen die Füße ablecken zu lassen. Oder in verschwitzten Sportschuhen. Gegen Bezahlung versteht sich. Bei jedem Wort und bei jeder Zeile wurden meine Augen ungläubiger und mein Mund offener. Während also andere einen Ständer davon bekamen, warf ich die großen, bedruckten Blätter mit voller Wucht gegen die Wand und rief schreiend aus dem Haus. Damit war meine pseudoerotische Erfahrung mit natürlichen Standvorrichtungen für’s erste erledigt.

An Füßen scheiden sich die Geister. Für die einen sind sie das lästige Ãœbel ganz weit unten, dreckig, schmutzig und ständig mit diesem ganz bestimmten Geruch von Chili-Cheese-Nuggets umhüllt, für die anderen das dahin gleitende Gold auf Erden, eine unterschätzte Schönheit, noch viel anregender als alle Vaginas, Brüste und Penisse zusammen. König Ludwig I. zum Beispiel soll ein großer Fußfetischist gewesen sein und lies die Stampfer der Tänzerin Lola Montez sogar in Marmor verewigen, Quentin Tarantino steht ganz offen zu seiner Vorliebe für Frauenfüße und verarbeitet seine Wollust dann in Filmen wie “Pulp Fiction” und das gesamte chinesische Volk ist so scharf auf kleine, zierliche Dinger, dass es die Füße seiner Mädchen, dem Schönheitsideal gleich, am liebsten brach und so bandagierte, dass aus diesem blutigen Brei irgendwann der perfekte “Lotusfuß” heraus wuchs.

Und während mir heutzutage bei Mädchen in sexy Sneakern, dreckigen Chucks oder weißen Socken zu christlichen Feiertagen schon mal einer abgehen kann, stellt sich jetzt natürlich die ewige Frage: Wie geil sind diese weit entfernten Zweihände denn jetzt wirklich? Gibt es Fußliebhaber sowieso nur unter Männern und wie weit darf dieser medizinisch nicht einmal anerkannte Fetischismus überhaupt gehen? Und während ihr euch ein paar gekonnte Antworten überlegt, gehe ich mir ein paar Zehen ablecken. Einfach so zum Spaß.

Abonniert unseren Newsletter!

Only

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

18 Kommentare