Die schwangerste Nacht des Jahres - Scheiß doch auf Silvester

Jedes Jahr der gleiche Mist: Während in Afrika Kinder verhungern, Meeresspiegel steigen und Wale verenden, kümmern wir uns Hipster und Lamer nur um die eine große Frage: Wo, mit wem…
Die schwangerste Nacht des Jahres

Scheiß doch auf Silvester

Jedes Jahr der gleiche Mist: Während in Afrika Kinder verhungern, Meeresspiegel steigen und Wale verenden, kümmern wir uns Hipster und Lamer nur um die eine große Frage: Wo, mit wem und in welchem mentalen und zugedröhnten Zustand verbringen wir nur diesen kurzen Zeitpunkt zwischen dem 31. Dezember und 1. Januar? Auf der pseudoangesagtesten Party der Stadt, im Bett mit dem/der/den Liebsten, rebellisch abgefuckt mit Keksen und Sekt zu Hause vor dem DVD-Player, um sich das Ende der dritten Lost-Staffel reinzuziehen und auf den ganzen Trubel da draußen mal gehörig zu scheißen? Schlimmer als Weihnachten ist das alles.

Immer wieder auf’s Neue muss es die beste, die größte, die epischste Feier im Universum sein, an die man sich das ganze Jahr lang mit einem Grinsen im Gesicht erinnern wird, die uns genug Wegfutter gibt, um alle Vorsätze, To-do-Listen und Versprechen abhaken zu können und die uns vor lauter Ãœbermut, Lebensfreude und Alkohol noch ein weiteres Jahr auf diesem zugemüllten Planeten überstehen lässt. Aber daraus wird sowieso nichts.

Denn schauen wir auf die vergangenen Silvester zurück, finden wir uns in einer Aneinanderreihung aus überschätzten und zerstörten Träumen wieder. Nächte, die nie unseren Erwartungen gerecht wurden und die wir mit so einer leidenschaftlichen Perfektion an die Wand fuhren, dass es schon fast peinlich ist. Egal ob wir um Punkt Mitternacht in der U-Bahn festhingen, mit der Verflossenen um Haus und Hof stritten oder die langweiligste Party ever am liebsten abgefackelt hätten: Silvester ist und bleibt scheiße.

Also lernen wir am besten daraus, dass diese unchristlichen Erwartungen an einen stinknormalen Sonnenuntergang vollkommen übertrieben sind, wir das neue Jahr ganz entspannt, spontan und dem Flow folgend angehen und uns einfach nur darauf freuen, mit unseren Leuten eine schöne, überraschende und womöglich einzigartige Nacht zu erleben. Und wenn nicht: Scheißt drauf, die nächste Nacht folgt bestimmt.

Puma

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Guess

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

27 Kommentare

  • Silverster is eh Dreck, da kann ich dir nur voll und ganz zustimmen. Sogar in Amsterdam war es ziemlich abgefuckt. Lag aber auch an dem Brwonie. Naja ich werds chillig zu Hause verbringen!

  • zimtsternin

    Sie sprechen mir aus der Seele.

  • dip

    mh… da stimme ich nur teilweise zu, mein silvester war bis auf einige wenige ausnahmen immer sehr geil. ich tendiere aber auch nicht dazu auf die Uberparty zu gehen sondern ich mag es mit freunden privat zu feiern.

    der rest ist wahr

    btw, ich feier silvester am whitebeach bei 30° *räusper* und ich sage SILVESTER WIRD HAMMER. und jetzt dürft ihr gerne über mich herfallen.

  • Mia

    ich hasse silvester…

  • julia

    heute morgen war ein lieblingsradio mit dem ü-wagen bei so ner umgebauten tankstelle, die als pop-up-store für böller dient. da sagt im ernst der kunde an der kasse, er habe gerade für 500 (!) euro eingekauft. speechless i was. einfach nur speechless.

  • Jose

    um es in den worten vieler einsassen, meines praktikantengefängnisses in frankfurt am main zu sagen: “Alter, aber voll.”

  • Björn

    Dieses Jahr bleibe ich auch in den eigenen vier Wänden! Nicht gerade originell, aber wenigstens ruhig!

  • naja wird n chilliger abend werden wie sonst auch mit freunden… nur das wir dann irgendwann garnicht mehr klar kommen weil irgendwas die ganze zeit am rumballern iss :D aber danach gehts dann wieder 200010000

  • Rolf

    Ich werde Silvester dieses Mal nicht auf einer anonymen Monsterparty verbringen, sondern mit einem meiner allerbesten Freunde. Kölsch, Kneipe. Ende. 2010 startet dann wie immer: Zwanzig Uhr fünfzehn, zweiter Kanal des öffentlich rechtlichen Fernsehens: Traumschiff. Wie immer. Schön.

  • biz

    >> AH :) LIEBE
    kann ichso unterschreiben

  • DerFreundLiestMit

    Diese Jahr würde ich gerne in Großbritannien den Dekadenwechsel feiern, und zwar vor der Glotze. Der Doctor wird seit längerer Zeit mal wieder reinkarnieren und ich möchte einfach wissen, was er dem Master entgegenzusetzen hat, wo er sich doch im ersten Teil so einfach milliardiert hat.

  • Stimmt. Ich feiere Silvester gerne privat , aber es hat doch leider irgendwie einen höheren Stellenwert bekommen als Weihnachten. Zwarn icht bei mir, aber der Eindruck ist da.

    Schade. Guter Artikel :)

  • sag hallo zur Silvesterparty. « Stadtastronaut

    […] auf. Wie verbringen wir morgen nun den Abend, die Nacht? Ehrlich gesagt, ich habe keine Ahnung. Marcel gibt dazu einen guten Tipp: Also lernen wir am besten daraus, dass diese unchristlichen Erwartungen […]

  • Ich scheiß schon seit Jahren auf Silvester, es gibt nix schlimmeres als diese vefluchte pseudo Alle-müssen-gut-drauf-sein-Nacht…Von den mittlerweile 32 Silvestern die ich miterleben durfte gibt es nur ganze zwei von denen ich sagen kann das sie mega geil waren und das waren beides Silvester, die ich mit Leuten gefeiert habe, die ich davor und danach nie wieder gesehen habe…der Rest einfach Kacke…
    Nichtsdestotrotz einen guten Rutsch Euch allen und möge Amy&Pink 2010 der angestrebten Weltherrschaft ein kleines Stückchen näher rücken…

  • Sam

    Yes, endlich jemand der mich versteht ich finde silvester auch ganz schlimm. aber dank deinem eintrag gehts mir schon etwas besser. :D

  • V

    so right, so right.

  • André

    Silvester wird geil. Mit 2 meiner besten Freunden, ner Freundin und nem Kumpel zu meinen Großeltern ins tiefste Allgäu, tagsüber boarden, abends essen und trinken, you know what I’m talking about?

    Mich regen nur die Besoffenen mit den Böllern in der Hand auf, wenn sie da dann genau hochgehen kann man auch nix mehr machen, hauptsache ich hab keinen Hoody an. Ansonsten ist Silvester, wie jeder Tag im Jahr, auch nur das was man daraus macht. Ich werd meinen Spaß haben.
    Euch auch viel Spaß ^^

  • Mein süßes Mädche und ich werden uns einen Schönen Abend in München machen , danach Zuhause ein wenig 360 guitar hero spielen und dabei dem grünen stoff frönen

  • hannah

    blalblabla silvester alleine zu feiern ist in …alle anderen sind out…so

  • Esther

    Stimmt das ist die traurige Wahrheit :D
    Silvester ist zum kotzen <.<

  • silence

    @TinaRawatta

    Du nimmst mir die Worte aus dem Mund!
    Wie furchtbar ist es eigentlich, an Silvester unbedingt super drauf sein zu müssen…
    Ich bin kein Miesepeter, aber trotzdem froh, daß ich den heutigen Abend in meinen eigenen vier Wänden und allein mit meiner Katze verbringen darf:-)
    Das ganze Jahr ist stressig genug, so sollte es wenigtens ruhig enden…
    Außerdem hatte ich noch nie Verständnis dafür, daß die Leute Geld ausgeben für einmal “peng”…
    Mir ist das Geld dafür zu schade…
    Euch allen, ob nun-wie ich-allein zu Hause oder auf einer Mega-Party
    wünsche ich einen guten Rutsch in ein tolles Jahr 2010!

  • hannah

    ich war auch daheim, zwar mit eltern und oma aber n fuß vor die tür gesetzt hab ich trotzdem nich. und das war auch gut so

  • ohja, das habe ich mir auch gedacht, Silvester ist emotional viel zu überladen und wird den Erwartungen nie gerecht, an Silvester passiert immer irgendein dummer Scheiß, zu dem man sich nur hinreißen lässt, weil das Datum dieses Tages 31.Dezember heißt. Vorsätze, die man sich an Silvester macht, gehen sowieso nicht in Erfüllung, man sich also genauso gut an jedem andern Tag im Jahr Vorsätze machen.
    Ich habe keine Lust mehr auf Silvester und nächstes Mal möchte ich das anders machen.

  • JO

    Silvester ist wie Ostern nur ohne Böller im Ar…

  • Hmm bei mir hat sich das relativ schnell eingestellt. Dass ich mich auf etwas besonders freuen würde oder so. Ich ziehe mit einer ziemlichen Gleichgültigkeit durchs’ Leben. Das hat den Vorteil, dass man eigentlich von nix enttäuscht werden kann. Mein Silvester 2009/10 gefiel mir dieses mal sogar richtig gut. Mein Pessimistendünkel hat aber auch den Nachteil, dass man wie ein Miesepeter durch die Gegend läuft und sich geistig bereits wie en Rentner fühlt. Aber whatever…

  • heinecke-labs | 2010 – Zwanzig Zehn

    […] So richtig gut los ging das Jahr jedenfalls noch nicht. In den Ferien musste ich ja eigentlich für das Vorabi lernen, aber dank mangelnder Motivation war das größtenteils bloße Zeitverschwendung. Silvesterpläne habe ich vergessen zu machen, sodass es so ziemlich lahm war. Aber Silvester wird ja eh überbewertet. […]

Topman