Heil den Gewinnern - AMY&PINK Awards 2009

Blogs gibt es auf dieser Welt mehr als genug. Finden wir. Die Klotüren des Internets sind vollgekritzelt mit allerlei Nonsens, verlogenem Schwachsinn und idiotischen Einzelheiten über Einkäufe, Fernsehserien und Pseudoliebe.…
Heil den Gewinnern

AMY&PINK Awards 2009

Blogs gibt es auf dieser Welt mehr als genug. Finden wir. Die Klotüren des Internets sind vollgekritzelt mit allerlei Nonsens, verlogenem Schwachsinn und idiotischen Einzelheiten über Einkäufe, Fernsehserien und Pseudoliebe. Wir fordern: Schluss damit! Und damit ihr nicht jeden digitalen Stuss von Grundschülern, Hartz-IV-Empfängern und Segelschlampen freien Eintritt in eure kleinen Gehirnchen gewährt, küren wir hier und heute feierlich die Gewinner der diesjährigen AMY&PINK Awards 2009, bei denen ihr euch über qualitative, perfekt recherchierte und fehlerlose Artikel keinerlei Sorgen machen braucht. Und wenn doch, dann gibt’s wenigstens Titten zum Ausgleich.

Man of the Year Award: Die Gefuehlskonserve

Man of the Year Award: Die Gefühlskonserve

Ein gewisser Herr Deef Pirmasens von der Gefühlskonserve ist bereits ein alter und gern gesehener Hund, sowohl in der digitalen, als auch in der analogen Welt, und er hat es noch immer drauf. Er ist ein leidenschaftlicher Zocker, lebt im schönen München und liest was das Zeug hält – in Podcasts, bei Veranstaltungen oder einfach mal für sich selbst ganz allein in der Badewanne. Und so viel Herzblut verdient den “Man of the Year Award”. Hoffen wir, dass ihm nicht irgendwann die Worte ausgehen.

Girl of the Year Award: NESNES.DE

Girl of the Year Award: NESNES.DE

Die etwas bekloppte Türkin Neslisah schreibt auf NESNES.DE über Musik, Fotografie und ihren vielleicht nicht so ganz freiwilligen Aufenthalt in Istanbul, behauptet von sich selbst sie sei Sängerin, Schauspielerin und Model und ist ganz nebenbei die Chefin ihres globalen Konzerns “NESNES Company”. Wer kann so einer erfolgreichen Powerfrau schon widerstehen und deshalb schicken wir ihr hiermit den “Girl of the Year Award” über den Bosporus.

Riesenschnauze Award: Hasencore

Riesenschnauze Award: Hasencore

Wir könnten uns jetzt ein weitreichendes psychologisches Gutachten über Thilo von Hasencore erlauben. Dass er zu viel trinkt zum Beispiel. Dass er süchtig nach Pornografie ist. Und dass er immer noch an seiner Exfreundin und Pseudomitautorin Liz hängt. Die war aber auch ‘ne Süße. Nichtsdestotrotz haut das Gesamtpaket eine Ansammlung verbaler Grütze nach der anderen raus: Sex, Titten, Alltagssorgen. Und mit dieser (uns sehr ähnlichen) Mischung gibt es von uns hiermit den begehrten “Riesenschnauze Award”.

Sex Sells Award: Pimpettes

Sex Sells Award: Pimpettes

Um es gleich vorweg zu nehmen: Im Vergleich mit den Muschis von den Pimpettes sind wir ein christlicher Altherrenverein mit Kaffeekränzchen und Spaziergang am See. Ines, Kaethe, Tanja, Ina, Kati, Ginette und Marion haben alle einen schwarzen Balken vor dem Gesicht und bloggen semianonym über alles, was der Papst nicht gutheißen würde: Aneinander gereihte blanke Brüste, Mode für Pussys und Frauenarzt-Sets für den Hausgebrauch. Was es nicht alles schweinisches gibt. In diesem Sinne: Viel Spaß mit dem “Sex Sells Award” – und immer schön weiter dem Christentum in den Popo treten.

Best Unique Design Award: C33

Best Unique Design Award: C33

Die Familie Hauck muss bei ihrer Erdansiedlung mit einer Extraportion Kreativität gesegnet worden sein. Während unser geschätzter Hotzen regelmäßig über Design, Fotografie und Gestaltung bloggt, hat auch sein großer Bruder Alex das Fieber gepackt und er haut auf C33 in großformatigen Einträgen die schönsten Musikvideos, Ausstellungen und pseudoschimmlige Brote raus und hat sich damit den “Best Unique Design Award” redlich verdient.

Sweet ‘n’ Cute Award: The Fucking Fucks

Sweet ‘n’ Cute Award: The Fucking Fucks

Wir sagen’s ganz offen, Heimlichtuerei hat keinen Zweck und irgendwann wär’s eh rausgekommen: Wir sind verliebt. Und zwar in die beiden Mädels Woxy und Laura von THEFUCKINGFUCKS, die uns auf bezaubernde Weise die große weite Welt der Mode näher bringen, dabei noch umwerfend gut aussehen und gemeinsam den “Sweet ‘n’ Cute Award” ohne Zweifel verdient haben. Herzlichen Glückwunsch.

Best Fashion Award: Zauberhafte Elv

Berlin ist bekanntlich die neue und alte Hauptstadt des internationalen Modezirkus und während 12-jährige Gören Fotos von sich in ihren Snoopy-Schlüppern schießen und diese dann bei Funpic hochladen, weiß uns die zauberhafte Elv mit gerissenen Ideen, gewagten Modeversuchen und einem Fünkchen Magie zu überzeugen, ihr doch den “Best Fashion Award” zu überreichen. Die Freude ist groß und wir kehren gleich wieder zu den Schlüpper-Bildern zurück – bitte nicht stören.

Best Picture Award: Heart Parti

Best Picture Award: ♥ parti

Maria von ♥ parti weiß gute Fotografie zu schätzen und sammelt auf ihrem Tumblr-Blog alles, was irgendwie schön, verrucht oder witzig ist – egal ob Mode, Partys oder private Aufnahmen im Schlafzimmer. Und weil wir in der riesigen Ansammlung von tollen Bildern geradezu versinken könnten, gibt es von uns an dieser Stelle den “Best Picture Award”. Und bitte mehr Penisbilder, danke.

Nachwuchsförderpreis: Münchens Lieblingslied

Nachwuchsförderpreis: Münchens Lieblingslied

Dass nicht nur Berlin mit hübschen Mädels gesegnet ist, sondern auch Bayerns Hauptstadt so einige sexy Gesichter vorzuweisen hat, beweisen die Curtiskids von Münchens Lieblingslied, für das die beiden Studentinnen quer durch die blauweißen Straßen rennen, gut gekleidete Zweibeiner mit MP3-Player vor die Kamera zerren und sie währenddessen auch noch nach ihrem Lieblingslied fragen. Wir finden die Idee und die Umsetzung so großartig, dass wir den Weiblichkeiten verdient den Nachwuchsförderpreis verleihen und hoffen, dass sie noch jede Menge großartige Songs ans Tageslicht führen.

Alt aber immer noch geil: Indigoidian

Alt aber immer noch geil Special Award: Indigoidian

Unsere Liste von Bloggerinnen, mit denen wir einmal eine Nacht verbringen wollen würden, ist zwar lang und von diversen Erklärungen durchtränkt, wird aber (weil Sara bekanntlich einen Penis hat und deshalb nicht zählt) von Franzi angeführt. Die ist rüstige 24 Jahre alt, lebt in irgendeinem Kaff in Nordhessen vor sich hin und tippt für Indigoidian Zitate, Fundstücke und Geschichten über allerlei ekliges, widerliches und antijungfräuliches Zeugs in die Tasten. Wir haben unsere Tickets ans andere Ende von Deutschland schon mal gekauft, das gesammelte Sexspielzeug eingepackt und unsere Ankunft bei in Franzi für morgen ca. 19 Uhr eingeplant. Fotos folgen und bevor es zum Äußeren kommt, werden wir ihr noch den “Alt aber immer noch geil Special Award” verleihen. Nur für dich, Franzi.

Puma

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

s.Oliver

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

27 Kommentare

Vero Moda