In & Out:

In & Out - Dein Besserleben-Guide

So kurz vor Weihnachten versinkt ihr alle im verdienten Einkaufs- und Geschenkestress und eure Zurechnungsfähigkeit was die aktuellen Trends angeht leidet aufgrund der fetten Christstollen, der ständigen Beschallung von WHAM!…
In & Out

Dein Besserleben-Guide

So kurz vor Weihnachten versinkt ihr alle im verdienten Einkaufs- und Geschenkestress und eure Zurechnungsfähigkeit was die aktuellen Trends angeht leidet aufgrund der fetten Christstollen, der ständigen Beschallung von WHAM! und dem permanenten Niederknien vor dem Weihnachtsmann enorm. Aber dafür gibt es ja uns. Wir lassen euch auch am Jahresende nicht alleine und knallen euch noch einmal richtig die Ins & Outs ins Gesicht, damit ihr wisst, über welche Themen ihr unterm Weihnachtsbaum sprechen solltet – und über welche nicht.

In: Glühwein, Kräuterquark-Kartoffeln, wach sein, arbeiten, den Adventskalender schon vorher plündern, Deichkind, Bier, Blumen, sich Zeit nehmen, ausschlafen, Weihnachtsplätzchen, Fertigbackmischungen, fremd gehen, flirten, Weihnachtskarten bekommen, Wachsmalkreiden, Sprühkleber, Saumfix, Görls, Nierengurte aus Schaffell, Pete Doherty, sich in fremde Gepräche einmischen, Bois, Männercorsagen, Hüpfburgen, keine Pläne für Silvester haben, sich auf Berlin im Januar freuen, Dr. Best, The Gaslight Anthem, jemandem seine Liebe gestehen, Stress verdrängen und auch anderes…, Yu Tsai.

Out: Schluss machen, das Weihnachtsgeschenk für andere schon vorher benutzen, Alleskönner, Schnellarbeiter, Drängler, Playback-Deppen, Gehirnausfall, immer wieder den selber Fehler begehen, Some & Any, Kaminkehrer, leere Kühlschränke, schwanger sein, Lady Gagas Hängetitten, Apps, abgebrochene Nähnadeln, “Fuck you Motherfuuuuckeeeeer”- grölende Nachbarn nachts um 3 Uhr, sinnlose Diskussionen, keine Putzfrau zu haben, kaputte Nähmaschinen, eigene Bandshirts tragen, Feiglinge, früh aufstehen, der neue Song von Jay-Z.

Abonniert unseren Newsletter!

Superdry

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

8 Kommentare

  • quer

    haha some&any

  • Mia

    wieso sind apps out?
    und schwanger sein? Ich meine…schwanger sein kann man doch nicht als OUT betrachten, wenn dann als unpraktisch, wenn man es nicht möchte!

  • hannah

    unpraktisch ist out -> schwanger out

  • Frauke

    abgebrochene Nähnadeln

    oh ja. die machen einen echt wahnsinnig :(

  • dopey

    The Gaslight Anthem ist verdammt IN! danke!

  • Oh man, trifft dieses mal vieles zu bei mir…
    Allein bei Out find ich sieben Übereinstimmungen. Und bei In sinds neun.
    Wobei ich fremd gehen nicht als In bezeichnen würde, sondern eher als armseelig…

    Naja, es ist jetzt 05:30 Uhr und ich werd dann mal arbeiten gehen.

  • olaf

    ein blog zusammengestellt von drei menschen die einfach nur aus ihrer sucht nach beachtung und geltung alles falsch machen was man nur machen konnte…

    ihr seid kommerz und damit meine ich nicht das euch viele menschen mögen…ihr seid einfach nur out wie lady gagas hängetitten…

    p.s.schwanger sein?ich würd lieber die nächsten 40jahre dauerschwanger sein als so out zu sein wie ihr…

    au revoir…hoffentlich nicht-.-

  • Sich auf Berlin im Januar freuen! Gnahaha. Und wie ich mich freue :-)
    Sehr sogar!