Unser aller Liebling ist zurück - Lykke Li – Possibility

Die putzige Schwedin Lykke Li hat vor einigen Jahren eine neue Ära in meinem Verständnis für die Musik, die Kunst und das Leben im Allgemeinen eingeläutet und auch wenn viele…
Unser aller Liebling ist zurück

Lykke Li – Possibility

Die putzige Schwedin Lykke Li hat vor einigen Jahren eine neue Ära in meinem Verständnis für die Musik, die Kunst und das Leben im Allgemeinen eingeläutet und auch wenn viele sagen, dass sie live nicht so der Knaller sein soll, ist und bleibt ihr Album “Youth Novels” doch eines meiner absoluten Favoriten und hat sich in meinen iPod regelrecht eingebrannt.

Sehnsüchtig warte ich seitdem also auf neuen Stoff, der mich zum Träumen, zum Abgehen und zum depressiven Dahinheulen bringt und genau deshalb hat mich die Ankündigung eines neuen Soundtracks zum einen verzückt vor mich hin grinsen lassen und zum anderen mit Existenzängsten bombardiert. Die gute Nachricht: Lykke Li hat einen Song beigesteuert, die schlechte: Es handelt sich um “Twilight“.

Nicht dass ich irgendwas dagegen hätte, wenn sich kleine Mädels plötzlich nicht mehr mit Zaubersprüchen und Holzbesen herumschlagen, sondern liebe depressive, bleiche Vampire kopieren, aber ich hatte schon immer was gegen Filme, die vorzugsweise in dunklen Wäldern spielen. “Blair Witch Project” zum Beispiel. “Wrong Turn“. Oder gar “7 Zwerge – Männer allein im Wald“. Schrecklich.

Anderseits ist der Song von Frau Zachrisson absolut gro&szligartig, handelt er doch mit erdrückender Dumpfheit von Liebe, Leid und Lebensfehlern und macht gro&szlige Lust auf ihr kommendes Album, an dem sie gerade mit voller Leidenschaft arbeitet. Bis dahin können wir uns getrost den Rest des Soundtracks mit Grö&szligen wie The Killers, Death Cab For Cutie und den Editors anhören. Auch wenn wir nicht auf Vampire stehen.

[audio:possibility.mp3]

Abonniert unseren Newsletter!

Amazon Styles

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

10 Kommentare

  • Und, wer hat’s dir mal wieder gebracht? Richtig, ich. ;)

  • Ich fand sie live beim Hurricane auch richtig gut :).

  • hannah

    robert pattinson ist allerdings ein sehr gutaussehender depressiver vampir.

  • noramaryll

    so total anti-lykkeli. sehr schwer. sehr sehr schwer. wo ist ihre leichtigkeit? wunderschön in jedem fall. tränenrührend.

  • Meine 5 Cent für 2009-10-18 | electru.de

    […] Lykke Li – Possibility Endlich etwas Neues von meiner Lieblingsschwedin. Erscheint auf dem offiziellen “Twilight: New Moon” Soundtrack. […]

  • Merle

    sie soll live nicht der knaller sein? wie bitte? – eine der besten performerinnen überhaupt! da hat wohl jemand keine ahnung.

  • Ja also ich fand sie live auch extrem gut, noch besser als auf dem album.

  • elbenno

    Schwerer Song, unheimlich cool! Super Tipp. Danke.

  • Der Soundtrack ist der Knaller, auch wenn ich bei fast allen Bands nicht unbedingt scharf darauf bin, dass kleine Vampirteenies auf die Konzerte stapfen. Egal ob bei Lykke oder Death Cab oder Grizzly Bear. Den Soundtrack müsste man sich trotzdem kaufen. Und das Booklet wegschmei&szligen oder einfach runterladen.

  • Der Soundtrack ist einfach nur genial; der Song von Lykke Li sowieso – ihre ganze Person ist einfach symphatisch und liebenswert. Wieso dieser Soundtrack gerade zu New Moon gewählt wurde, ist mir ‘nen Rätsel. Da hätte man doch die ein oder andere Band nehmen sollen, die sowieso schon komplett gemainstreamt wurde. In zwei Wochen kommen wieder alle ganz stolz an und erklären, sie würden Lykke Li & co kennen. Sind natürlich alles Newcomer. Ich glaube, ich lass sie in dem Glauben.