- Watashi wa Marcel desu

Gymnasien haben diesen eigenartig einzigartigen Geruch von gutbürgerlichen Strebern, Lehrern der 68er Bewegung und an den Wänden klebender Gehirnmasse an sich, der mich gleich an meine temporäre Besuchszeit in diesem…

Watashi wa Marcel desu

Gymnasien haben diesen eigenartig einzigartigen Geruch von gutbürgerlichen Strebern, Lehrern der 68er Bewegung und an den Wänden klebender Gehirnmasse an sich, der mich gleich an meine temporäre Besuchszeit in diesem Fitnesslager für Brains erinnert hat, aus dem ich bereits nach kurzer Zeit in hohem Bogen heraus geflogen bin. Wohlgemerkt ohne den Schatz im Keller gesehen zu haben. Trotzdem betrat ich gestern Abend frohen Mutes das John-Lennon-Gymnasium, um nach langer Wartezeit endlich die Sprache zu erlernen, die ich brauchen werde, um irgendwann Sailor Moon zu heiraten: Japanisch.

Satt der versprochenen Lehrerin stand unserer 15-köpfigen Truppe, die aus kleinen Schulmädchen, bulligen Polizisten und dem lustigen Abdullah bestand und alle so auf diesen abgedrehten Inselstaat standen wie ich, ein japanischer Rockmusiker gegenüber. Daisuke Hasegawa. Quirlig, ausgeflippt und immer am blöd rumlachen und -albern. Kurzum: wir liebten ihn.

Flei&szligig, flei&szligig lernten wir unsere Namen in Katakana zu schreiben, spielten kleine Gruppenspielchen und konnten uns am Ende selbst vorstellen. Iie watashi wa Detlef dewa arimasen. An der Aussprache und der Schnelligkeit hapert es zwar noch ein wenig, aber ich bin guter Dinge, dass ich mir schon bald drei japanische Prostituierte aufs Zimmer bestellen kann. Bis dahin werde ich euch von jetzt an mit fernöstlicher Kunst zuballern, bis ihr alle nur noch viele kleine, rote Punkte seht – vom “Hello Kitty”-PC über schöne Aussichten bis hin zu musikalischer Hochkunst. Watashi wa Marcel, dozo yoroshiku.

Mister Spex

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

ASOS

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

6 Kommentare

Superdry